Frage von Hypnotized91, 10

Periode mit sehr starken Schmerzen und Ungewöhnlich viel Blut?

Hallo liebe Community! Dieses Anliegen ist mir sehr unangenehm aber ich habe sonst niemanden zum reden und Arzt ist momentan nicht möglich (Ich kläre das diesen Montag aber). Ich entschuldige mich jetzt schon für den langen Text. Also, letzten Monat blieb meine Periode aus, kam seitdem ich die Pille nehme schon mal vor deswegen machte ich mir keine Sorgen darum, mein Arzt meinte damals auch dass dies vorkommen kann und es hat mich alles andere als gestört dass sie nicht kam.

Vorgestern bekam ich dann meine Tage, es tat weh, aber nicht mehr als sonst... Es schien alles normal.. In der Nacht von Vorgestern auf gestern dann der große Schock. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, ich hatte so starke Schmerzen. Jedes mal kurz vorm einschlafen stach es so fest dass ich mich gewunden habe wie ein verletzter Regenwurm und ab halb 2 in der Früh müsste ich mich stündlich übergeben obwohl ich schon keinen Mageninhalt hatte, um 9 Uhr früh war ich komplett leer.

Währenddessen dachte ich ich verblute, ich dachte wirklich ich muss sterben.. Ich habe Tampons der Größe Super, nach spätestens 2 Stunden waren die auch durch. Dazu kommt noch dass ich regelrecht faustgroße, blutige und recht feste Schleimklumpen ausgeschieden hatte was sehr ungewöhnlich ist und sich auch richtig komisch angefühlt hat.. Nachmittag bin ich dann endlich für eine halbe Stunde eingeschlafen, danach waren die Schmerzen nur noch leicht da, übel ist mir aber immer noch, auch noch nen Tag danach.

Jedoch bin ich durch einen Fehler momentan nicht versichert und ich kann mir bei Gott die Kosten nicht leisten... Es ist zwar peinlich aber ich werde das morgen mal klären aber das dauert noch sicher auch wieder paar Tage, ich fühle mich so schwach und ich weiß nicht mit wem ich darüber sprechen kann. Bin gerade im Streit mit meinem Freund, er war nicht wirklich interessiert an den Schmerzen und ich wollte ihn damit auch nicht nerven... Er hat viel Stress im Job da braucht er meine weh-wehchen nicht auch noch. Freunde habe ich leider keine mehr. Hat jemand sowas ähnliches erlebt? Ich habe gesucht aber fand nichts passendes. Bitte verurteilt mich nicht, ich habe viele falsche Entscheidungen getroffen dass ist mir klar, aber noch mehr Kritik vertrage ich momentan wirklich nicht.. Ich hoffe auf Antworten und wünsche jedem Leser trotzdem einen schönen Tag, LG Hypnotized.

Antwort
von Schnuppi3000, 3

Nimmst du die Pille aktuell noch oder nicht? Also handelt es sich um deine Periode oder eine Abbruchblutung?

Die Stärke der Blutung ist noch nicht bedenklich. Und Schmerzen können je nach persönlicher Situation unterschiedlich ausfallen. Das Übergeben ist natürlich nicht normal, könnte aber auch von etwas anderem als der Blutung kommen (Infekt o.ä., könnte auch die verstärkten Schmerzen erklären).

Beobachte einfach, wie es sich weiter entwickelt und ob es besser wird.

Die Schmerzen kannst du entweder versuchen durch Wärme zu lindern (Tee, Wärmflasche, Wärmepflaster, Bad,...) oder durch Schmerzmittel bekämpfen.

Antwort
von Pangaea, 3

Ich kann mir vorstellen, dass sich durch die ausgebliebene Blutung im letzten Monat einfach mehr Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hat als sonst und die jetzt abgestoßen wurde. Jetzt scheint es ja vorbei zu sein.

An deiner Stelle würde ich die Pille normal weiternehmen und abwarten, ob sowas nochmal passiert.

Nur wenn du starke Schmerzen und/oder Fieber bekommst, musst du dringend zum Arzt.

Aber regle das mit der Versicherung. Es ist keine gute Idee, unversichert zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten