Frage von honeyxx, 121

Periode des Grauens?

Vorweg, bevor ständig "geh zum Arzt"-Kommentare kommen: ein Termin bei meiner Gynäkologin ist bereits gemacht, allerdings erst mitte November, daher hier die Frage. Ich habe mittlerweile richtige Angst vor meiner Periode! Ich fühle mich, als wenn ich jeden Moment umklappen würde, mir ist schwindelig, ich könnte im sitzen einschlafen, habe keinen Appetit, furchtbare Kopfschmerzen, bin total schlapp und dazu auch psychisch total fertig bzw. aggressiv. Ich nehme seit 4 Jahren die Pille und leide unter einer Ovarialzyste. Bis zum nächsten Termin würde ich vor meiner Periode gerne mit Hausmitteln etwas "dagegen" tun. Habt ihr Tipps für verschiedene Präperate wie z.B Eisen, Zink, Vitamine?

Danke im Voraus

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 26

Wenn du eine Mikropille nimmst, kannst du die Pause auslassen. Die ist unnötig und die Abbruchblutung (nicht Periode) damit auch.

Antwort
von Scarlett3003, 26

Hallo honeyxx,

ich bin Gott sei dank mit dem Thema durch, aber wenn ich zurückdenke, leide ich mit dir. Ich habe damals immer gesagt, Geburtswehen können nicht schlimmer sein. Es war sogar mehrmals sooo schlimm, dass der Notarzt gerufen werden mußte, weil ich nicht mehr aufstehen und mich nur kriechend vor Krämpfen durch die Wohnung bewegen konnte. Es änderte sich auch nicht, als ich anfing die Pille zu nehmen. 

Jetzt aber zu deiner Frage: Ich habe mich auf die Suche begeben und ein paar (hoffentlich interessante) Links für dich herausgesucht. 

Dieser ist vom "Zentrum der Gesundheit" (Newsletter habe ich sogar abonniert weil immer super Artikel drinstehen). Hier geht es um die Menstruationsbeschwerden allgemein und was man evtl. dagegen tun kann:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/menstruationsbeschwerden.html

Du fragst nach "Hausmitteln", außer Wärmflasche, warmes Bad, Kamillentee und Entspannung fällt mir leider nichts gescheites ein, was auch wirkungsvoll wäre. Aber ich habe einen Link von einer Apotheke gefunden, die homöopathische Mittel zu den entsprechenden Beschwerden auflistet. Vielleicht findest du da ja etwas, was genau zu deinen Schmerzen "passt".

http://www.apotheke-homoeopathie.de/anwendung/menstruationsbeschwerden

Wie ich hier einige Antworten gelesen habe, haben ein paar Frauen die "Pilleneinnahme ohne Pause" vorgeschlagen, also bin ich auch zu dem Thema auf die Suche gegangen. Zu meiner (aktuellen) Zeit war das ein absoluter Ausnahmefall, die Pille mal ein paar Tage länger zu nehmen, weil man an einem bestimmten Tag den "Mist" nicht gebrauchen konnte. Damals waren die Pillen ja noch nicht so erforscht wie heute und deshalb war der "Eingriff in den Körper" bedeutend belastender. Ich habe einmal meinen Zyklus um 14 Tage verschieben wollen, weil ich in den Urlaub geflogen bin, bzw. habe es getan. Danach hatte ich die Menstruation meines Lebens, die Hölle war ein Paradies und die Blutungen waren für 4 Wochen nicht zu stoppen. 

Lange Rede, kurzer Sinn - heute sieht es wohl mit den neuen Präparaten anders aus. Vielleicht hilft dir dieser Link weiter:

http://www.vital.de/gesundheit/ratgeber/artikel/pille-ohne-pause

Und zum Schluß möchte ich dir einen guten Rat aus eigener (trauriger) Erfahrung geben. Lasse unbedingt die Ovarialzyste genau untersuchen und abklären, wie groß sie ist und ob man sie besser jetzt entfernen sollte. Lass dich nicht mit irgendwelchen Floskeln abspeisen, du mußt mit den Folgen leben, nicht der Frauenarzt. (Bei mir wurde die Diagnose zu spät gestellt und als Folge davon kam dann mit 29 Jahren die Katastrophe). 

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe du findest etwas was das ganze ein bißchen erträglicher macht.

Antwort
von GFexpertin, 30

Hallo honeyxx!

Vielleicht helfen dir diese Tipps:

Reibe alle fünf bis zehn Minuten Salbeiöl auf deinen Bauch. Das fördert die Östrogenproduktion und wirkt auf die Harnanhangdrüse, um Krämpfe zu vermeiden. Schüsslersalze können ebenfalls hilfreich sein, um Krämpfe zu bekämpfen. Ein heißes Bad hat den gleichen Effekt.

Es gibt einige Pflanzenheilmittel und Kräuterpräparate, die menstruationsbedingte Schmerzen lindern können. Zu den geeigneten Heilpflanzen gehören Piment, Engelwurz, Schwarzdorn, Boldo, Kümmel, Golddistel, Katzenminze, Muskatellersalbei etc.

Achte verstärkt auf Kalium während deiner Periode, indem du Früchte wie zum Beispiel Bananen isst. Vermeide sehr süße und salzige Speisen.

Manchmal können sich die Symptome, die bei Frauen während ihrer Periode oder auch vorher PMS-bedingt auftreten, durch Stress, Unruhe und allgemeine Anspannung im Körper verstärken. Der Einsatz von Techniken, die zu deiner Entspannung beitragen und Stress abbauen, kann dabei helfen, diese schmerzhaften Symptome zu lindern oder gar zu verhindern.

Wie bei den o.g. Übungen und dem Dehnen, so hilft auch Yoga, den Körper zu entspannen und Schmerzen im unteren Rücken, den Beinen und im Bauch zu lindern. Wenn deine Krämpfe beginnen, kannst du mit verschiedenen Yogaposen dagegen angehen. Vorher solltest du etwas Bequemes anziehen und schöne Musik anstellen.

LG

Antwort
von Toffeecoffy, 26

Waren deine Beschwerden vor 4Jahren denn besser?

Und zu den Hausmitteln kann ich nur von mir sprechen und da kann ich dir sagen mir hilft Kamillentee, denn dieser wirkt auch krampflösend.

Langfristig könntest du dich mal über MSM(organischer Schwefel) informieren oder ich pack dir einfach noch ein Link hier rein.Und wegen der Pille musst du dich noch mal genau von deinem Arzt beratschlagen lassen

Und wegen der Zyste wenn diese starke Probleme macht kannst du jederzeit als Notfall zum Arzt

LG:)

http://www.vitaviva-info.com/de/gesundheitsprodukte/msm-methylsulfonylmethan

Antwort
von Negreira, 46

Das ist ja nicht Dein einziges Problem. Hast Du Dir mal überlegt, wegen Deiner Vergiftungsängste Hilfe zu suchen? Machst Du jetzt hier eine neue Baustelle auf?

Schmerzen bei der Periode haben die meisten Frauen. Dagegen hilft meistens eine Wärmflasche, ansonsten mußt Du den Termin beim Frauenarzt abwarten. Und nimm keine Schmerztabletten, nicht, daß Du da noch Angst vor Intoxikation hast.

Kommentar von gossipgirlxoxo1 ,

💕 wir haben uns alle lieb

Kommentar von gossipgirlxoxo1 ,

es ist okay💜💜💕 Streit kommt mal vor!

Kommentar von gossipgirlxoxo1 ,

😘

Kommentar von gossipgirlxoxo1 ,

😍😍😘

Kommentar von Barbdoc ,

Nein, man kann sich nicht alles erlauben. Ein Minimum an  Anstand muß sein.

Kommentar von Negreira ,

Also nee, ALLE haben wir uns nicht lieb. Das fehlte mir noch.... (ich kann leider keine Emojis)

Kommentar von Toffeecoffy ,

Habe ich hier etwas verpasst? und ätsch ich kann auch Emojis😛😂🖒🤒🤓 und bevor ich nicht weiß was hier😠 bin ich besser🤐

Liebe Grüße an alle:)

Antwort
von SoerenFrodo, 43

Nimm doch die Pille einfach durch, dann bekommst du keine Periode mehr. Ist gesundheitlich unbedenklich.

Antwort
von AntiVero, 70

Da du so heftig leidest wenn du deine Periode hast,dann kann ich dir echt nur ein zu Herzen legen,undzwar das du die Pille durch nimmst OHNE Pausen,besprech das mit deinem Frauenarzt wie ihr da genau vorgehen könnt,ich nehme die auch aus diesem Grund ein.
Wenn du die Pille durch nimmst dann bekommst du deine Tage nicht und somit auch keine Schmerzen usw.
Das wäre das Beste für dich.
Alles gute^^

Kommentar von honeyxx ,

Darüber habe ich auch schon nachgedacht, habe es im Urlaub auch immer so gemacht und mich gut dabei gefühlt, außer etwas Unterleibschmerzen bzw. ein Ziehen.

Man hört immer so viel schlechtes darüber.. Da ist man teilweise so unsicher. 

Hausmittel gegen die Symptome hast du aber keine? 

Kommentar von Barbdoc ,

Ich kenne Patieninnen, die haben das 30- 40Jahre lang gemacht und das bei guter Gesundheit.

Kommentar von AntiVero ,

Nein hausmittel leider nicht tut mir leid :/

Antwort
von Lilihol, 48

Hey:) 

Setz mal die Pille ab, wir nehmen in unserer ernährung schon genug hormone zu uns. 

Die ist sicherlich für deinen psy. Zustand verantwortlich. Ansonsten helfen dir sicherlich kreislauftropfen, 3 liter am tag tringen und eine gesunde ernährung. Eisen- fleisch oder grünes gemüse ist sehr wichtig. Du hast vielleicht einen niedrigen Hb wert. 

Kommentar von Barbdoc ,

Ich hoffe, du beantwortest auch die nächste Frage, bin ich schwanger?

Antwort
von Goodnight, 38

Dann gehst du morgen in eine Notaufnahme einer Frauenklinik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community