Frage von AliSykes, 41

Periode/ Brustwachstum bei Essstörungen?

Hey. Wenn ich an einer essstörung leide und meine Tage nicht bekomme, könnte es helfen wenn ich mir die Pille verschreiben lasse? Und wenn ich in der pubertät bin, kann die essstörung Auswirkungen auf meine brustentwicklung haben?

Ich habe im Juni angefangen abzunehmen (ich bin fast 14, zu diesem Zeitpunkt war ich um die 1.72 groß und 70 kg schwer.) In meinem Jugendlichen Übermut habe ich einiges ausprobiert (von hungern bis zu diäten usw...) seit einiger Zeit nehmen ich kontinuierlich ab indem ich 5 Tage die Woche "aufpasse" mit dem essen und 2 tage refeed day mache (sehr zu empfehlen, man nimmt nicht schnell ab nur ungefähr ein halbes Kilo die Woche aber dafür sehr leicht und verlässlich) Nun wiege ich bein einer Größe von ca 1.74 m ungefähr 61.5 kg was dich gar nicht so schlecht ist. Leider muss ich mir eingestehen möglicherweise in eine Art essstörung geraten zu sein. Wie auch immer, seit ich angefangen habe abzunehmen habe ich meine periode nicht mehr und mir ist klar dass es daran liegt dass mein Körper im hunger Modus ist. Ich möchte wenn ich mein wunschgewicht habe langsam die Kalorien Aufnahme erhöhen. Zur eigentlichen frage: meint ihr dass die Pille mir helfen könnte meine Tage wiederzubekommen? ( ixh würde vorher mit einem frauenarzt alles absprechen)Und was sind eure Meinungen zu meiner Situation? Wie sieht das mit dem brustwachstum aus? (Habe so gut wie nichts, hatte aber auch noch nie wirklich etwas was mit 13 ja nicht so ungewöhnlich ist, mache mir aber etwas Sorgen ob das abnehmen der Entwicklung schadet...) Für ernste und hilfreiche Antworten, Meinungen & Erfahrungen bin ich dankbar.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 18

Wenn du dir die Pille verschreiben lässt, kommt davon deine Periode nicht wieder.

Du hast durch die Eßstörung einen schweren Hormonmangel, und wenn du die Pille bekommst, führst du die Hormone von außen zu. Das verhindert den Knochenschwund, der sonst durch den Hormonmangel entstehen kann. Insofern ist die Pille bei essgestörten Mädchen durchaus sinnvoll.

Man könnte auch Präparate gegen Wechseljahresbeschwerden nehmen, aber die verhüten nicht.

Und ja natürlich, der Hormonmangel beeinflusst auch deine Brustentwicklung.

Antwort
von Lucielouuu, 22

Es kann durchaus sein, dass du durchs Abnehmen Muskeln und Gewebe abgebaut hast und die zum Beispiel auch von deinen Brüsten bzw. in deiner Brust.
Wenn in deiner Familie allerdings niemand so wirklich große Brüste hat, dann wirst du auch keine riesigen Brüste bekommen.
Wegen deiner Periode solltest du zum Frauenarzt, der muss überprüfen ob alles okay ist und kann dir am ehesten helfen, ob dir dafür die Pille verschreiben lassen willst solltest du dir wirklich überlegen. Zum Einen war dann dein gesamtes abnehmen wahrscheinlich für umsonst und zum Anderen solltest du dich mal gründlich darüber informieren, was die Pille noch so mit dem Körper anstellen kann.
Aber besprich das mit deinem FA.

Antwort
von bittertsweet, 26

Natürlich schadet extremes Abnehmen der Entwicklung. Und ja, auch normales Abnehmen 'schadet' dem Brustwachstum.

Antwort
von GoodFella2306, 23

Die weibliche Brust besteht größtenteils aus Drüsengewebe und Fett. Wenn du Gewicht verlierst, nimmst du also auch an den Brüsten ab.

Je nachdem wieviel du abnimmst, können das sogar mehrere Körbchengrößen sein.

Das Ausbleiben der Periode ist ebenfalls ein Symptom von Magersucht, da bei extremem Gewichtsverlust mehr und mehr wichtige Spurenelemente und Vitamine fehlen, die für die hormonelle Ausprägung verantwortlich sind.

Kommentar von AliSykes ,

Durch diese 2 refeed Tage schaue ich sozusagen dass alle wichtigen Nährstoffe vorhanden sind. Und von Magersucht würde ich auch nicht unbedingt sprechen wollen.  Danke für die antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community