Frage von Unicorn200, 101

Periode bleibt ausWas kann ich tun?

Hallo! Ich weiß es gibt hier viele ähnliche Fragen aber keine beschreibt mein Problem. Ich bin 14, meine Periode kam bis vor ungefähr 2 Monaten noch regelmäßig. Dann kam sie einmal verspätet und nur wenig und sehr kurz, dann nach einem Monat nochmal für einen Tag (nachts) und war dann sofort wieder weg, also nur brauner Ausfluss. Seitdem habe ich oft Unterleibschmerzen und das Gefühl, dass ich meine Tage bekomme, aber dann passiert nix. Hellen Ausfluss habe ich sowieso, weil ich Verdacht auf Scheidenpilz habe. Aber schon seit fast 2 Jahren juckt meine Scheide immer in einem ähnlichen "Zyklus" wie meine Periode, aber ich will nicht zum Frauenarzt! Kann das zusammen hängen? Mit der Verdauung habe ich auch Probleme, aber die Unterleibschmerzen sind eigentlich keine normalen Bauchschmerzen... Fühlen sich anders an. Kann ich nun irgendwas tun, um meine Periode wieder regelmäßig wieder zu bekommen oder woran liegt das? Ja, ich habe Stress und habe auch angefangen, 1x die Woche 50 min zu laufen, aber der Stress sollte mit der Pubertät Zusammen hängen und normal sein, also nicht so, dass die Tage ausbleiben. Ich bin ratlos... Danke für Antworten, Unicorn200

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Unicorn200,

Schau mal bitte hier:
Sport Mädchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Menstruation & Periode, 28

Der weibliche Körper ist kein Computer und nicht immer punktgenau. So wünscht man es sich zwar aber so ist es schlichtweg nicht.

Das Ausbleiben der natürlichen Periode kann unendlich viele Ursachen haben. Um diese alle abzuklären ist ein Arztbesuch unumgänglich.

Dein Zyklus ist aber ja ohnehin noch nicht ausgreift. Das dauert alles noch einige Zeit.

Es ist aber nicht außergewöhnlich o.ä., dass deine Periode alle 3 Wochen einsetzt - einen Besuch beim Frauenarzt erfordert dies jedenfalls nicht.

Spätestens wenn du dir Sorgen machst, sexuell aktiv bist oder dir ein geeignetes Verhütungsmittel aussuchen möchtest solltest du allerdings zum Frauenarzt gehen und dich auch untersuchen lassen!

Was ich dir aber schon jetzt raten kann: verzichte auf die Pille.

Ich höre und lese immer wieder wie junge Mädchen wie du sich die Pille verschreiben lassen um ihren Zyklus in den Griff zu bekommen.

Aufgrund der Pille hat man keinen natürlichen Zyklus und auch keine natürliche Periode mehr - damit ist das Vorhaben also wenig zielführend

Die meisten Frauen haben ihre Periode alle 21 bis 35 Tage. Die Zeitspanne zwischen deinen Perioden kann sich während der Zeit verändern, in der dein Körper wächst und sich verändert. Nur weil du einmal deine Periode nicht bekommen hast, heißt das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotzdem, wenn es noch einmal passiert, solltest du mit einem Arzt sprechen.

Q: wikihow.com

Weitere Tipps:

  • Ruhe dich aus & schlafe ausreichend
  • Probier's mit Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • nehme ein heißes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • halte ein gesundes Körpergewicht
  • Treibe mäßig Sport (weder zu viel noch zu wenig)
  • Nehme ausreichend Vitamin C zu dir (Papayas, Paprika, Brokkoli, Kiwis, Zitrusfrüchte, Blattgemüse und Tomaten)
  • Nehme Petersilie (z.B. Tee) und Kurkuma zu dir
  • Trinke ausreichend!

Verdacht auf Scheidenpilz

Egal was es ist: es muss von einem Arzt untersucht und behandelt werden.

Bitte verzichte darauf einfach in die Apotheke zu watscheln und dir eine Pilzsalbe zu besorgen. Am Ende hast du gar keinen Pilz und es wird noch schlimmer. (Bei mir so einmal der Fall - wollte damit zunächst auch nicht zum Arzt)

Du brauchst dich auch keinesfalls schämen o.ä. - du gehst einfach zu deiner Frauenärztin (da du aktue Beschwerden hast solltest du auch baldmöglichst einen Termin erhalten). Der FA erzählst du einfach von deinen Beschwerden und sie wird dann sicher einen Abstrich machen.

Wenn die Diagnose gestellt ist so kann sie dich auch richtig behandeln.

Bitte lasse keine weitere Zeit verstreichen.

Ich gebe dir hier noch Tipps wie man einen weiteren Pilz möglichst vermeiden kann:

  • Baumwollunterwäsche tragen und auf String-Tangas verzichten
  • Gebe darauf acht auf Toilette keine Darmbakterien in die Harnröhre zu befördern! Richtige Wischtechnik anwenden (von vorne nach hinten!)
  • Nach dem Sex sofort (spätestens aber innerhalb 15 Minuten) auf Toilette gehen und die Bakterien kräftig ausspülen (es sollte nicht nur tröpfeln) deshalb Sex mit leerer Blase vermeiden- Sex mit Kondom verhindert (meist) keine Blasenentzündung
  • Betreibe eine ausreichende Intimhygiene. Sowohl zu viel als auch zu wenig ist schlecht.
  • Verzichte auf Intimsprays und achte auf geeignete Waschlotionen oder wasche schlicht mit Wasser.
  • Nach einer Antibiotika-Einnahme sollte IMMER die Scheiden - und Darmflora wieder aufgebaut & unterstützt werden. Ansonsten führt dies zu Scheidenpilz oder einer Blasenentzündung. (Hierzu eignen sich z.B. Hefekapseln und Vaginalzäpfchen.)
  • Menstruationstassen statt Tampons verwenden

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von HelpfulMasked ,

Danke fürs Sternchen!

Antwort
von respondera, 25

HelpfulMasked hat es ziemlich ausführlich erklärt.

Ergänzen möchte ich noch, dass es durch Untergewicht zu einem Ausbleiben der Periode kommen kann, oder wenn der Körper den Stress und die allgemeinen Belastungen als zu stark empfindet.

Antwort
von AnitaCat333, 40

Ist bei mir genau so mach dir keine Sorgen es kann schonmal ein paar Jahre 2-3 ungefähr bis sich dein Zyklus richtig eingespielt hat also keine Sorge meine Periode kommt auch oft Regelmäßig aber denn mal wieder nicht LG 

Antwort
von NSchuder, 25

aber ich will nicht zum Frauenarzt

Genau da solltest Du mit Deinen Problemen aber mal hin gehen! Gerade wenn Du weißt dass Du einen Pilz hast. Und gerade wenn Du Probleme mit der Periode hast. Das Ausbleiben kann harmlos sein, kann aber auch Anzeichen einer ernsten Erkrankung sein.

aber die Unterleibschmerzen sind eigentlich keine normalen Bauchschmerzen

Eine Freundin von mir hatte auch öfter Bauchschmerzen. Der Hausarzt hat das erst auf eine Lactose Unverträglichkeit geschoben und entsprechend behandelt. Als es nicht besser wurde ist sie dann von einem anderen Arzt zur Darmspiegelung geschickt worden. Dort wurde Darmkrebs festgestellt. Dieser äußert sich häufig durch "merkwürdige Bauchschmerzen" besonders nach dem Essen.

Also nimm Deine Beschwerden bitte nicht auf die leichte Schulter sondern geh zum Arzt - ob Du nun willst oder nicht.

Antwort
von Pauli1965, 26

Dir kann nur ein Arzt helfen. Ferndiagnosen sind hier nicht möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community