Frage von DatSaChicken, 39

Perfektes Mainboard?

Hi,

ich suche ein sehr gutes Mainboard, bin schon nach längerer Recherche auf eins gestoßen und wollte fragen, ob es Verbesserungsvorschläge und Tipps gibt.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA-B150-HD3P-Intel-B150-So-1...

Gewisse Anforderungen muss natürlich ein MB haben und die lauten :

  • 1151 Sockel (i5 6400)
  • ATX Format
  • Unter 90€
  • Kein Z Chipsatz notwendig

Bei guten Antworten bin ich aufjedenfall dankbar.

Antwort
von SgtScratch, 17

Hey DatSa,

dieses MB ist eigentlich vollkommen in Ordnung. Allerdings kommt es auf deine Anschluss-Anforderungen drauf an. Da der H170 Chipsatz mehr Anschlüsse bietet und auch anders Lane-Sharring nutzt ist der für ein "Rund um Sorglos Paket" besser geeignet, da du dort einfach mehr Möglichkeiten und Schnittstellen nutzten kannst. Z.b dass : http://www.mindfactory.de/search_result.php?search_query=ASrock+H170+Pro4&x=...  

Ist leider 9€ drüber aber dass lohnt es sich die 9€ mehr zu investieren, gibt aber auch von ASrock etwas günstigere, gute H170 MB, da solltest du also fündig werden.

LG

Expertenantwort
von JimiGatton, Community-Experte für Hardware & PC, 22

Moin DatSa,

ich würde auf jeden Fall ein H170 nehmen, wegen USB 3.1 und M.2 etc...

Und nimm nicht den i5-6400, sondern den i5-6500, der läuft @stock 500 MHz schneller, ist definitiv den Aufpreis wert.

http://geizhals.de/msi-h170a-pc-mate-7971-008r-a1319556.html

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von DatSaChicken ,

Heyyy,

danke erstmals für deine Antwort..

Du hast aber gerade eine Aussage gemacht, mit der ich direkt darüber reden will.

Und nimm nicht den i5-6400, sondern den i5-6500, der läuft @stock 500 MHz schneller, ist definitiv den Aufpreis wert.

Soo, ich habe erst vor 2 Tagen einen gekauft, für 138€ inkl. Versand+Box Kühler und der ist neuwertig.

Der 6500 kostet 169€. Laut einen Benchmarkt, macht der Prozessor nur 3-6 FPS mehr raus, bei 1080p.

Ich kann natürlich den 6400 noch zurückschicken, aber lohnt sich das wirklich?

Über eine rückantwort würde ich mich freuen!

Kommentar von JimiGatton ,

Ich würde den auf jeden Fall zurückschicken.

500 MHz sind kein Pappenstiel.

Und Board halt ein H170, sonst hast Du die Verbesserungen von Skylake nicht (auf einem B150 Brett). Dann könntest Du auch einfach nen Haswell nehmen.

Kommentar von DatSaChicken ,

Über welche Verbesserungen sprichst du?

Kommentar von JimiGatton ,

USB 3.1 und M.2 Schnittstelle.

Kommentar von DatSaChicken ,

Beides ist aber nicht notwendig..

Das heißt, kann ich auf das anfangs verlinkte Mainboard zurück greifen? (b150)

Kommentar von JimiGatton ,

Die pieseligen 10,- € Aufpreis sind dir zuviel ?

Antwort
von Anonym180101, 17

Das Asus Z170 Pro Gaming bzw. eine Preisklasse weiter oben (ROG Maximus VII Ranger) ist sehr gut, aber bei einer non-k CPU geht auch die abgespeckte Variante, das B150 Pro Gaming.

Antwort
von LumixYT, 19

Ich habe das Asus Z170P und ich finde dass OK. Ich habe einen Intel Core i5-6500 Skylake (1151)

Kommentar von DatSaChicken ,

DDR3 will ich nicht, "z" Chipsatz will ich nicht, über 85€ will ich nicht.. Bitte durchlesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community