Frage von Nairolf12345, 41

Perfekter Muskelaufbau, oder habt ihr Verbesserungen?

Hallo liebe Community,

ich habe seit gestern mit ein wenig "Ganz-Körper-Training" angefangen, da ich diese Videos aus dem Internet echt langweilig finde, habe ich meinen eigenen Trainingsplan entwickelt.

Meine Frage an euch wäre, ob der Plan für mich (ich bin 17 / m) so gut ist und ob es bestimmte Nahrungsmittel gibt, die ich essen sollte, damit meine Muskeln sich schnell aufbauen (bin gerade noch ein ziemliches "Lauch").


  • 5km laufen

1) 16 normale Liegestütz

2) 16 normale Liegestütz

3) 14 normale Liegestütz

4) Wandsitzen (~1 Minute)

5) 30 Situps

6) Beine hochhalten (~45 Sekunden)

7) 16 normale Liegestütz

8) Maximale Anzahl normale Liegestütz

9) 30 Situps

10) Unterarmstütz (~1 Minute)


Ich steigere die Anzahl der Liegestütz / die Dauer der anderen Übungen wöchentlich.

Ich trainiere immer Dienstag Abend,Donnerstag Abend und Samstag Abend!

Könnt ihr diesen Trainingsplan vielleicht mal mit euren Erfahrungen bewerten, vielen Dank! :)

Achso Ja, wäre es gut z.B. Montag, Mittwoch und Freitag noch eine kleine Einheit an Klimmzügen einzubauen? - Oder sollte ich das wenn auf den Dienstag (Do, Sa) verlegen, damit die Muskeln einen ganzen Tag Regenerationszeit haben?

Mit freundlichen Grüßen

Florian

Antwort
von Rockstar9413, 12

Das was du machst ist eher ein Konditionstraining mit der Kombination eines Zirkelttainings.
Aber kein Ganzkörpertraining.

Der Trainingsplan ist aber so in Ordnung und wenn, dann würde ich die Klimmzüge noch zum normalen Trainingsplan dazu tun.
Damit du halt immer mindestens einen Tag Pause dazwischen hast.

Ansonsten wünsche ich noch viel Spass beim Trainieren

Kommentar von Nairolf12345 ,

Vielen Dank für deine Hilfe! :)

Antwort
von MaxDoc, 21

48 h Regeneration sind absolutes Minimum.
Da du mit Klimmzügen auch recht gut den Rücken für ein breites Kreuz ansprichst, solltest du auch wegen der entsprechenden Muskeln derartige Einheiten auf deine regulären Trainingstage legen.

Deine Wiederholungszahlen kannst du dir bei sogenannten "Body-Weight" Übungen sparen, da Du bis zum Muskelversagen trainieren solltest und dich am Besten nicht an festen Wiederholungszahlen orientierst.

Aber ich empfehle dir trotzdem, ins Studio zu gehen.
Da kannst du alles beanspruchen und hast mehr Motivation hinzugehen als
es  zu Hause unbeobachtet zu treiben.

Integriere noch Dips in deinen "Trainingsplan"!

Und: Die Ernährung ist mindestens genauso wichtig.

Kommentar von Nairolf12345 ,

Echt, so viel? :/

Also sollte ich keine Wiederholungen machen, sondern z.B. direkt maximale Liegestütz-Anzahl? 

Ja ich wollte jetzt erstmal ein halbes Jahr zu Hause was machen, ich habe einige Freunde die nur mit "Eigengewichtsübungen" einen echt guten Muskelaufbau haben, da will ich auch erstmal ran kommen! 

Danke!

Antwort
von SechsterAccount, 25

Es ist zwar ein Anfang , aber nen Klotz der so aussieht als würde er trainieren wirst du damit nicht.

Kommentar von Nairolf12345 ,

Das will ich auch nicht, ich persönlich finde das auch eher eklig, wenn so Leute zu viel Muskeln haben. :)

Ich will einfach ein bisschen Masse aufbauen, also das man schon sieht das ich was habe! :)

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community