Frage von Cheyene, 145

perfekter junge...nimmt drogen...was tun?

Ich versuche mich kurz zu fassen…ich denke ich habe DEN JUNGEN für mich kennengelernt. Ich meine es ernst, alles passt perfekt. Wenn wir zusammen sind dann gibt es nichts, absolut nichts auf dieser welt, was ich bereue. Wenn wir uns treffen gehen wir oft zusammen auf eine Promenade, setzen uns auf eine Bank und reden. Und dann gibt es Momente an denen wir schweigen, wir sitzen schweigend nebeneinander und lauschen der Natur. Während und nach solchen Treffen ist mein Seelenfrieden so groß. Ich bin ausgeglichen, es geht mir wunderbar und ich habe das Gefühl as könne mich nichts aus der Bahn werfen. Dieser Junge ist mir wirklcih wichtig. Ich mein, ich hatte schon viele Jungs zuvor, fast schon zu viele. Mit allen hatte ich spätestens nach dem dritten Treffen schon etwas gehabt und alle 2langweilten“ mich nach 1-2 monaten. Nattürlich war ich ein bisschen auch in diese Jungen verliebt (zumindest in die meisten) aber mir war das Ganze nie wirklich ernst. Mit diesem Jungen treffe ich mich seit nun schon drei Wochen und wir haben uns noch nicht geküsst. Und das i st wunderbar so, er zeigt mir auf seine Art und Weise das ich etwas besonderes bin. (Und keine zweifel, er will mehr von mir, das wurde mir von versch. Quellen bestätigt und ist aus seinen süßen Worten leicht herauszuhören) und auch jetzt, wenn ich nur an ihn denke, an sein lachen, an seine berührungen, oder wenn eine nachricht von ihm auf meinem display erscheint, dann durchfährt mich ein wohliger schauer u mein herz beginnt schneller zu schlagen, ich schwöre euch, ich habe noch nie zuvor so extrem gefühlt; ABER (war ja logisch dass es ein aber gibt, wie denn auch nichT? In meinen leben wurde bisher jedes Glück von einem ABER begleitet), wie soll ich sagen, er ist nicht ganz clean. Tatsachen auf den tisch: marijuana, manchmal auch hasch und koks. An und für sich ist das ja nichts schlimmes, die Sache ist nur die das ich mit diesen ganzen sachen mittlerweile wirklich durch bin. Ich versuche zumindest nicht von all dem zu konsumieren, und da ist ein Freund, der das auslebt nicht gerade geeignet. Ich weiß dass er mir guttut und ich weiß dass ich sicherlich wieder mit dem beginnen werde, falls aus uns mehr wird, nur weißich nicht ob mir das gut tut… Also meine frage…Was soll ich tun? Denn ich brauche ihn, aber ich habe angst, wieder von diesen sachen in einen strudel gerissen zu werden, von dem ich nicht mehr loskomme….

Antwort
von Almuric, 70

Laß die Finger von ihm, auch wenn's schwer fällt. Du kannst sonst schnell in eine Co-Abhängigkeit rutschen.

Die Erfahrung zeigt, daß Ex-Süchtiger und Süchtiger nicht zusammen leben können, weil da meist der Ex-Süchtige in der Beziehung auf der Strecke bleibt.

Schade !

:-)

Kommentar von Cheyene ,

schwer fallen wäre da noch untertrieben...u ich will das ja gar nicht.. ich will nicht die finger von ihm lassen...

Antwort
von Pangaea, 66

Du bist verliebt und steigerst dich in was rein. Tatsache ist: Du hast es geschafft, clean zu werden, er nicht. Und dabei kannst du ihm nicht helfen.

Wenn du wirklich mit ihm zusammenkommst, hast du keinen Partner, sondern ein Projekt.

Kommentar von Cheyene ,

aber wenn ich damit glücklich bin, kann daran ja nichts falsch sein oder?

Kommentar von Pangaea ,

Du wärest nicht lange glücklich damit. Googele mal "Co-Abhängigkeit".

Antwort
von xo0ox, 14

Sag ihm er soll kein Koks mehr nehmen und er soll dir nie Joints anbieten.

Antwort
von FazerMC, 89

Willst du wirklich mit so einem Jungen auch noch Zusammenleben ? Stelle dir die Frage!

Antwort
von livyysilvre, 22

Ist das nicht ein Widerspruch...

PERFEKTER junge nimmt Drogen?

Antwort
von robi187, 40

möchtest retter werden? das geht nicht. denn beim alk laute es man kann keinen trocken legen!

rosa brille =perfekt?

zeige deine freunde und alle sagen wer du bist?

frage mal die selbsthilfegruppen

http://www.synanon-aktuell.de/ueber-uns.html

Kommentar von Cheyene ,

Ich denke kaum das ich eine selbsthilfegruppe brauche... und ich meine es ernst damit dass er der richtige ist, ich habe noch nie zuvor so gefühlt.. und abgesehen von dem einen gibt es nicht nichts negatives an  ihm... ja ich weiß dass das mit dem clean werden wohl nicht funktionieren kann...aber wenn ich nur ab und zu am wochenende mitmache, dann werde uch nicht süchtig und das würde doch klappen oder?

udn was meinst du mit "zeige deine freunde u alle sagen wer du bist", ich verstehe den satz iwi nicht

Kommentar von robi187 ,

nein ich meinte es gibt dort auch selbsthilfe für angehörige.

aber ihr wollt ja so leben und das ist ok denn es euere entscheidung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten