Frage von Franzi731, 102

Per Kamera überwacht?

Also ich hätte eine Frage. Mein Chef hat vor kurzem Gefühlt 100Kameras installieren lassen um wie er sagt die Ein und Ausgänge zu überwachen.

Allerdings werden damit auch Mitarbeiter kontrolliert ob diese dursch eine Hygieneschleuse gehen....ob ein Mitarbeiter seine Armbanduhr abnimmt oder wie in meinem Fall ob ich diverse Proben zum untersuchen aus der Produktion mitbringe. Ich muss noch sagen sie sind im Gang angebracht zwischen Labor und Produktionsbereich also läuft so ziemlich jeder dort entlang.

Meine Frage darf er dies.....mit den Kameras die zur Eingangsüberwachung dienen die Mitarbeiter kontrollieren.

Und sind diese Kameras überhaupt Rechtens da wir keinen Betriebsrat haben der dessem zustimmen müsste...?

Kennt sich da einer zufällig aus und kann man dagegen etwas unternehmen?

Antwort
von nikfreit, 18

Das läßt sich pauschal nicht sagen. Der Mitarbeiterüberwachung sind aber Grenzen gesetzt. Du kannst Dich hier über einige Grundsätze belesen:

http://www.konstanz.ihk.de/recht_und_fair_play/arbeitsrecht/Bestehende_Arbeitsve...

Da es in Eurem Betrieb keinen Betriebsrat oder Datenschutzbeauftragten gibt, solltet Ihr Euch beraten lassen. Vielleicht kann die IHK ja diesbezüglich Zuständigkeiten benennen.

Antwort
von FLUPSCHI, 32

Wenn er es angekündigt hat und das hat er dürf er das aber mur in Arbeitsräumen

Im Pausem raum geht das nicht weil da ist Privatsphäre zum abschalten

Antwort
von Kathyli88, 34

Ja das darf er, so leid es mir tut.

Mein arbeitgeber macht dies auch, sogar mit versteckten mini kameras. Er weiß immer stets über alles bescheid, weshalb wir uns nicht mehr trauen private gespräche zu führen. Wir sind einige tausend mitarbeiter, selbst im essenssaal herrscht stille.

Bei uns läuft vollkontrolle überall. Am besten nicht in der nase bohren.

Selbst hausangestellte detektive sind bei uns unterwegs, sie überwachen bereiche, in denen keine kameras sind. Sobald ich oder andere die mittagspause um nur 1 minute überziehen, kommen anrufe auf unsere mobilteile an die arbeit zu gehen. Obwohl diese zeit sowieso abgezogen wird, wir chippen uns mit unserem fingerabdruck ein. Um überstunden verschwinden lassen haben sie auch eine gute lösung gefunden. 

Kommentar von Vollhorst123 ,

Das klingt schon nach einen hochsicherheitstrakt :) Nee, hängt auch von dem Unternehmen ab, was die herstellen. Wenn hygiene herrscht oder teure Waren hergestellt werden ( auch online  dienstleistungen ), dann wollen Unternehmen natürlich sich absichern und da sind die angestellten eben auch ein unsicherer faktor.

Kommentar von Franzi731 ,

Ja das kenn ich ....also nicht ganz so krass....aber diese Kameras bei uns sehen auch alles....natürlich nur für unsere Sicherheit.

Aber gut schade das man dagegen nichts machen kann. Ich sag mal so andere arbeiten und andere haben nichts zutun und schauen durch die Cams.

Und das mit den überstunden kommt mir auch nekannt vor....bei mir sind auch schon mal welche verschwunden.....und die Stellvertretende Chefin hat immer so im die 100 Überst....somit geht sie eine Woche "arbeiten" und hat 2 Wochen frei

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja um ehrlich zu sein, wir haben mittlerweile mehr leute die überwachen als wir arbeitende leute haben. Zumindest in meinem bereich. In meinem bereich arbeiten 3 leute, obwohl..2 sollen noch hinzu kommen aber die finden schon seit 7 monaten keinen passenden angestellten. Aber ich habe 6 vorgesetzte für meinen bereich. Sobald ich in einen teil gehe in dem sich keine kameras befinden, das habe ich mittlerweile schon herausgefunden, kommt kurze zeit später ein hausdetektiv. Das ist so auffällig. Es passt ihnen auch nicht dass es auffällig ist, aber da müssten sie sich schon unauffälliger verhalten. Ich weiß mittlerweile wer ein hausdetektiv ist, weil eigentlich niemand weiß, wofür diese jeweiligen leute zuständig sind, sie in allen bereichen auftauchen, und diese immer nur recht sinnlos in irgendwas "wühlen" um sich als arbeitend auszugeben. Sie sind auch immer recht grummig wenn ich einen kommentar bringe ob meine arbeit interessant ist. Da kommt kein ton dann. Habe ich meine arbeit in diesem teil erledigt und gehe ich wieder zurück, folgt die person und verschwindet wieder.nach einiger zeit im unternehmen merkt man das natürlich. Oder aber, ich bekomme einen anruf des vorgesetzten, kurz nach dem ich einen unüberwachten bereich betrete, wir werden gefragt was wir gerade machen, und wie lange durchschnittlich. Nach ein paar minuten kommt dann trotzdem eine oder mehrere personen um zu überprüfen. Ich habe einmal in der mittagspause das gelände mit einer kollegin verlassen und saß auf einer bank, wir aßen und unterhielten uns, auf einmal tauchte selbst da eine dieser personen auf total auf der suche hinter bäumen hervorgekuckt, nur dass wir ihn schon sahen bevor er uns sah. Naja den fehler bemerkte er, und verschwand dann gleich wieder xD das fand ich am extremsten, weil man selbst außerhalb des gebäudes in der mittagspause gesucht wird, wir hatten eben einmalig keine lust auf den stillen essenssaal bei schönem wetter. Naja man gewöhnt sich daran, wenn man nichts zu verbergen hat, dann ist es einem auch egal, aber ich tendiere mittlerweile schon die augen zu verdrehen, sobald unsere detektivchen auftauchen. Wir arbeiten, und dann gibt es personen die rumlaufen im komplex nur um zu kontrollieren ob jeder auch arbeitet. Einmal habe ich mir erlaubt während der arbeit, weil nicht so viel los war mit einem kollegen kurz nach draußen zu gehen um eine zu rauchen...das dauerte gerade mal eine minute dann kam der anruf auf unsere mobilteile. Also angenehmer wäre es schon wenn man snders arbeiten könnte, das sage ich einfach mal. Hin und wieder mal ein wörtchen mmit den kollegen wär schön. Es sitzt immer mindestens ein vorgesetzter mit am tisch, ständige befragungen über unsere zugriedenheit im unternehmen usw. Manche wurden davon schon ganz paranoid und meinten das gehe nach der arbeit so weiter, kündigten kurz darauf.  Aber bei uns muss man auch sagen es wird wirklich extremst überwacht. Das ist zwar wichtig aufgrund der sicherheit, aber nach ein paar jahren kennt man auch die lücken im system und die zeiten welche detektive brauchen um zu erscheinen. Wobei es für diese auch viele abkürzungen gibt, aber selbst diese wege kennt man nach einiger zeit. Ich selbst war auch schon im pc des chefs, nur um zu kucken wo überhaupt die kameras sind xD hatte er mal vergessen zu sperren und in seinem büro hängen keine kameras. Ich darf es aber auch betreten, aufgrund dinge die ich von dort hin und wieder benötige. Somit habe ich zugang. Und es hat nie jemand gemerkt. Detektivchen tauchte auf als ich es gerade wieder verließ. Vor dem büro ist eine kamera angebracht. Man verdient eben nicht ganz schlecht. Aber man muss für sich selbst wissen ob man unter solchen voraussetzungen arbeiten möchte oder nicht. Aber ein bisschen lächerlich kommt es schon rüber, wenn das überwachungspersonal größer ist als die angestellten. Und selbst das überwachungspersonal wird logischerweise mit überwacht und muss angeben wo es unterwegs ist. Ganz oft ist man im stress wie es jeder kennt, oder versucht einfach nur arbeiten auszuführen, wenn ein angestellter im krankenstand ist, man folglich im stress ist um trotzdem alles in der gewünschten zeit zu erledigen...und dann tauchen immer diese "heinis" auf nur um dumm zu kucken. Das ärgert einen dann schon.

Kommentar von nikfreit ,

Eine Dauerüberwachung wie Du sie schilderst ist unzulässig. Als konkretes Beispiel picke ich jetzt nur mal die Überwachung des Speisesaals raus.

Kommentar von Kathyli88 ,

Der speisesaal wird nicht überwacht, behauptete ich auch nicht. Dort sind immer vorgesetzte an jedem tisch vorhanden ;) 

Kommentar von nikfreit ,

Ok. hatte ich mißverstanden. Habt Ihr einen Betriebsrat? Der könnte doch mal prüfen, ob diese Art von Überwachung regelgerecht ist. 

Kommentar von Kathyli88 ,

Nein haben wir nicht :) in diesem unternehmensbereich ist es auch vollkommen normal. Ist kein normales unternehmen. Man weiß es, man muss damit leben bzw arbeiten können, angenehm ist es aber nicht. Das ist ganz klar. Aber werde nicht bis in alle ewigkeiten dort arbeiten. 

Antwort
von Alexuwe, 55

Die rechtliche Wertung liegt , in der Begründung  des Arbeitgeber.

Grundsätzlich ist es , ausgenommen in Umkleideräumen , Toiletten. .. erlaubt. 

Die Begründung,  zum Arbeitsschutz , Sicherheit ist ausreichend 

Kommentar von Franzi731 ,

Ja das hab ich schon verstanden, dass es erlaubt ist Kameras zu installieren und es mit Eingangsüberwachung zu rechtfertigen.....allerdings werden ja offensichtlich auch die Mitarbeiter damit kontrolliert

Kommentar von Alexuwe ,

Da ich , ihren Ausführungen entnehmen kann um einen Sicherheitsbereich handelt ( Hygiene -Schleusen ) ist dies nicht zu beanstanden.

Der Arbeitgeber wird von seiner Kontrollpflicht ausgehen und die Sicherheit  in den Vordergrund stellen. 

Leider werden sie dies , in diesen Bereichen  dulden müssen.

LG  Alex 

Kommentar von Novos ,

Mitarbeiter werden nicht bei ihrer Tätigkeit, sondern wohl zur Sicherstellung der Sicherheits- und Hygieneauflagen erfasst, damit musst Du leben. Der AG kann auch Abstriche abverlangen, und damit die Einhaltung der persönlichen Händedesinfektion (nach dem Toilettengang) durch Laboruntersuchen kontrollieren, wenn es die Arbeit (Lebensmittelbereich, andere einschlägige Tätigkeiten) verlangt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community