Pep und mitazapin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wogegen nimmst du das Mirtazapin denn? Schlafstörungen, Depressionen oder Angststörung? Hast du die Einnahme am Wochenende pausiert oder beginnst du erst heute Abend damit?

In erster Linie gilt, dass sich MDMA und Mirtazapin nicht vertragen. Amphetamin wirkt nur wenig auf 5-HT und ist eher unbedenklich, auch wenn die Einnahme zusammen mit NaSSA Risiken birgt. Eigentlich sollte dein Körper jedoch alle Substanzen eliminiert haben und ich halte Wechselwirkungen für unwahrscheinlich. Jedoch kann es sein, dass das Mirtazapin nicht so wirkt wie es eigentlich wirken sollte, da einige Funktionen deines Serotonin-Haushaltes durch das MDMA geschädigt wurden. 

Wenn dir unbekannte Nebenwirkungen auffallen, solltest du dich umgehend an einen Arzt wenden und ihm diese mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir eine genaue auskunft zu geben, bitte die genauen eingenommenen Substanzen mitteilen?

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina1224
01.05.2016, 21:00

Pep (Speed) und kann auch sein was anderes.. Ich habe einen Blackout

0

Sollte keine Wechselwirkung geben, ausszuschließen ist das aber nicht und daher nicht zu empfehlen! Warte lieber bis du keine Antidepressiva mehr nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung