Frage von Sawmillion, 76

Penis vorne an der Eichel rot?

Hallo,
die Frage ist komisch, aber ich weiss selber nicht was ich tun kann. Mein Penis ist seit gestern rot, vorne an der Eichel. Das ganze merke ich eigentlich kaum, habe es beim Duschen entdeckt, dass einzigste ist das es beim hin fassen etwas empfindlicher ist und unangenehm ist, was kann das denn sein und zu welchem Doc geht man denn da wenn nicht weggehen sollte ?

Antwort
von papavonsteffi, 44

Also, der richtige Arzt für solche Sachen ist der Hautarzt.

Die offizielle Bezeichnung für einen Hautarzt ist "Facharzt für Dermatologie und Venerologie".

Die Venerologie ist die Lehre von den sexuell übertragbaren Krankheiten (STD).

Kommt das bei dir vom Sex oder Selbstbefriedigung oder einfach so?

Auf jeden Fall ist es nichts Schlimmes ...

geh` mal Duschen, wasch dir deine Eichel (nicht so grob!) mal richtig schön mit einer Seife - möglichst ohne Duft / Parfüm - ab und mache danach ein bischen Nivea, Bepanthen o.ä. drauf, dann ist es morgen sicher wieder weg.

Antwort
von Pizzablister123, 46

Du könntest vielleicht etwas Bephanten drauf schmieren.
Sollte es aber nicht weg gehen, dann müsstest du eigentlich zu einem Urologen, allerdings vermute ich mal, dass du noch nicht volljährig bist (anhand deiner Schreibweise:) ) dann kannst du auch zum Kinder- und Jugendarzt gehen. So habe ich es vor 2 Jahren auch gemacht, als ich sowas ähnliches hatte.

Kommentar von Sawmillion ,

Okay danke dir, werde es mal damit versuchen. Ich habe nur echt keine Ahnung woher das kommen sollte 🤔😄

Antwort
von papavonsteffi, 31

Hi nochmal, auf jeden Fall kommt das von Reibung ...  entweder vom Sex, Selbstbefriedigung oder er hat sich beim Laufen innen an der Hose gerieben.

Ein Urologe ist für das (Geschlechtskrankheiten) falsch!

Die Urologie ist das Fachgebiet der Medizin, welches sich mit den
Grundlagen, der Diagnose und der Therapie von Erkrankungen der
Harnorgane und der Geschlechtsorgane befasst. Im einzelnen behandelt der Urologe somit Krankheiten der Nieren, der Harnleiter, der Harnblase, der Harnröhre, der Hoden, der ableitenden Samenwege wie die Prostata und der Hormondrüsen wie die Nebennieren. Häufige Erkrankungen sind Harnsteine, Tumoren, Infektionen und Fehlbildungen, welche jedes Organ betreffen können.

Der Hautarzt (Dermatologe) ist der richtige Ansprechpartner für alle
Hauterkrankungen und Geschlechtskrankheiten. Hautärzte verfügen über
umfangreiches Spezialwissen zu diesen Fachgebieten und sind in den
meisten Fällen durch laufende Fortbildungen auf aktuellem
wissenschaftlichen Stand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten