Frage von Harkness1995, 37

Peletier Elemente/ Kühlgeräte?

Hallo, Ich hab folgendes vor: Ich möchte mir eine Kühlbox/Fach in meinem Wagen selber bauen. Also auf 12 oder vielleicht auch auf 24 Volt Basis.

Jetzt kommt die große Preisfragen; Peletiereleente nehmen und die selbst zusammen bauen zu einer Küheinheit oder eine kaufen und die denn verbauen? Und wie werde ich die Hitze los bw vermeide Stauhitze? und wie könnte ich das Ding am besten abisolieren?

Wie ich es anschließe und alles ist mir geläufig wie es funktioniert auch!

Gute Ideen und oder vielleicht auch schon Erfahrungen!

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Colopia, 26

Also, wenn du dir mal Peltier-Kühlboxen genauer anschaust, wirst du sehen dass fertig kaufen besser ist.

Solltest du der Meinung sein, dass du das Dingen per Autobatterie kontinuierlich betreiben kannst, hast du dich geschnitten. Es fliessen bei 12 V immer so 5-6 Ampere! Gegen die 60° Grad Sonnenhitze im Auto kommt ohnehin keine Kühlbox an.

Weiter taugen Peltier-Geräte weniger zum Kühlen (herunterkühlen) sondern eher zum kühl halten bereits gekühlter Waren.

Kommentar von Harkness1995 ,

also angenommen ich hau mir in mein Selbstgebasteltes Fach nen Paar Kühlakkus rein die denn die Peltier Kühlung bloß Kalt hält denn könnte es effizienter oder besser gesagt besser von der Funktion sein?

Also dass ich so nen Teil mit ner 120 ah 12 V "Solarbatterie" sprich langzeit Batterie nur max 5-8 h betreiben kann bis die Batterie denn Tiefenentladen ist weiß ich!

Kommentar von Colopia ,

Ja, es hilft  gute (moderne) Kühlakkus zu nehmen und die im richtigen 3-Sterne Gefrierschrank auf   -18° Grad bringen.

Antwort
von atoemlein, 22

Ich würde nie selber ein Peltier-Element nehmen. Eher eine Kühlkiste nehmen, bei der schon alles vor-konfektioniert ist.
Wenn dus selber machst, musst du

  • eine gute Isolation zwischen Warm- und Kaltseite haben
  • eine gute Wärmeleitung auf der Warm- und Kaltseite zu den Kühl- bzw. Heizrippen herstellen
  • Bei Warm- und Kaltseite mit Ventilatoren für guten Wärmetransport an die Umgebung sorgen.
  • Das Peltierelement gegen Kondenswasser abdichten, sonst ist es bald futsch.

Wärme loswerden ist das grösste Problem. Meist muss man wie blöd ventilieren, damit die Warmseite nicht zu warm wird. Keinesfalls in enger Ecke verbauen, so die Luftzirkulation behindert ist.

Antwort
von Chefelektriker, 11

Du mußt das Pelt auf der heißen Seite unbedingt kühlen, einen Kühlkörper montieren und mittels Lüfter nach außen abtransportieren, ansonsten ist der Kühleffekt dahin.

Da im Auto nur 12V vorhanden sind, empfiehlt sich Pelt's mit 12-15V.Bedenke aber, das Pelt's (Peltierelemente) 'ne menge Strom ziehen.

Bei 24V käme noch die Leistung und Wärme des Wandlers hinzu.

Um eine gute Kühlung zu haben, benötigst Du schon 2-3 Peltierelemente.Die sind recht günstig bei Amazon zu bekommen, z.B.

https://www.amazon.de/KIMILAR-Peltierelement-Peltier-TEC1-12706-Thermoelectric/d...

Diese hier ziehen 5,8A pro Stück, macht 17,4A bei 3 St. und nach 2Std. springt Dein Auto nicht mehr an.

Kommentar von Harkness1995 ,

Deswegen auch über ner Externen!
Ja hab ich auch schon geschaut und mich gefragt wieso da einige bei ähnlicher Leistungsfähigkeit viel mehr kosten als andere gibt's bei den Peltis auch große Qualitätsunterschiede?

Kommentar von Chefelektriker ,

Nein, eigendlich nicht.Meist, je größer(Fläche) desto teurer.

Antwort
von Mikkey, 12

Selbst wenn Du Dir die Box selbst bauen willst, halte ich es für sinnvoll, den Deckel einer Standard-Kühlbox zu verwenden. In die Deckel sind Ventilatoren eingebaut, die in begrenztem Rahmen die Wärme fortschaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community