Frage von MaterialisticCO, 66

Peinlich sich im Fitnessstudio auszuziehen, sowie ständig im Studio aufgrund seines Untergewichts ständig angeguckt werden nagt an meinen Nerven,bitte hilfe!?

Hi liebe Community, ich wiege bei einer Größe von 1,75m lediglich 55kg, sehe auch dementsprechend Dünn aus, ich mag zu sagen fast schon Magersüchtig und werde auch deshalb extremst im Fitnessstudio angeschaut, sei es beim Umziehen oder Trainieren, es kam auch schon die Trainerin welche mir sagte, dass ich ein absoluter Hungerhaken sei und ich bitte doch mehr essen solle. Das probiere, nur leider ist es ziemlich schwer wenn man gleichzeitig eine Schilddrüsenüberfunktion hat. Auch bekomme ich keinen Trainingsplan da der Trainer unseres Studio sagt das ich erst einmal Masse aufbauen solle bevor ich nach einem Trainingsplan fragen solle. Nun ist mein Selbstbewusstsein im Keller. Niemand hilft mir bei der Erstellung eines Trainingsplanes sowie Ernährungsplanes. Das ist alles so hart für mich, nicht mal Menschen in Internetforen wollen mich mit Trainingsplänen unterstützen da sie meinen das ich dafür zu dünn sein ( Das glaubt ihr vlt nicht, ist aber leider oftmals so ) Meine Frage an euch ist : Wie nehme ich Gewicht zu, so dass ich mit mehr Selbstbewusstsein durchs Leben gehen kann. Auch ein Trainingsplan ( muss kein Übertrieben auf mich zugeschnittener sein, halt einer mit dem ich ein paar Kilos draufpacken kann und nicht 100% davon Fett ist ) wäre hilfreich, danke schonmal im Vorraus.

Antwort
von LucasBKP, 18

Also erstmal finde ich es echt peinlich von diesen Leuten dich auszulachen. Wenn man fette oder dünne Leute im Fitnessstudio auslacht ist das ja wie wenn man über kranke im Krankenhaus lacht. Du bist dort um etwas zu ändern also muss dir nicht peinlich sein. Jeder hat mal klein angefangen.

Ich hatte auch so ein Problem, wenn zu viele Leute da waren bin ich weggegangen oder hab Übungen gemacht wo mich nicht jeder sieht. Mittlerweile ist mir das egal. Du hast ein Ziel und dem sollte nichts im Wege stehen schon gar nicht die Blicke oder Beleidigungen von irgendwelchen Leuten. 

Ich kenn mich nicht mit Schilddrüsenüberfunktionen aus. Aber noch wichtiger als dein Trainingsplan sollte dann dein Ernährungsplan sein. Es reicht nicht wenn du einen Tag mal richtig reinhaust und einen Berg Nudeln isst. Du musst deine Ernährung dauerhaft an deinen Körper und an deine Ziele anpassen. 

Dass du besonders viele Kohlehydrate und Proteine brauchst weißt du sicher schon. Du musst dafür sorgen dass du nicht nur ab und zu sondern jeden Tag einen Kalorienüberschuss hasst. Genau wie wenn man abnehmen will muss man dafür Kalorien zählen. Es sollten mehr als 3000 am Tag sein. Bei deinem schnellen Stoffwechsel wahrscheinlich noch mehr. Es ist nicht immer einfach so viele Kalorien am Tag zu sich zu nehmen deshalb musst du deine Mahlzeiten gut planen. Wenn du für einen Kalorienüberschuss sorgst zeigt dein Training auch sicher größere Erfolge. 

Wenn du allgemein so dünn bist solltest du mit einem Ganzkörpertrainingsplan beginnen. Für den Muskelaufbau sind dann ideal 10-12 Wiederholungen in drei Sätzen.

Für jeden Muskel dann 1-3 Übungen, fang aber mit den großen Muskeln wie den Beinen, der Brust und dem rücken an, zum Schluss kommen kleinere Muskeln wie z.B. Bizeps und Schulter. Geh ungefähr 3-4 mal die Woche trainieren um die Muskeln genug zu reizen aber nicht zu überlasten.

Ansonsten ist nur wichtig, dass du die Übungen richtig und langsam ausführst. konzentriere dich dabei nur auf dich und dein Ziel und vergiss die Blicke der anderen. Was zählt ist wie du dich siehst.

Antwort
von kurdischgirl18, 14

Also Pläne kann ich dir nicht erstellen weil ich habe davon gar keine Ahnung.

Geh in ein anderes Studio wo die Leute mehr Verständnis zeigen.

Und ich würde zum Arzt gehen.
So wie ich das verstanden habe ist deine Schilddrüse der Grund für das Untergewicht und keine Essstörung.

Vielleicht kann der Arzt mit dir gemeinsam einem Ernährungsplan erstellen wie du gesund etwas zunehmen kannst. Oder vielleicht mal deine Krankenkasse fragen ob die sowas anbieten mit Ernährungscoachs und so.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Und mach dir kein Kopf um die Dinge was die anderen sagen denken oder tun. Doe Leute suchen immer was um einem auf die nerven zu gehen.

Antwort
von kloogshizer, 15

Ohne Kalorienüberschuss kannst du soviel trainieren wie du willst, du wirst kein Gramm zunehmen... Vielleicht hat das die Trainerin auch gemeint. Dein Fokus sollte auf jeden Fall auf dem essen liegen, wenn du es schaffst zuzunehmen, kannst du mit Training versuchen Muskulatur anstelle von Fett aufzubauen.

Um schnell viel Nahrung zu sich zu nehmen sind Shakes ungeschlagen, also einen guten Standmixer kaufen, und dann normal weiter essen, und zusätzlich noch so viel Shakes wie du runterkriegst.

Kommentar von MaterialisticCO ,

Hi, ich hab gehört das ein Kalorienüberschuss um 500 Perfekt sein sollte, andere sagen hinwiederum nur 150 Kalorien mehr als ich verbrauche zu mir zu nehmen. Wenn ich nur 150 Kalorien mehr zu mir nehmen würde ( hab von Kalorien keine ahnung ) ist das nicht viel zu wenig ? 

Kommentar von kloogshizer ,

Ist glaub ich jetzt am Anfang nicht so wichtig, ich würd einfach mal versuchen so viel wie geht... 1000kcal Überschuss von mir aus... du musst ja wegen Fett erstmal nicht wirklich aufpassen, und dein "natürlicher Zustand" ist ja leider sowieso, dass alles wieder von selbst verschwindet, wenn ich das richtig verstanden hab.

Wenn du dann siehst dass du soviel zulegst, dass es unmöglich alles Muskulatur sein kann, würde ich die Kalorien langsam reduzieren, bis du nur noch wenig zunimmst. Und dann bekommst du sowieso bald ein Gefühl dafür, und am Anfang müssten sich auch recht schnell sichtbare Erfolge einstellen, wenn du das durchhälst. Aber Jeder ist anders, und du kannst einen Plan von irgendjemandem nicht einfach eins zu eins auf deinen Körper übertragen.

Kommentar von MaterialisticCO ,

Hey ich danke dir von für diesen T👍ext

Antwort
von Schnaps123, 29

Erstmal rate ich dir das Studio zu wechseln. Trainer die dir keinen Plan erstellen sind unfähig und verletzen ihre Pflicht. Und eine Gewichtszunahme ist (normaler Weise) mit einer Kohlenhydrate/Zucker-reichen Ernährung möglich. (Nicht weißer Zucker sondern zum Beispiel Fruchtzucker oder so was.)
Was viel Getreide und Obst und natürlich auch Fleisch (Schwein ist glaub ich recht fertig??!) Es gibt auch ne Menge fetter Fische (Heilbutt) von denen man gut große Mengen essen kann.

Kommentar von MaterialisticCO ,

Danke für deine Antwort, könntest du mir bitte bei dem Trainingsplan etwas unter die Arme greifen, hier weiß ich nicht welche Art von Trainingsplan ich wählen sollte und und und ... das ist sehr schwer ind vorallem komplett auf sich selbst gestellt nicht einfach

Kommentar von Schnaps123 ,

Du könntest einen Splitplan erstellen. Er ermöglicht es dir quasi jeden Tag zu trainieren.
Tag 1
Brust
- Bankdrücken
- Bankdrücken Einzelhantel auf ner schrägen hantelbank
Schulter
-Seitheben (Ca. 1-5 kg(?) Hantel)
Nimm die Hanteln und hebe deine Arme zur Seite weg nach oben. Also entweder direkt seitlich zum Körper oder leicht nach vorne.
Trizeps
an der Seilwinde immer nach unten den Arm strecken
Arm bis in den rechten Winkel hochlassen und dann wieder durchstrecken (also mit griff an ner Seilwinde mit Gewichten)
Bauch: Situps
Tag 2
Beine
Beinstrecker
Beinbeuger
Beinpresse
Rücken
Rudermaschine (Seil oder griff zum Körper hin ziehen)
Unterer Rücken: auf Ball oder ä. Legen und Oberkörper nach unten absenken und wieder hoch
Bizeps: hanteltraining

Kommentar von MaterialisticCO ,

Das komische beim Training ist, dass ich mehr schaffe als andere sagen. So schaffe ich bei der Beiplresse locker 80-90 Kilo ( klar kein Wert zum Angeben aber für das erste mal eigentlich gut oder?

Kommentar von Schnaps123 ,

Und ich würde das Studio wechseln. In anderen Studios helfen dir die Trainer beim erstellen des Plans

Kommentar von Schnaps123 ,

Das ist ne super Leistung. Ich hab mit 60kg angefangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community