Pedalboard entwickeln...wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst kommt der aufwändigere, aber auch interessante Teil: die Wahl der Effekte selbst!:-)

Es gibt unzählige Pedals! Ich würde mich zuerst auf Grundeffekte konzentrieren: Hall, Delay, Overdrive, ev. Distortion und ev. auch Chorus.

Fokussiere Dich jeweils auf eine Pedalkategorie, z.B. Reverb. Dann lies viele Berichte/Empfehlungen auf dem Internet, schau Dir Youtube-Videos an und frage im Bekanntenkreis/Geschäften nach. Mit der Zeit kristalisieren sich bekannte und beliebte Effekte heraus. Wenn Du dann einige Kanditaten hast, teste diese wenn möglich ausgiebig in einem Geschäft, bevor Du ein Pedal kaufst.
Du musst auch nicht alle Effekte auf einmal haben, sondern allmählich immer neue dazukaufen.

Um die Pedals aufzubauen, brauchst Du ein Pedalboard (z.B. von Pedaltrain), eine Netzspeisung für die Pedale und natürlich kurze Patchkabel (ich rate Dir zu fertigen Patchkabeln, nicht aber zu Bastelsets, womit man Kabel zuschneiden und die Stecker aufschrauben kann). Dieses Zubehör ist recht teuer!

Am wichtigsten ist, dass man auf eine gewisse Reihenfolge beim Schalten der Effekte beachtest:

http://www.delamar.de/recording/gitarreneffekte-die-richtige-reihenfolge-4704/

Viel Spass bei den Effekten! Es ist eine Welt, die Dich wochenlang und immer wieder beschäftigen kann:-)

Hier ein paar Effekte, die ich mag:
-Overdrive: Tubescreamer TS808 /Fulltone OCD
-Hall: Digitech Polara
-Delay: MXR Carbon Copy
-Chorus: Boss CE-5
-Fuzz: Fuzz Face

Effekte sind aber reine Grschmackssache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atom74
27.02.2016, 14:17

Es gibt übrigens von Gitarre&Bass im Moment ein Sonderheft im Zeitschriftenhandel, welches sich mit Effekten beschäftigt.

0
Kommentar von JonasF55
27.02.2016, 21:04

Ja, das habe ich mir heute besorgt! Danke vielmals!

0
Kommentar von hoermirzu
28.02.2016, 10:08

Die Effekte untereinander fest zu verdrahten ist immer die bessere Wahl.

Wenn Du weißt, was Du genau hintereinanderschalten willst, frag die Profis, Z.B. Bei Music Store, Thomann, Musik Produktiv, Session, .... Es ist wichtig eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten.

0

hier mal Anwendungsbeispiele der bei Sommer Cable erhältlichen Patchkabel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da nur 1 Link erlaubt ist, hier noch mal konfigurierbare Pedalboards von Palmer in div. Größen

http://www.adamhall.com/de/Pedalboards_und_Zubehoer.html

Dann wie gesagt Patchkabel in-out zur Versorgung von Strom, MIDI von Sommer Cable im vorigen Beitrag von mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Youtube > Search > Pedalboard entwickeln - Tutorial > voilà

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JonasF55
26.02.2016, 23:39

Da wird mit Fachbegriffen nur so um sich geschmissen von denen ich keine Ahnung habe

0