Frage von herbertmuellers, 63

PDA oder Spinale bei Kaiserschnitt?

Was ist besser bei einem Kaiserschnitt - PDA oder Spinale als Narkosemittel?

Besser in Bezug auf - Möglichkeit zu Stillen, - Wirksamkeit (bei schlechter Wirksamkeit droht Vollnarkose) - wieder fit werden nach der OP - Schmerzen nach der OP - Risiken

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, 45


Die beiden rückenmarksnahen Regionalanästhesien ähneln sich, wobei bei einer Spinalanästhesie mit einer sehr dünnen Nadel der Rückenmarkskanal punktiert und ein Lokalanästhetikum einmalig hinein gegeben wird. Durch die dort vorhandene Rückenmarksflüssigkeit verteilt sich das Medikament sehr schnell und die Wirkung tritt zügig und effektiv ein. Das Setzen der Spinalanästhesie gilt im Vergleich zur PDA als weniger unangenehm. Es kommt für die Dauer der Wirkung auch zu einer Lähmung der Beine.

Bei einer PDA wird mit einer wesentlich dickeren Nadel ein dünner Katheter in die Nähe des Rückenmarkanales gelegt. Über diesen Katheter wird dann das Lokalanästhetikum appliziert. Der Wirkungseintritt ist sehr viel langsamer und auch nicht immer so ausgeprägt wie bei der Spinalanästhesie. Zudem ist die benötigte Menge an Betäubungsmittel höher. Ein Vorteil ist, dass man immer wieder Lokalanästhetika über den Katheter nachgeben kann und dass die Beinbeweglichkeit normalerweise erhalten bleibt. Deshalb wird diese Methode als Schmerztherapie zur Geburtserleichterung eingesetzt.

Für den Kaiserschnitt kann man zwar beide Verfahren verwenden, wobei aber überwiegend die Spinalanästhesie eingesetzt wird.

Auf die Möglichkeit zu Stillen haben beide Verfahren keinen Einfluss.

Weil auch die Nerven betäubt werden, die die Spannung in den Blutgefäßen steuern, kann bei beiden Anästhesien der Blutdruck sinken.

Nach einer Spinalanästhesie kann es in seltenen Fällen zu postspinalem Kopfschmerz kommen.

Beide Betäubungen lassen über einen Zeitraum von 3 bis 4 Stunden langsam in absteigender Richtung wieder nach.

In jedem einzelnen Fall wählt der Anästhesist das Narkoseverfahren, das für den Patienten und die geplante Operation den größten Nutzen und das geringste Risiko beinhaltet. Das wird mit dir aber in aller Ruhe vorher besprochen.

Alles Gute für dich!

Kommentar von JoDaTr ,

Einige kleine Ergänzungen zu der im übrigen recht fundierten Antwort von isebise50:

Postspinaler Kopfschmerz kann auch bei der Anlage eines Periduralkatheters auftreten, nämlich dann, wenn die Dura mater mit der (relativ dicken) Punktionskanüle ungeplant perforiert wird und man mit dieser dann doch im Spinalraum landet. Die Häufigkeit postspinaler Kopfschmerzen, die im übrigen zumeist nach einigen Tagen spontan oder durch spezielle Therapien zum Stillstand kommen, beträgt mithin bei beiden Verfahren (Spinalanästhesie, Periduralanästhesie) um die drei %.

Bei beiden Verfahren besteht prinzipiell das (extrem seltene, aber nicht völlig auszuschließende) Risiko neurologischer Schäden, insbesondere durch größere Blutergüsse (v.a. bei vorbestehenden Einschränkungen der Blutgerinnung).

Der Blutdruckabfall ist i.a. bei der Spinalanästhesie stärker ausgeprägt und setzt schneller ein als bei der Periduralanästhesie.

Die PDA kommt zum Kaiserschnitt v.a. dann zum Einsatz, wenn der PDK bei zunächst geplanter vaginaler Entbindung zur Linderung der Wehenschmerzen bereits gelegt worden ist und die Geburtshelfer dann doch auf einen (nicht notfallmäßigen) Kaiserschnitt umschwenken; dann kann man zumeist den ja ohnehin schon liegenden PDK für den Kaiserschnitt verwenden.

Es sei abschließend noch betont, daß es sich bei beiden Verfahren nicht um Narkoseformen handelt, sondern um Regionalanästhesie-Verfahren.

Kommentar von isebise50 ,

Vielen Dank für deine Auszeichnung und dein Kompliment herbertmuellers!

Antwort
von oppenriederhaus, 48

über die Risiken lass Dich bitte vom Facharzt hier: Anaesthesist beraten

und nicht im Laienforum.

Die Entscheidung solltest Du nicht von Erfahrungsberichten medizinischer Laien abhängig machen.

Bei Dir kann alles ganz anders sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community