Frage von Xearox, 80

PCI Karte statt Kabel Modem?

Moin Moin,

mal eine kurze Frage. Kommendes Jahr werden die Zugangsdaten für den Internet Zugang via Kabel an die Kunden ausgeliefert und man kann endlich sein eigenes Kabel Modem verwenden.

Nun habe ich eine Frage dazu, in einem Forum, allerdings ist der Beitrag von 2009, gibt es wohl die Möglichkeit via TV Karte sich mit dem Internet zu verbinden, hier mal der Link dazu. http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=190197

Gibt es irgendwelche Alternativen? Da der Markt, was Kabelmodems angeht, nicht gerade groß ist. So mindestens nicht auf Amazon.

Ich würde es natürlich begrüßen, wenn es eine PCI Karte geben würde, mit der man sich direkt mit den Zugangsdaten des ISPs verbinden könnte.

Gibt es sowas aktuell?

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & PC, 80

ist noch nicht sicher wann der "Routerzwang" bei Kabelbetreibern aufgehoben wird und auch wenn es eine solche "DOCSIS-Karte" geben sollte, würde ich dir niemals empfehlen und sehe auch keinen Vorteil darin ;)

auch Linux nutzt die TCP/IP Protokolle, Netzwerk-Kabel an ein Modem oder Router anstecken ist einfacher und funktioniert problemlos, ohne das man jetzt Treiber für irgendein Betriebssyste brauchen würde, auch einen PCIx Steckplatz im Rechner braucht du nicht, du kannst mehr als einen Rechner ins Internet bringen, kein WLAN, kein privates Netzwerk, usw.......

wo liegt für dich der Vorteil bei einer DOCSIS-Card ?

DOCSIS-Modems gibt es mehr als genug, auch haben einige Hersteller schon Modem/Router im Programm, nur wirst du derzeit noch nicht viele finden, da diese ja noch nicht verwendet werden können

Antwort
von Brot454, 66

Das ist mega unpraktisch, da du ja so kein WLAN hast (zumindest nur wenn dein Rechner an ist). Ich würde was das Kabelmodem angeht auf eine Fritzbox ausweichen.

Kommentar von Xearox ,

Wlan ist eher unwichtig. Wichtig ist es, dass das ganze mit Linux funktioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community