Frage von BeniDoom, 148

PC vor einem Jahr gekauft (2 Jahre Garantie) Graka funktioniert nicht mehr einwandfrei. Geld zurück möglich?

Hallo Community. Ich habe mir vor geanau einem Jahr einen Gaming PC der Marke Hyrican Alpha gekauft und habe nach ca. diesem besagten einem Jahr ein Problem mit meiner Grafikkarte (Anzeigetreiber - Hardwareproblem: Durch Fehlerberichte bewiesen) Ich musste das Siegel auf der Rückseite entfernen um ihn zu entstauben. Erlischt die Garantie? Wenn nicht, kann ich mein Geld zurückverlangen oder werden sie ihn nur reparieren? (Notebooksbilliger.de)

PC: Hyrican Alpha / Intel i7 / GTX 970 / 16 GB Ram / 2000GB Festplatte / Quadcore

Ich danke für eure Erfahrungen und antworten bezüglich meiner Frage.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von surfenohneende, Community-Experte für Computer & PC, 53

Hallo Community. Ich habe mir vor geanau einem Jahr einen Gaming PC der Marke Hyrican Alpha gekauft und habe nach ca. diesem besagten einem Jahr ein Problem mit meiner Grafikkarte (Anzeigetreiber - Hardwareproblem: Durch Fehlerberichte bewiesen)

kann auch an einem zu billigen Netzteil liegen -> passiert sehr oft bei Hinterhof-PC-Shops

nutze in Jedem Fall die Garantie & rette vorher deine Daten auf eine externe Festplatte ! 

Ich musste das Siegel auf der Rückseite entfernen um ihn zu entstauben. Erlischt die Garantie?

(besonders Gaming- ) PCs muss man regelmäßig entstauben ... & Raucher immer fern halten 

PC sind eine besondere Sache ... im Gegensatz zu anderen Geräten ist gier die Situation nicht immer eindeutig 

Wenn Du den PC schon auf hattest -> nenne exakte Netzteil-Bezeichnung ( ggf. Foto )

Kommentar von BeniDoom ,

Danke :)

Kommentar von surfenohneende ,

Edit:

außerdem ist der PC als ein durch den Nutzer aufrüstbares System konzipiert ... im Gegensatz zu Staubsauger, Fernseher, Drucker usw. 

http://www.tweakpc.de/forum/komplett-pcs-konfigurationen/79918-frage-rechtslage-...

https://www.google.de/search?q=garantieverlust+PC+%C3%B6ffnen&ie=utf-8&o...

Antwort
von Canonio, 66

dass du ihn sauber machen musstest ist schön und gut, du könntest aber bei diesem maneuver die graka beschädigt haben, so zumindest wird die firma argumentieren. wenn du das siegel brichst erlischt die garantie, so einfach.

und so nebenbei. ein unternehmen darf bis zu 3 mal nachbessern, wenn das problem dann noch immer nicht behoben ist darf man das geld verlangen.

Kommentar von BeniDoom ,
Expertenantwort

 

- von der Community

von

 

Limearts, Community-Experte für PC,

 

15.01.2015

 

 

93

Ja darfst Du. Es gibt seit Jahren Urteile die bestätigen dass das bloße Öffnen des Gehäuses keine Gewährleistung beeinflussen, geschweige denn beenden darf.

Auch der Austausch der meisten leicht zugänglichen Komponenten wie Arbeitspeicher, Grafikkarte oder Festplatte darf ohne einen ausgewiesenen Experten durchgeführt werden.

Kommentar von Canonio ,

schöne urteile. dann hat aber kein einziger händler mehr eine möglichkeit bei siegelbruch darauf zu beharren dass die beschädigung dadurch entstanden ist. schön, also darf jeder idiot an einen PC. danke gerichte, dafür dass ihr unternehmen damit in den ruin treibt.

Kommentar von BeniDoom ,

Ich meine: Ob ich ihn selber Reinige oder ihn 'professionell' reinigen lasse macht keinen Unterschied. Siegel weg, ist weg. Aber ich musste ihn entstauben da die Lüftung komplett mit Staub zugesetzt war.

Kommentar von surfenohneende ,

Aber ich musste ihn entstauben da die Lüftung komplett mit Staub zugesetzt war.

d.h. Du hast den Hitze-Tod bzw. Staub-Hinrichtung des PCs vermieden, wenn Du gründlich warst 

Du musst Dich dabei erden, damit eventuelle Elektrostatik abgebaut wird & sich nicht auf die Platinen entladen kann

Kommentar von surfenohneende ,

schöne urteile. dann hat aber kein einziger händler mehr eine
möglichkeit bei siegelbruch darauf zu beharren dass die beschädigung dadurch entstanden ist. schön, also darf jeder idiot an einen PC. danke gerichte, dafür dass ihr unternehmen damit in den ruin treibt.


Falsch !

1. auch bei sachgemäßer Benutzung kann man den PC langsam "hinrichten" -> durch Staub ... Leider wird Rauchen oft noch nicht als Garantie- & Gewährleistungs- verlust festgelegt obwohl Rauchen ein PC-Killer ist

2. der Händler hat ( ggf. via Hersteller ) mehr als genügend Möglichkeiten ... diesen Idioten ( = DAUs ) Garantie & Gewährleistung zu verweigern -> siehe: www.dau-alarm.de

Wenn der Nutzer keine Schäden anrichtet gibts keine Grund Garantie & Gewährleistung zu verweigern ... PC ist ein Sonder-Fall ... außer der Nutzer öffnet Laufwerke oder Netzteil usw.

Kommentar von surfenohneende ,

Mehr zu Garantie vs. Raucher-PCs:

https://www.youtube.com/watch?v=fDM2C642C_k

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 48

Siegelbruch macht gar nichts. Es kann dir keiner verbieten, dass Ding aufzumachen. Da erlischt keine Garantie. Allein zum entstauben ist ein Öffnen schon notwendig. Geld zurück gibt es aber definitiv nicht. Zumindest nicht, so lange sie nicht dreimal nachgebessert haben. Du wirst also wohl einen Austausch bekommen.

Kommentar von onomant ,

Da erlischt keine Garantie.

Was für ein großer Unsinn

Kommentar von Marbuel ,

Das ist kein Unsinn, dass ist die Wahrheit. Da gab es auch schon unzählige Gerichtsbeschlüsse dazu. Vielleicht solltest du dich besser informieren. Einen Tower zu versiegeln hat vor Gericht so viel Chancen, wie die Versiegelung der Motorhaube eines Neuwagens. Schon allein um den Innenraum vom Staub zu befreien ist das öffnen unerlässlich. Und ein Tower zieht nun mal Staub ohne Ende.

Kommentar von onomant ,

Sicher ist das Unsinn. Garantie ist eine freiwillige Leistung in an die ich so ziemlich jede Bedingung knüpfen kann die ich will.

Im Handel ist die Garantie eine zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistungspflicht übernommene freiwillige und frei gestaltbare Dienstleistung eines Händlers oder Herstellers 
gegenüber dem Kunden
Wikidingsbums

Die Urteile die du meinst beziehen sich sicherlich auf die Gewährleistung.

Die Unterschiede sollte man schon kennen wenn man hier auf Fragen/Beiträge antwortet.

Kommentar von Marbuel ,

So ziemlich jede Bedingung. Aber eben nicht jede. Der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung ist mir bestens bekannt. Du bist hier derjenige, der Unsinn redet.

Kommentar von onomant ,

Dann werde doch bitte mal genauer wo ich denn Unsinn rede!!

Bisher kommt von dir nur leeres Geschwätz. Nenne doch mal Quellen, die deine Behauptungen belegen.

Ich versuche es dir nochmal zu verdeutlichen:

Wenn ich als Verkäufer hergehe, und eine freiwillige 5jährige Garantie auf die ordnungsgemäße Funktion des Rechners gebe, dann darf ich das sehr wohl an die Bedingung knüpfen, dass der PC eben nicht geöffnet werden darf. Dann muss man es sich halt überlegen, ob ich ihn öffne oder nicht. Und von Staub befreien muss ich ihn ja auch nicht. Wird der Rechner zu heiß, greift ja die Garantie!!

Kommentar von Marbuel ,

Was willst du dauernd mit Quellen von mir? Liefer doch erstmal selbst Quellen, bevor du mich ständig damit konfrontierst. Du redest doch auch nur. Da ist doch genau so wenig irgendetwas belegt von dir. Also halt mal schön den Ball flach. Vom Staub befreien gehört zur Wartung. Da darfst den Käufer nicht derart einschränken, als das er die zur Wartung und damit zum ordnungsgemäßen Betrieb benötigten Tätigkeiten nicht durchführen kann.

Kommentar von onomant ,

Du hast mit den Urteilen angefangen.
Als Quelle habe ich Wikipedia genannt, dazu habe ich das Recht auf Vertragsfreiheit genannt. Darauf berufe ich mich. 
Wenn du jetzt von Einschränkungen dieser Rechte sprichst ohne auch nur im geringsten was dazu vorweisen kannst, werde ich sicherlich nicht hergehen und weitere Belege für meine Aussage suchen. Nenne mir nur irgendeine Quelle, die das Gegenteil von dem belegt, was ich geschrieben habe.

Kommentar von onomant ,

Da darfst den Käufer nicht derart einschränken, als das er die zur Wartung und damit zum ordnungsgemäßen Betrieb benötigten Tätigkeiten nicht durchführen kann.

Er darf doch die Wartung durchführen. Nur verliert er dann die freiwillige Garantie, die Gewährleistung bleibt davon unberührt.

Schau dir doch einfach mal die Einschränkungen bei den Garantien bei Neuwagen an. Da ist meist eine Kilometerbegrenzung drin. Da hat der Käufer auch die Wahl: Fahre ich mehr Kilometer und verliere die Garantie, oder nutze ich lieber mal öfters Bus und Bahn.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 61

Geld zurück sicher nicht. Aber im Rahmen der Gewähleistung von 2 Jahren wird der sicher repariert.

Kommentar von 23225 ,

Aber er hat das Siegel aufgebrochen. Somit erlischt die Garantie.

Kommentar von onomant ,

 Somit erlischt die Garantie.

Woher willst du das wissen ohne den Kaufvertrag gelesen zu haben

Kommentar von mistergl ,

@FS

Leite eine Retoure beim Käufer ein und schau was passiert. Notebooksbilliger ist kein krepelnder Hinterhofhändler, ich wette die werden das Teil anstandslos reparieren.

Antwort
von onomant, 28

Ein Siegelbruch ändert nichts an der Gewährleistung.

Eine einfache Googlesuche wird dir das bestätigen.

Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung und kann an Bedingungen geknüpft sein, z.B. kein Siegelbruch.
Da hier keiner deinen Vertrag kennt, ist die Frage nicht zu beantworten.

Kommentar von Marbuel ,

Bei einem Desktop ist das Schwachsinn.

Kommentar von Marbuel ,

Eine solche Klausel wäre hier nichtig.

Kommentar von onomant ,

Wieso wäre sie nichtig?? Eine Quelle wäre gut.

Meines Wissens nach haben wir hier Vertragsfreiheit, da kann ich fast alles als Bedingung für eine freiwillige Leistung reinschreiben!

Kommentar von Marbuel ,

Wo ist denn bitte deine Quelle?

Kommentar von onomant ,

Wo ist denn bitte deine Quelle?

Die Steht bereits weiter oben. Aber extra für dich nochmal

Im Handel ist die Garantie eine zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistungspflicht übernommene freiwillige und frei gestaltbare Dienstleistung eines Händlers oder Herstellers 
gegenüber dem Kunden
Wikidingsbums

Aber ich dachte du kennst den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Kommentar von Marbuel ,

"Kommt wohl auf den Einzelfall an. Grundsätzlich unterliegen auch Garantiebedingungen der AGB-Kontrolle (§305ff BGB, das AGBG gibt es nicht mehr). Einzelne Klauseln können unwirksam sein, wenn sie
1) den Garantieempfänger über Gebühr benachteiligen,
2) überraschend sind oder auch
3) den Eindruck erwecken, sie würden die Gewährleistungsansprüche des Käufers gegenüber dem Verkäufer einschränken."

Es ist eine unangemessene Benachteiligung des Käufers und es hindert ihn daran, die benötigten Wartungsarbeiten zur Instandhaltung durchzuführen. Es gibt wie gesagt Gerichtsbeschlüsse dazu. Vielleicht gehst du damit mal ins Jura - Forum und du wirst sehen, dass der Fall längst nicht so klar gelagert ist. Außerdem wird Garantie heutzutage verkauft. Es ist eine freiwillige Leistung, aber das legitimiert nicht, jeden Stuss festzulegen.

Kommentar von onomant ,

Es gibt wie gesagt Gerichtsbeschlüsse dazu. Vielleicht gehst du damit mal ins Jura - Forum und du wirst sehen, dass der Fall längst nicht so klar gelagert ist.

Wenn du da schon warst, dann nenne doch mal die entsprechenden Urteile.

Kommentar von onomant ,

Na also, geht doch^^
Doch als ausgebildeter Halbjurist schaue ich mir Urteile auch gerne mal genauer an. Dort steht u.a.

Das Landgericht hat zutreffend Werkvertragsrecht und nicht Kaufrecht angewandt. 

Ich gehe mal stark davon aus dass der Fragesteller weder einen Werkvertrag abgeschlossen hat nach das Werkvertragsrecht Anwendung finden wird.

Kurz gesagt: Der zu Grunde liegende Sachverhalt bei deinem genannten Urteil ist anders als beim Fragesteller. Das genannte Urteil hilft nicht weiter.

Kommentar von Marbuel ,

Und was ist mit dem folgenden Urteil, dass zwar jetzt nicht direkt um PC's geht, aber ganz deutlich dem widerspricht, was du gesagt hast, nämlich, dass ich einen Garantievertrag gestalten kann, wie ich will?

https://www.anwalt.de/rechtstipps/bgh-urteil-kein-garantieverfall-wenn-das-auto-...

Kommentar von onomant ,

Lesen ist nicht deine Stärke oder was?? 
Ich habe geschrieben

 Garantie ist eine freiwillige Leistung  an die ich so ziemlich jede Bedingung knüpfen kann die ich will.

Das Wichtige ist fett geschrieben.

Kommentar von onomant ,

Da die Sache jetzt wohl geklärt ist, bin ich hier raus, Abo deaktiviert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten