Frage von Darkototo, 43

PC Verkauft, Geld nicht bekommen, PC nun rechtlich zurückerlangen?

Antwort
von RobertLiebling, 25

Mahnen, Frist setzen für Zahlung mit Androhung des Rücktritts vom Vertrag.

Wenn nicht gezahlt wird: Rücktritt vom Vertrag erklären und zur Herausgabe der Kaufsache (Leistungskondiktion, § 812 BGB) auffordern.

Kommentar von Darkototo ,

Es besteht kein Kaufvertrag bei dem eine Summe festgelegt wurde. Das ist mein Problem bei der ganzen Geschichte.

Kommentar von Rockuser ,

Auch ein mündlicher Vertrag ist gültig.

Kommentar von kevin1905 ,

Also hast du dem anderen gesagt:

"Zahl so viel wie du magst!"

oder wie?

Dann wären aber auch 0,- € angesmessen und ich verstehe dein Problem nicht.

Kommentar von Droitteur ,

Wenn die Formulierung etwas offener ist, dann gilt https://dejure.org/gesetze/BGB/315.html

Unter "Zahl so viel wie du magst!" würde ich aber auch deine Interpretation verstehen - wie jemand, der einem Kind einen Gefallen tun möchte.

Antwort
von martinzuhause, 35

etwas sehr wenig informationen. du solltest da schon nachweisen können was du wann an wen für welchen preis verkauft hast.

Antwort
von Rockuser, 25

Wieso gibst Du den PC raus, wenn der Kunde noch nicht gezahlt hat?

Antwort
von finn1123, 22

Was ist deine Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten