Frage von DerEchteBrian, 67

PC startet erst nach Netzteil an/aus?

Hallo... Ich habe hier ein PC rumstehen der mich echt zum verzweifeln bringt.

Alles fing an als dieser PC eine neue Grafikkarte bekommen hat , am Tag davor lief er ohne Probleme , doch als er am anderen morgen angemacht wurde passierte nichts am Monitor , allerdings nachdem ich am Netzteil den Schalter auf "O" (Off) gesetzt habe und danach wieder auf "I" (On) Bootete der PC als wäre nichts gewesen und er funktioniert im Betrieb ohne Probleme. Fahre ich den PC herunter oder starte ihn neu , geht die Prozedur wieder von vorne los.

Dies habe ich schon getan: -Stecker überprüft -PC auseinander gebaut danach wieder zusammengebaut -Bios auf Werkseinstellungen gesetzt -Netzteil "Reset" (für 1 minute den Power on gedrückt)

Daten zum PC: CPU: AMD Phenom II x4 920 RAM: 6GB Geil DDR2 Graka: Radeon R7 360 Mainboard: Asrock A770Crossfire Netzeil: ist eins von Xilence mit 550 Watt , genau bezeichnung hab ich nicht im Kopf .

Hoffe mir kann einer helfen!

Antwort
von IbrahimDK19, 55

Hey, ich kann mir vorstellen, wie das bei dir ist. Ich bin mir nicht Sicher, da ich die Marke des Netzteils nicht kenne. Aber was mir als erstes einfällt ist, dass das Netzteil vielleicht  qualitativ schlecht ist. Und du es vielleicht ersetzen solltest. Mehr fällt mir dort auch nicht ein. Aber was ist denn daran so schlimm den Schalter an und aus machen zu müssen ?

Kommentar von DerEchteBrian ,

Es ist aber schon ziemlich nervig , gerade wenn man den PC neustarten muss. Desweiteren wundert es mich wieso es gestern noch keine Probleme gab. Was ich noch anmerken muss ist das das Netzteil knapp 3 1/2 Jahre alt ist.

Kommentar von IbrahimDK19 ,

Ja, gut 3 1/2 Jahre ist natürlich auch eine Menge ne. Wie gesagt empfehlen würde ich dir noch so lange wie möglich dieses Netzteil zu nutzen und sich nicht nerven zu lassen und später das Netzteil zu ersetzen.

Kommentar von DerEchteBrian ,

Muss noch anmerken das Problem tritt erst seit dem Einbau einer neuen Grafikkarte auf (R7 360)

Antwort
von DerEchteBrian, 28

Muss noch anmerken das Problem tritt erst seit dem Einbau einer neuen Grafikkarte auf (R7 360)

Antwort
von sgt119, 35

Das Netzteil ist ein Xilence Redwing R3, oder?

Kommentar von DerEchteBrian ,

ne ist ein älteres Modular.

Kommentar von sgt119 ,

Xilence Modular Series 550 Watt?

Kommentar von DerEchteBrian ,

Glaube ja 

Muss noch anmerken das Problem tritt erst seit dem Einbau einer neuen Grafikkarte auf (R7 360)

Kommentar von sgt119 ,

Kannst du mit nem anderen Netzteil testen ob das Problem immernoch auftritt?

Kommentar von DerEchteBrian ,

Ich habe noch ein altes fsp400-60mdn netzteil (400Watt) rumliegen , würde das für meinen PC reichen?

Kommentar von sgt119 ,

Ja das geht

Antwort
von LulzSec, 57

Hi Sollte eine Bios Funktion sein. AC Power Function unter Power Management, dort kannst du einstellen wie sich das System beim ein- und ausschalten der Stromversorgung verhalten soll. 

Bios Updatre könnte auch Nicht schaden und vlt ein anders NT Probieren

Kommentar von DerEchteBrian ,

Diese Funktion kenne ich , die war aber immer Deaktiviert 

Antwort
von bonemanReturned, 49

Probier mal ein anderes funktionierendes Netzteil

Wenn du keins hast bestell dir eins und schicks zurück wenn du's nicht brauchst

Kommentar von DerEchteBrian ,

Ok , hast du irgendeine Empfehlung ? Sollte aufjedenfall so günstig wie möglich sein. 

Kommentar von DerEchteBrian ,

Mir fällt gerade noch ein ,das ich nen altes fsp400-60mdn netzteil rumliegen hab , laut Hersteller-Seite hat dieses 80 Plus Bronze , würde dieses für das oben genannte System ausreichen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten