Frage von XSlydingX, 36

PC selber zusammenbauen ..l...?

Hi ich bin 14 habe noch nicht wirklich viel Erfahrung mit PC's gehabt bzw. hatte ich immer nur einen Laptop.Da ich mir einen PC holen möchte,zum zocken,habe ich oft empfohlen bekommen den selber zusammen zu bauen. Sollte ich es mir zu trauen ? Habe keinerlei Unterstützung außer Tutorial auf YouTube. Also findet ihr ein 14-jähriger sollte einen PC zusammen bauen mit der ganzen Hardware? Ich bin am Zweifeln. Und wie war Eure Erfahrung mit dem ersten PC ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Extrawissen, 22

Hey!

Hab meinen mit 12  auseinander und wieder zusammengebaut, also trau dich man! :D

Einfach nur Mut haben, aber enige Dinge solltest Du dann doch schon wissen, aber die sind schnell erklärt:

1). Immer erst an einem Stück Metal entladen, da das Mainboard anfällig für Spannungen ist.

2). Immer zuerst das Gehäuse aufräumen, sprich alles rausschrauben was man erstmal nicht braucht um Platz zu schaffen

3). Anleitungen lesen!

4). Auf Kompatilität achten (CPU muss mit dem CPU Sockel auf dem Mainboard kompatibel sein, RAM muss in den RAm-Slot passen etc.)

Empfehlen kann ich dir auch wirklich diesen Typen hier:

schaumal auf seinem kanal vorbei, der hat gute Tipps etc...

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gaming, Hardware, PC, 12

Hallo XSlydingX

Ich sehe da kein Problem, das das Schwierigste ist der Einbau des Prozessors und das Anbringen des Kühlers.

Das einzige was sonst noch frustrierend sein kann ist wenn man vergisst die Kabel für den Anschalter des Gehäuses zu montieren und sich dann am Ende fragt warum der PC nicht an geht.

Da du ja bei Mindfacotry bestellst kannst du auch, wenn du hier auf Nummer sicher gehen willst für 20
Euro den Prozessor und den Kühler anbringen lassen, der Rest ist nur zusammenschrauben und zusammenstecken:

http://www.mindfactory.de/info_center.php/icID/95

LG

Darkmalvet

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für PC, 8

Mein erster richtiger Pc war ein 600€ Aldi Pc von Medion, das Netzteil dieses Pcs ging innerhalb 3 Jahren 4 Mal kaputt, danach habe ich mich informiert und habe alle Teile selber ausgesucht und zusammengebaut. Hat zwar beim ersten Mal fast 5 Stunden gedauert weil ich mich  wie der größte Vollidiot angestellt habe (3/4 der Zeit ging an den fetten umständlichen Prozessokühler drauf) Aber im Endeffekt hatte ich ein maßgeschneiderten Pc nach meinen Vorstellungen.

Einziger Nachteil ist, wenn etwas kaputt geht, kann man den Pc nicht kostenlos einschicken und bekommt eine gratis Reperatur. Jedes Teil hat seine eigene Garantie und zumindest eine 2 Jährige Gewährleistung. Im falle des Falles muss man entweder selber herausfinden welches Teil kaputt gegangen ist und es innerhalb der Garantiezeit zurückschicken, oder man bringt den ganzen Pc in ein Fachgeschäft wo gegen eine kleine Gebür der Fehler festgestellt werden kann, dann kann man sich entscheiden, ob man direkt im Laden ein neues Teil kauft oder das defekte einschickt.

Jeder der Wert auf die Qualität der Komponenten legt, dem kann ich nur raten ihn selber zu bauen, auch macht das spätere Upgrades leichter wenn man direkt weiß wo was verbaut ist.

Meist kommt man deutlich günstiger gegenüber fertig Pcs weg. Windows original wäre hier das teure, wobei man Key auch für unter 20€ bekommt. Das Erstellen der INstallationsmediums per DVD oder USB Stick ist mitlerweile dank Tutorials und einiger Programme kinderleicht.

Allerdings ist das ganze Thema rund um die einzelnen Komponenten unter Umständen nicht ganz so einfach zu verstehen, damit sich das selber Zusammenbauen auch lohnt, sollte man keine Teile verbrauen die zwar passen, Preis-Leistungstechnisch aber garkeinen Sinn ergeben.

Falls du da ne kleine Beratung brauchst kannst mich gerne fragen. Je nachdem was du wissen willst könnten es viele Infos/Tipps werden, je nachdem wie sehr du dich für Hardware interessierst können wir auch per Headset über Teamspeak oder Skype quatschen / chatten.

Antwort
von BigReddy, 9

Wenn du dich noch nicht traust, besuche doch ein Treff des Chaos Computer Clubs. Es gibt fast überall ein Treff und die Leute helfen dir bestimmt bei deinem 1. PC oder zeigen dir wie man einen zusammenbaut.

Antwort
von chaosklub, 4

Du hast hier einen Haufen "Tipps" bekommen, wo man dir erklärt, dass das "kinderleicht" ist ... und wie toll die Ergebnisse waren, die da einige hatten.

Hier hast du trotzdem einige kritische Anmerkungen ... die du sicher nicht berücksichtigen wirst.

1 Hersteller von Markencomputern beschäftigen ganze Horden von Elektronik- Ingenieuren und Einkaufern, um die Teile auszuwählen, aus denen sie die Computer dann bauen. Und die beschäftigen auch ganze Truppen von Softwareentwicklern, die die Software optimieren.

2 Hersteller von Computerteilen wollen ihr Zeug gerne Containerweise verkaufen. Die werden auch von den Marken-Computerherstellern beeinflusst, damit sie bestimmte Teile ändern, damit die besser zu anderen Teilen passen.

3. Die Computer-Industrie kann Teile, Software und alles was dazu gehört viel billiger einkaufen, wie so ein Händler, der irgendwelche Computerteile, an Computer Bastler, verhöckert. So ein Händler kann auch die Qualität, der Teile, nicht so prüfen, wie ein Markencomputer-Hersteller.

4.Computer-Bastler möchten natürlich, dass ihre "Werke" möglichst "perfekt" sind. Und wenn die das dann nicht sind, dann reden sie sich ein, dass alles perfekt ist.

Antwort
von olsen, 12

Ich würde es lieber lassen. Du schreibst, dass Du nicht wirklich viel Erfahrung mit PC's hast. Also lass es lieber von jemanden machen der Ahnung hat. Hinterher ärgert man sich schwarz wenn etwas kaputt geht durch Unwissenheit usw.

Antwort
von jattv, 18

Das ist nicht so schwer

wenn du irgendwelche Fragen hast schreib mich privat an, dann kann ich dir ein paar tipps geben :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community