Frage von Cavee, 110

Wieso schaltet sich mein PC gleich nach dem Anschalten automatisch wieder aus?

Hallo!

Mein PC schaltet sich nach dem einschalten sofort wieder aus. Es kommt auch kein Pieps mehr.

Die Lüfter drehen sich kurz an und das wars dann. Der Lüfter vom Netzteil dreht sich nicht und auch die HD hör ich nicht. Ich weiss aber nicht ob die Zeit dazu ausreichen würde, dass die HD überhaupt anlaufen könnte.

Das Kontrolllämpchen vom Mainboard leuchtet aber. Ich habe nichts an der Hardware geändert, allerdings ist die schon mind 8 Jahre alt, hatte aber nie Abstürze oder ähnliche Probleme.

Was noch dazu kommt, ich war eigentlich daran die C Partition zu erweitern und hab den PC laufen lassen, als ich am Morgen nachschaute war alles schwarz.

Wie hoch liegen die Wahrscheinlichkeiten das es ein Hardware Problem ist, oder an der Partition Erweiterung? :/

Anderes Netzteil hab ich nicht und die anderen Lüfter (ausser die vom Netzteil und Grafikkarte) konnte ich ausschliessen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MegaCornan, 110

Wie lange dauert es, bis der PC ausgeht? Ne halbe Sekunde? Drehen die Lüfter nur kurz an und das wars? Oder geht er an und erst nach ein paar Minuten aus? Wenn der PC nur ganz kurz angeht und wieder aus, könnte sich das Netzteil verabschiedet haben.

Kommentar von Cavee ,

Es dauert 2-3 sek, dann ist der PC aus. Die Lüfter drehen sich an und stellen sich gleich wieder ab.

Kommentar von MegaCornan ,

klingt ganz danach, was ich vor kurzem Hatte. Das Netzteil ist sehr wahrscheinlich kaputt. Entweder ist es einfach zu alt, oder es ging durch einen Stromausfall kaputt, falls es einen gab. Am besten wäre, wenn du ein anderes Netzteil austestest, um sicherzustellen, ob das Netzteil kaputt ist

Antwort
von Denno2015, 98

Also Partition ist es definitiv nicht denke ich. Wäre was ganz Neues.

Ich denke, dass es mit dem Netzteil zusammenhängt. Anders kann ich mir das nicht erklären, da du den CPU Lüfter ja ausgeschlossen hast.

Antwort
von LustgurkeV2, 93

Wenn dein Betriebssystem kaputt wäre, würde der Rechner ja trotzdem Starten. Ich tippe dann eher aufs Netzteil (Keine Lüfterbewegung).

Antwort
von Linuxaffiner, 61

Das liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Netzteil. Eine Möglichkeit wären noch ausgelaufene Elektrolytkondensatoren im Mainboard. Aber dann ist der Rechner völlig tot, dann geht gar nichts mehr.

Du müßtest den Rechner einmal öffnen und einen Blick auf die Elektrolytkondensatoren werfen - wenn die ausgebeult sind und die Deckel gewölbt sind dann sind dass die Übeltäter.

Was auch noch sein könnte - die Batterie auf dem Mainboard - nach 8 Jahren kann die leer sein. Müßtest Du bei der Gelegenheit auch einmal überprüfen. Sind diese Lithium-Knopfzellen (CR 2032). Manche Mainboards reagieren auf leere Knopzellen sehr empfindlich...

Viel Glück und Erfolg

LA

Antwort
von CragethGER, 59

Ich habs jetzt so verstanden, dass der PC nach ein paar Sekunden wieder ausgeht und das Betriebssystem garnicht erst startet, richtig? Falls das der Fall ist muss es ein Hardware Problem sein. Da er noch in seinem Originalzustand ist nehme ich an dass er früher funktioniert hat. Eigentlich bleibt da nicht mehr viel übrig, ich tippe auf eine durchgebrannte Komponente (wahrscheinlich auf dem Mainboard, ist am empfindlichsten dafür). Es ist ein Wunder, dass eine 8 Jahre alte Möhre schon nicht vor langer Zeit den Geist aufgegeben hat ^^. Ob es das Geld wert ist, den PC zu einer Reperatur zu bringen ist deine Entscheidung, ich würde lieber investieren und neuere Hardware kaufen... Muss ja kein High-End-GamingPC sein, mehr Leistung bekommst du nach 8 Jahren aber locker ^^

Und falls das Problem nicht bei einer kaputten Festplatte liegt (was du an einem anderen PC testen könntest indem du sie einfach da anschließt, was ich aber auch ausschließe, weil der PC sonst trotzdem bis ins BIOS kommen würde) könntest du diese auch noch benutzen um deine Daten zu retten ^^

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community