Frage von Carbonvater, 109

PC schaltet bei Spielen ab. Er fährt nicht runter sondern ist einfach aus. CPU oder Netzteil?

Ich habe mir eine andere Grafikkarte gekauft. Groß und lang. 2 x GPU, 2 Lüfter usw. Sie läuft soweit einwandfrei aber sobald ich ein Spiel einlege schaltet sie nach etwa 2 Minuten ab; direkt PC aus! Nun weiß ich nicht ob die CPU wegen der Belastung zu heiß wird oder das Netzteil die Versorgung der Grafik nicht schafft. Da sich der PC nach der Abschaltung erstmal 5 Minuten nicht mehr einschalten läßt kann ich auch die aktuelle CPU-Temperatur nicht ablesen (BIOS).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FouLou, 68

Wenn er sich wenndu ihn neu startest gleich wieder abschaltet und noch nichteinmal hochfährt ist es devinitiv die temperatur.

Such dir mal ein programm raus was dir die temperatur misst. z.b. core temp.

Bei ner intel CPU sind werte ab 90 grad grenzwertig und ab ca. 100 schaltet er ab.

AMD haben die grenzen glaube ich etwas niedriger. Wenn die cpu im leerlauf schon auf 60-70 grad liegt ist es definitiv zu hoch.

Dagegen hilft endweder sauber machen oder neuer/ leistungsstärkerer kühler. Oder CPU runtertakten. Insbesondere wenn sie übertaktet ist.

Temp Bepbachten leicht gemacht:

CPU Temp Starten. Spiel starten 2 mins spielen und auslasten und raustabben/ spiel beenden bevor er abstürzt. Das tool hält di höchstwerte fest in der laufzeit,

Um die Graka auszuschließen bzw das netzteil besorg dir 3d mark oder ähnliches. Halt was was die Graka ordentlich unter last setzt mit wenig cpu auslastung.

Anderherum würde es genauso gehen. Mit nem benchmark tool einfach nur die cpu alleine testen.

Kommentar von FouLou ,

NT sollte eigentlich ausreichen. 300watt beide grakas zusammen und 75 der i3. bleiben noch 175 für die restlichen komponenten. Solange da keine großen stromfresser drann sind.

Kommentar von Carbonvater ,

...nur noch eine "normale" HDD und ein "normales" LW. Das war´s! Keine weiteren Lampen, Lüfter o.ä.

Tower ist offen und sollte genut Luft bekommen. Der Lüfter sieht mir allerdings ziemlich "zierlich" aus...

Kommentar von azervo ,

Ein offener Tower ist keine gute Idee .... das scheint Dir zwar so, aber es ist definitif nicht gut wenn der offen ist. In einem Tower wird die Luft nämlich durch den Tower gesaugt ... das geht aber nur wenn er geschlossen ist, wenn er offen ist, dann bleibt die Luft im Tower stehen. Dadurch geht die Kühlung stark zurück.

Antwort
von burninghey, 23

MSI Afterburner oder HardwareInfo installieren und dort Logging aktivieren, dann wird sekündlich die Temperatur festgehalten. 

Außerdem kannst du den PC mit Furmark testen, dort werden die Grafikkarten belastet und Temperaturen direkt angezeigt. Die CPU kannst du mit Prime95 voll auslasten und nebenbei mit einem der o.g. Tools die Temperatur beobachten.

Steigt irgendeine Temperatur über 90°C dann kann man weitersehen was sich machen lässt.

Antwort
von kelzinc0, 35

Das hast du schon richtig erkannt es wird mit hoher wahrscheinlich die CPU temp sein oder das netzteil hat zu wenig power für die neue grafikarte

Was für ein Netzteil hast du und was für eine grafikarte?

Nur die Watt zahl des Netzteils bringt nichts Marke/Modell ist wichtig wegen der effektivität nur weil 500w drauf steht heißt es nciht das es auch 500 schaft.

Bei der CPU schaust du erstmal nach der Wärmeleitpaste und machst den kühler sauber fasl notwendig und schaust dan erstmal bei offenem gehäuse ob der lüfter sich überhapt drehen das selbe machst du mit den gehäuse lüftern und fals notwendig diese durch funktioneirnde austauschen

Ein Grafiakrte ausbauen und schauen ob es mit nru einer das selbe problem gibt.


Das ist erstmal was ich als erstes überprüfen würde



Kommentar von Carbonvater ,

Also: Leitpaste habe ich eben ersetzt und natürlich den Lüfter gesäubert.

Gehäuse ist offen und der Lüfter arbeiter. Ebenso die beiden der GraKa. Weitere Lüfter habe ich nicht.

NT ist ein Power Titan LC6560T Ver2.0

GraKa ist eine ClubGrafics Radeon HD6870 x2

Wie ich bereits anderen geschrieben habe läuft er mittlerweile 1 Stunde einwandfrei aber wenn ich jetzt ein Spiel einlege geht er vermutlich aus.

Aktuell läuft CPU Temp. Die gemessenen Daten aktuell sind:

- Core #0 min. 42Grad / max. 68 Grad

- Core #1 min. 43 Grad / max. 68 Grad

Kommentar von kelzinc0 ,

Netzteil könnte das problem sein es hat keine hohe effektivität.

Wie gesagt baue mal nur 1 Grafikarte ein.

Bin mir sicher dan geht es.

Aber dei CPU temp ist auch hoch dafür das es nur im IDLE läuft


Antwort
von skilsor, 36

Such dir ein Programm, dass die CPU Temperatur ausmisst und im Sekundentakt in einer Datei speichert. Dann schaust du später, wie die Werte ausgesehen haben.

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Grafikkarte, 42

Ein paar Daten wären sehr hilfreich.

Kommentar von Carbonvater ,

I3 540, Radeon HD6870 x2, NT 550 W

Werden weitere Daten benötigt?

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Mainboard

Kommentar von dermitdemhund23 ,

und der genaue Name des Netzteils

Kommentar von Carbonvater ,

Board: Biostar (1156) und NT ist ein Titan 550W

Kommentar von dermitdemhund23 ,

von welcher Marke ist das NT? falls die Marke Titan heißt, dann ist das Netzteil vermutlich zu alt um mit crossfire Technik umzugehen. Oder dein Mainboard ist einfach nicht crossfire-fähig.

Kommentar von Carbonvater ,

NT ist ein Power Titan LC6560T Ver2.0

Kein Crossfire. Die GraKa ist eine x2 mit 2 GPU´s

Ist extrem groß/lang mit 2 Lüftern für die GPU´s

Kommentar von dermitdemhund23 ,

ach so! wie viel verbraucht denn die Grafikkarte maximal?

Antwort
von rockglf, 61

Hast du mal die Temperatur beobachtet? Kann sein, dass er überhitzt und sich abschaltet. Hat ich selber mal und kommt des öfteren vor. 

Kommentar von Carbonvater ,

Kann ich nicht. Wenn er abschaltet kann ich ihn für ca. 5 Minuten nicht einschalten. Danach fährt er zwar wieder hoch aber im BIOS habe ich normale CPU-Temperatur (i3 540) von etwa 65 Grad

Kommentar von FouLou ,

Schaltet er kurz ein und sofort wieder aus? 65 grad ist ziemlich hoch für den leerlauf.

Kommentar von rockglf ,

das hört sich aber sehr nach Temperatur an! 
Der geht dann nicht an, weil er abkühlt. 

Hol dir mal ein Programm (everest oder so) und miss mal mit während du zockst. 

Kommentar von Carbonvater ,

Abschaltung wegen Temperatur ist mir ziemlich klar denn nach einer Abkühlpause läuft er wieder normal. Wie kann ich aber ermittlen ob ein vernünftigerer CPU-Lüfter oder ein größeres NT abhilfe schafft? Ich habe gehört das Netzteile auch eine Thermosicherung haben die Abschaltet und sich nach einer gewissen Zeit wieder aktivieren oder gilt das nur für Kurzschluß?

Kommentar von rockglf ,

Kann genauso die Grafikkarte sein. Deswegen sag ich ja, hol dir ein Programm und schau mal während du zockst die Temperaturen an; Die sind einzeln aufgelistet für jedes Teil. 

Antwort
von ParkourKing, 39

Kann auch was mit deiner Grafikkarte zu tun haben

Kommentar von Carbonvater ,

So im Netz oder z.B. Solitaire läuft alles normal. Nur wenn ordentliche Spiele laufen schaltet er sich ab

Kommentar von Carbonvater ,

Ich bin jetzt (nachdem ich die CPU mit neuer Leitpaste versehen habe) mittlerweile etwa eine Stunde ohne Ausfall im Internet; also normale Benutzung. Wenn ich jetzt ein Spiel starte schmiert er wieder ab...

Kommentar von Invert801 ,

also ich würd die grafifikkarte mal nem stresstest unterziehen. cpu temperatur wird dabei angezeigt und dann siehast du ob es die temperatur ist oder das netzteil

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community