Frage von kakadu123123123, 10

Pc reagiert oft nicht?

Seit letzter zeit ist es so, dass mein PC manchmal einfach nicht ragiert. Ich kann dann einfach nichts mehr klicken egal ob in chrome oder auf dem Desktop.

Oft ist es auch so das ich nur 1 Fenster steuern kann oder das nur die Statusleiste reagiert.

Es ist auch oft der Fall das sich ein Fenster bei Chrome schließt obwohl ich auf das Fenster klicke und nicht auf das x. Oder das der Automatische Scroll modus aktiviert(das man nur mit der maus nach unten gehen muss und er automatisch scrollt) ohne das ich irgendwas mache

Hat irgendjemand eine Ahnung wie ich das fixen kann?

Danke

Habe Win7

Antwort
von JimiGatton, 7

Moin kakadu,

es wäre hilfreich, wenn Du mal deine Hardware auflisten würdest :

Welche CPU, was für ein Mainboard, wieviel RAM, was für ein Netzteil, Gehäuse etc.....

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von kakadu123123123 ,

 1x8GB Ram / 4xIntel(R) Core/TM) i5-4670 CPU 3.4 GHz

Was ich für ein Mainboard/Netzteil/Gehäuse hab weiß ich leider nicht:/

wo Kann man das denn sehen?

Kommentar von JimiGatton ,

Also, RAM hast Du genug, der PC dürfte eigentlich nicht einfach so freezen.

Hast Du seeehr viele Fenster auf ?

Die Programme im Autostart eventüll mal aufräumen.

Zwischendurch mal den Cache im Browser leeren, die Karre neu starten, ein CMOS-Reset durchführen, Treiber und Bios aktualisieren, könnte alles helfen.

Seit wann freezed der denn, irgendetwas vor kurzem neu installiert ?

Die Festplatte/n auch mal hiermit checken : http://crystalmark.info/software/CrystalDiskInfo/index-e.html

Win7 zugemüllt ?

Wird der Rechner sehr warm ?

Antwort
von CSHH1978, 5

Meine erste Vermutung geht in Richtung "zu wenig RAM". Dann ist der Computer zuviel mit swappen, d.h. temporäres Auslagern von im Moment nicht benötigten Daten und Programmcode aus dem RAM in die Festplatte und bei Bedarf umgekehrt.

Sprich: Es laufen zuviel Programme und Hintergrunddienste bei zuwenig RAM. Außer zum swappen (siehe oben) kommt der PC zu nichts mehr.

Abhilfe: Mehr RAM einbauen und / oder dafür sorgen, dass nicht soviele Programme und Hintergrunddienste gleichzeitig laufen.

"Zu wenig RAM" ist wie gesagt nur eine Vermutung. Aber die Symptome würden genau passen und das kommt auch häufig vor.

Antwort
von Myrmiron, 4

Schonmal versucht in solchen Fällen den explorer neu zu starten?

Strg+Shift+ESC drücken um den Taskmanager zu öffnen, und unter prozesse nach "explorer.exe" oder Windows-explorer suchen.

Auswählen und Prozess beenden.

Als nächstes Windowstaste + R drücken, und in dem aufgepoppten Fenster "explorer.exe" eingeben (ohne die Anführungsstriche).

Zu guter letzt auf ok klicken und voilá, es sollte wieder alles funktionieren.

Kommentar von kakadu123123123 ,

Danke aber nachdem ich explorer.exe beendet hatte konnte ich auch WIndows+R nicht mehr drücken und konnte nur über die Hardwaretasten neustarten.. Jetzt besteht das Problem immernoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten