Frage von chilliman, 48

PC Netzteil defekt = restliche Hardware auch defekt?

Hallo liebes Community,

Ich habe vor einigen Tagen mein neues System fertiggestellt und habe ein Markennetzteil von Thermaltake eingebaut (welches ich vorher im Urlaub in USA gekauft hatte) da die Typenbezeichnung wie bei einem deutschen Netzteil war und die erlaubte Input Voltage 100-240V, habe ich einfach ein deutsches Kabel an das Netzteil gesteckt und versucht, es damit zu betreiben.

Doch leider hat es nicht wirklich geklappt; beim ersten Versuch in der oberen Etage des Hauses hat es mir direkt beim Anschalten des Netzteils von O auf I die Sicherung rausgehauen.

Dann, nächster Versuch im Wohnzimmer: Beim Umschalten von O auf I passierte erstmal nichts, dann beim Einschalten des PCs via Powerknopf ist der PC ganz kurz angelaufen (Lüfter haben für 1-2 Sek. Rotiert) und die Sicherung ist schon wieder gesprungen.

Dritter Versuch in der Küche: Beim Einschalten des Netzteils von O auf I wieder alles normal, beim Einschalten des PCs via Power-Knopf: RAM LEDs leuchten für 1-2 Sek., Sicherung springt wieder raus.

Der vierte und letzte Versuch wieder im Wohnzimmer: Von O auf I springt die Sicherung diesmal wieder direkt raus, und jetzt bleibt der Schalter nur noch auf "I" : Wenn ich versuche ihn auf "O" zu stellen, federt er automatisch auf "I" zurück.

Alle Sicherungen sind B16-Automaten und hätten dem Einschaltstrom eigentlich standhalten sollen, deswegen denke ich ist höchstwahrscheinlich das Netzteil defekt...

Habe gerade sehr viel Angst um meine restliche Hardware, die im übrigen 2000€ gekostet hat... Kann es sein, dass das Netzteil die restliche Hardware nun auch beschädigt hat? Oder gibt es da genug Schutzmechanismen? Habe jedenfalls keinen komischen/ verschmorten Geruch feststellen / etwas Geschmolzenes bisher sehen können!

Bei dem Netzteil handelt es sich um ein Thermaltake Toughpower Grand TPG 1200W Gold (Modell: TPG-1200F).

Vielen Dank schonmal! :-)

Antwort
von dermitdemhund23, 16

Glaube nicht, dass da irgendwas beschädigt wurde. Schließlich ist das Netzteil ja immer nur wenige Sekunden an gewesen.

Und ja, höchstwahrscheinlich liegt der Fehler beim Netzteil xD

Antwort
von YanMa, 35

Bei 1-2 sekunden kann da eigentlich nichts passieren... Teste es einfach mit einem anderen Netzteil. Ist der FI-Schalter oder der Leitungsschutzschalter rausgeflogen?


Kommentar von chilliman ,

Leider habe ich gerade kein anderes Netzteil zur Hand. Der Leistungsschutzschalter ist jeweils immerrausgeflogen und nicht der FI-Schalter.

Kommentar von YanMa ,

Tja dann dürfte dein Netzteil irgendwo einen Kurzschluss haben... Wirst wohl ein neues kaufen müssen...

Kommentar von chilliman ,

Dessen bin ich mir bewusst und das wäre ja auch nicht so schlimm, die Frage war ja ob die restliche Hardware jetzt hinüber ist oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten