Frage von implying, 70

PC mit neuer GPU aufrüsten, wie richtig kühlen?

Ich möchte meinen 3 Jahre alten PC aufrüsten, und zwar mit einer Radeon R9 390 8gb. Derzeit ist eine Radeon HD 7800er mit 2gb drin. Ich weiß dass ich definitiv ein neues Netzteil brauche, und da meine jetzige Karte bei GTA5 schon an die 100°C heiß wird (nachdem ich mehrere Stunden spiele) müsste ich wohl definitiv auch am Gehäuse was machen... Meine Fragen wären also:

1. Was für ein Netzteil wäre ratsam für die R9 390? 800Watt?

2. Wie kühle ich mein Gehäuse am besten? Es ist ein mittelgroßer PC von CSL, da ist bislang nichts irgendwie intergriert, alles rundum zu... muss ich ein neues Gehäuse besorgen? Traue mir irgendwie den Umbau sämtlicher Komponenten nicht zu weil ich das noch nie gemacht hab... oder gibts Kühlsysteme die man einach so einbauen kann? wirkt sich das dann aufs Netzteil aus?

mein aktueller PC im übrigen: Prozessor: AMD A10-5800K mit 4 x 3800Mhz Board: ASUS F2A85-M LE, Sockel FM2, AMD A85X FCH Chipsatz Netzteil: 600 Watt beQuiet! Netzteil, 80 PLUS Silber Grafikkarte: AMD Radeon HD 7800 Series RAM: 16GB DDR3 Sonstiges: Soundblaster Audigy SE, 120GB SSD, 2TB SATA, Windows7 64bit (upgrade auf Win10 vorgesehen)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer & PC, 36

Hallo!

1). Ein modernes Bequiet mit 500 Watt genügt föllig, der Preis Unterschied von 500 auf 600 sind 5 Euro ,das kannste dann machen wie Du willst.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-10-...

2). Wenn das Gehäuse nur 1 Ausgangn hat der kleiner ist als 120CM musst Du auf jedenfall ein neues Gehäuse kaufen!

Der Prozessor wird die Grafikkarte verlangsamen und das Mainboard

muss ein PCI Express *16- Slot haben, was es hat laut dieser Seite:

https://www.asus.com/Motherboards/F2A85M_LE/HelpDesk_Manual/

Also neues Netzteil  mit 500-600 Watt, später neue CPU und jetzt ein neues Gehäuse!

Ansonsten passts!

Antwort
von rosek, 50

netzteil : http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-...

gehäuse kühlen : gehäuse lüfter installieren ... monatlich das gehäuse vom staub befreien ... airflow kontrollieren

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 27

Für die R9 390 reichen 500W locker.

Wichtiger ist, ob ein guter Airflow im gehäuse herrscht. Am Optimalsten ist vorne uns hinten jeweils ein lüfter,  welche kühle luft in eine richtung pusten. Dabei sollte man beachten das der LuftOutput immer gleich oder größer dem input ist.

Das deine HD überhitzt wundert mich nicht, alte geräte von AMD ( besonders im Referenzdesign) sind nicht dafür bekannt kühl zu bleiben. Bei neueren geräten ist das übrigens nicht mehr so.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 15

Also zunächst mal muss ich dich entäuschen. Ich denke mal der mehr als mittelmässige Prozessor wird eine Karte wie die R9 390 schon sehr ausbremsen.

Davon ab: Dein verbautes Netzteil ist OK.

Kommentar von mistergl ,

Als Beweis: Hier wird sogar schon eine R9 270 vom A10 5800K ausgebremst. Siehe rechts oben die Grafikkartenauslastung hängt die ganze Zeit bei 50-60%. Sollte aber 99% sein.

https://www.youtube.com/watch?v=CuAOHLGLpVo

Kommentar von implying ,

danke für den hinweis! ich zocke aber nicht regelmäßig, ich will mir einfach nur was gönnen und GTA5 auf ultra genießen. sollte damit doch trotzdem möglich sein, oder? ansonsten benutz ich den PC nur für musikproduktion, daher auch so viel ram.

Kommentar von mistergl ,

GTA5 auf ultra genießen. sollte damit doch trotzdem möglich sein, oder?

Versuchen kannst du es. Aber siehst du ja in dem Video bei Fallout4 die Framesdrops auf 30 Frames und weniger in Ultra. Aber tu was du nicht lassen kannst;) Mir wäre das zuviel Kohle für ein Grafikkarte, die nur halbe Kraft schafft.

Antwort
von DHDestruction, 25

Du musst einfach dafür sorgen, dass die Luft im Gehäuse nicht seht, falls dass mit deinem Jetzigen Gehäuse nicht funktioniert solltest du dir ein neues Gehäuse kaufen. Über den umbau solltest du dir keine Sorgen machen ist eigentlich wie Lego :) und es gibt zahlreiche Tutorials auf YouTube

Antwort
von martinhg, 26

Das Netzteil hat nichts mit der Temperatur der GPU zu tun.

Im Gehäuse für Zirkulation sorgen, also ein Lüfter vorne der frische Luft reinpustet und mindestens einer, wenn nicht mehrere hinten und/oder an der Seite um Luft rauszubringen.

Antwort
von groygroy, 17

Netzteil reicht aus was du hast, für Kühlung hab ich noch Gehäuselüfter drin was sehr viel ausmacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community