Frage von ZyrranM, 130

Warum läuft der PC mit diesen neuen Komponenten nicht?

Hallo,

heutte habe ich meinem Computer ein paar Neue Komponenten verpasst und zwar:

Intel i5 6600k (+ CPU Kühler) MSI Pro Gaming M5 Z170 Motherboard 16 GB DDR4 Speicher.

Vorher hatte ich ein Amd System mit einem Phenom 1090T.

Jetzt zum Problem: Der Computer fährt zwar hoch, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Monitor ist zu 100% nicht kaputt, da ich ihn vor dem Umbau noch genutzt habe. Meine Graka (GTX 970) leuchtet auch im Gehäuse (bekommt also Strom). Das DVI Kabel habe ich bereits an beiden Anschlüssen der GraKa ausprobiert und auch an der Onboard-Grafikkarte. Trotzdem will der Monitor kein Bild geben...

Was kann ich noch probieren?

LG

ZyrranM

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 91

Mit welchem Anschluss hast du den  Monitor vorher benutzt?

Einigen musst du immer noch den genauen Anschluss zuweisen. Sprich, wenn du nun z.B. statt DVI HDMI nutzt, dann erkennen manche Bildschirme das nicht automatisch. Das müsstest du dann evtl. mit den Tasten am Bildschirm einstellen.

Ansonsten mal den Strom von der Grafikkarte trennen, anschalten, herunterfahren, wieder anstecken und nochmal starten.

Kommentar von ZyrranM ,

Die Grafikkarte läuft über DVI, so wie immer. Es ist seltsam, da ja an meinem System grafisch nichts geändert wurde. Die einzigen neuen Komponenten sind: Mobo, CPU und RAM

Kommentar von TechnikSpezi ,

Achso, das wusste ich nicht. Dann fällt das natürlich sowieso weg.

Dafür wird die Auswahl wiederum kleiner.

Bist du denn sicher, dass dein Netzteil genügend Leistung hat? 

Betreibst du den Arbeitsspeicher im Dual-Channel?

Kommentar von ZyrranM ,

Nezteil Leistung reicht locker, das hat 700W und mein AMD hatte eine TDP von 125watt, und der i5 (glaube ich) zwischen 95-100. 

Den RAM betreibe ich im Dual Channel ja.

Achja: Ich habe die Grafikkarte jetzt mal komplett entfernt und den Monitor onboard angeschlossen, gleiches Problem, kein Bild.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Und du bist auch sicher, dass du die CPU korrekt eingesetzt hast, sodass die Ecke mit dem "Pfeil" auch beim Sockel zu dem "Pfeil" zeigte?

Kommentar von ZyrranM ,

Ja das passt alles :)
ich habe gerade einfach mal einen der beiden Ram-Riegel entfernt und tadaa, der PC fährt ganz normal hoch.
Jetzt geht alles, wenn auch nur mit einem RAM-Riegel ;)
Danke dir, du hast mich auf die Idee gebracht!

Kommentar von TechnikSpezi ,

Okay, das freut mich. 

Trotzdem ist das natürlich doof. Wie viele Ram-Slots hat dein Mainboard denn?

Wenn es 4 hat, darfst du die 2 Ram Riegel nämlich nicht direkt nebeneinander platzieren.

Du musst dann quasi einen auf Slot 1 und den anderen auf Slot 3 platzieren, sodass ein freier Slot dazwischen ist.

Hier hast du nochmal ein Bild dazu (ohne die Riegel). An den Farben, die evtl. auch bei dir sind, siehst du, was ich gerade beschrieben habe:

http://www.hardwarelogic.com/articles/reviews/motherboards/DFI\_NF590\_SLI-M2RG/...

Kommentar von ZyrranM ,

Ursprünglich hatte ich Slot 2 und 4 belegt, daraufhin ging ja mein PC nicht an.
Dann habe ich den Riegel aus Slot 4 entfernt und dann funktionierte mein Rechner.
Jetzt habe ich, da Slot 1 durch meinen CPU-Kühler verdeckt ist, Slot 3 ausprobiert. (Also genau das, was man eigentlich nicht machen soll!)

Paradoxerweise funktioniert jetzt alles wie es soll :) 16gb RAM und der PC läuft wie geschmiert.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe!

Kommentar von TechnikSpezi ,

Na gut, Problem gelöst ;D

Antwort
von PauSteu98, 66

Hallo,

möglicherweise kann dein Bildschirm mit der Auflösung deiner Grafikkarte nichts anfangen. Das kommt vor, wenn sie entweder sehr hoch oder sehr niedrig eingestellt ist (Standarteinstellung) und besonders bei älteren Bildschirmen.

Die Onboard Grafik funktioniert nur, wenn keine Grafikkarte eingebaut ist.

wenn der Computer in einem bestimmten Rhythmus piept, ist das ein Hinweis auf den Fehler. 

Hast du deine Grafikkarte mal an einem Anderen PC oder mit einem anderen Bildschirm getestet? Vielleicht hat sie einfach einen Schaden. Das hatte ich schon mal.

Ich weiß, das klingt jetzt als würde ich dich für blöd halten, aber es ist ein häufiger Fehler, von dem selbst Profis nicht verschont bleiben: Hast du vielleicht irgendwo ein Kabel vergessen? Im zweifelsfall kannst du alles noch mal ausbauen und wieder einbauen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Kommentar von ZyrranM ,

Die Grafikkarte ist ja nicht neu, die habe ich schon länger. Der Bildschirm ist auch nicht neu :)
Das einzige, dass ich ausgetauscht habe ist: CPU, RAM, Mobo.

Die Kabel habe ich schon geprüft, da passt alles...

Antwort
von richihop, 71

Es könnte sein, dass die GraKa nicht genug Strom bekommt

Antwort
von icekeuter, 58

Hast Du Windows 10 installiert?

Bekommt die Grafikkarte genug Strom?

Sitzt die GPU richtig drin?

Kommentar von ZyrranM ,

Ja ich habe Win10 installiert, Strom sollte kein Problem sein (immerhin habe ich die Grafikkarte seit März und da gab es nie Probleme.
Ich werde die Grafikkarte wohl nochmal ausbauen und erneut einbauen, mal sehen ob das etwas hilft.

Kommentar von icekeuter ,

Es könnte an der Schnellstart funktion von Windows 10 liegen. Die ist dafür verantwortlich (wer hätte es gedacht) das der PC schneller hoch und runterfährt.

In kurzform: Er speichert informationen über deinen aktuelle Hardwear und lädt einfach anstatt zu überprüfen ob neue Hardwear eingebaut wird.

Wenn es tatsächlich daran liegt:

1. Bau deine alte Grafikkarte ein

2. PC normal starten und anschließen die CMD mit Admin rechten und gib folgendes ein: shutdown.exe /s /t 0

3. Anschließend die neue Garfikkarte einbauen und den PC normal hochfahren.

Antwort
von gfuser1337, 43

Eventuell ist einer der ram slots kaputt

Antwort
von gooo606, 45

wenn du windows noch nicht neu aufgesetzt hast solltest du das machen

Antwort
von HardwareProfie, 34

Kauf dir lieber einen Fertig - PC.

Bei Aldi gibt es gute Angebote :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community