(PC) Mifcom/Alternate/etc. & Rat für'n neues PC ->?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e88fee2215fb8e46283e79942dcdf93e0e3626bb63fd8f11618

Kostet jetzt 805€. Ich hoffe, die 5€ bringen dich nicht um.

Dafür bekommst du einen I5 4460, sollte für alle aktuellen Spiele reichen.

Eine GTX 970, schafft auf FullHD alles noch auf Ultra, und ist ungefähr doppelt so gut wie die 950. 

Lediglich die SSD habe ich nicht rein, da diese totaler Luxus ist. Und eine SSD ändert nichts an der Leistung, lediglich der PC startet ein paar Sekunden schneller, man kann echt ohne eine überleben. Wenn das aber ein abslutes muss ist, dann greife auf die GTX 960 Gigabyte Gaming G1 zurück mit 4Gb, und dann hast du noch genug Geld für eine 250GB SSD.

Ich hoffe, ich habe das richtige Gehäuse erwischt. Sonst einfach das richtige heraussuchen^^

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
16.02.2016, 22:20

Achja, und ich habe sogar noch ein Netzteil eingebaut. Wenn du es nicht erwähnst, fehlt es wahrscheinlich.

LG

0
Kommentar von Machiavellii
17.02.2016, 00:08

Jop vergessen.. Das wichtigste hab ich vergessen :C

Jedenfalls danke! Ich finde deine Idee gut

1

Wenn du mich fragst: Verzichte lieber auf die Übertaktbarkeit und nimm einen non-K Haswell-i5 samt H97 Board. Selbst mit einem i5-4460 bietet mehr als genug Leistung für jede Mittelklassegrafikkarte auf dem Markt.

Bei 700-800€ kann man auch eine R9 380X nehmen, die ist deutlich leistungsfähiger als die beiden von dir vorgeschlagenen Modelle.

Als Zubehör brauchst du gar nicht viel. Monitorkabel werden bei aktuellen Monitoren meist mitgeliefert, Stromkabel liegen den Netzteilen bei, außer LAN brauchst du eigentlich gar nichts. Die Ausnahme wären SATA-Kabel für die Laufwerke, die liegen nicht immer bei.

So könnte das System dann ungefähr aussehen (DVD-Brenner habe ich vergessen, kosten aber auch nur ca. 20€): https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e4943f221ec6ce1de9d845c37f49b34121c330ef3f083d4ed1a

Updatemöglichkeiten sind gegeben in der Form, dass das Mainboard auch Broadwell-Prozessoren verträgt und du am RAM natürlich auch noch aufstocken kannst. Das Netzteil bietet darüber hinaus genug Kapazität für eine stärkere Grafikkarte und/oder stärkeren Prozessor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machiavellii
16.02.2016, 22:55

Wollte auch nie K versionen holen.. Brauch ich nicht :)

Danke für die Mühe! :))

0

1. Kannst du keine Skylake-CPU mit einem Z97 Board verwenden
2. Sind 750 Ti und 950 nicht wirklich zu empfehlen, schon gar nicht für hohe FPS-Raten, ich empfehle eine R9 280/280X/380/380X oder GTX 960, aber am Besten die 4 GiB-Versionen
Und 3. Du hast das Netzteil vergessen. Nimm auf jeden Fall eins mit mindestens 80+ Bronze und nicht zuviel Watt. Rechne im Notfall den Verbrauch zusammen und nimm Watttechnisch das nächstgrößere Modell, lass aber einen Puffer da. Im Internet gibt es auch Rechner für so etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck dir das mal an , damit bist du besser bedient ... vorallem deine Grafikkarte kann mehr power vertragen ;)

hier ein vorschlag von dem youtuber hardwarerat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich nicht schlecht. Ein paar Änderungen hätte ich jedoch.

1. Hast du an Netzteil etc. gedacht?

2. Grafikkarte entweder gescheid oder garnicht. Die genannten Modelle sind nicht wirklich atemberuabend.. ich glaube um Spiele wie LoL zu spielen reicht auch die Interne Grafikeinheit von deinem Skylake. Wenn du sagst du magst eine GraKa um auch auf Ultra permanent 100 Fps und mehr zu haben oder auch fordernde Spiele spielen willst würde ich dir eine GTX 960 oder R9 280 empfehlen.

3. Skylake i5 oder Haswell Xeon. 

4. SSD würde ich 256Gb kaufen, alleine vom Preisverhältnis.. du zahlst für das doppelte 20% mehr..

5. Bei einem PC deiner Preisklasse und einem i5 reicht auch ein "einfacherer" Kühler wie ein Arctic Freezer 13 (glaube so heißt er) :D ... Preis/Leistung ist das Teil hammer.

Schau mal hier, die zusammenstellung ist nicht schlecht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machiavellii
16.02.2016, 22:56

Oh verdammt das netzteil O_o!

Danke!

0

Selber zusammenbauen, das ist nicht schwer und mifcom ist extrem überteuert ich rate dir von dem Laden ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machiavellii
16.02.2016, 22:11

Der zusammenbau hat keine Kosten..
Habs nachgerechnet die wollen maximal 50 euro mehr als du es z.B. in amazon zusammenbestellen kannst

1
Kommentar von Machiavellii
17.02.2016, 00:15

Schön und gut aber ich will nichts an den Komponenten schrotten :/

Ich habe zwar Ahnung von Hardware aber falls was schief geht würde ich Tage zum analysieren vom Fehler brauchen.

0
Kommentar von Machiavellii
17.02.2016, 00:17

Welche Seite empfehlst du? Ka wo man nicht übern tisch gezogen wird außer amazon...

0
Kommentar von Pr4nkster
17.02.2016, 06:39

mindfactory

1