PC, Lan Kabel Internet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tatsächlich sollte es jetzt für die W-LAN Nutzer jetzt sogar schneller gehen.

Wie du wissen musst, kann im W-LAN immer nur ein Gerät gleichzeitig Senden/Empfangen. Die Geräte wechseln sich dann also ab, was das W-LAN mit jedem weiteren Gerät langsamer macht.

Da du nun Statt W-LAN ein LAN-Kabel benutzt, ist ein Gerät weniger im W-LAN und es sollte eigentlich schneller gehen.

Dass dein Vater nicht mehr so gutes W-LAN hat ist also entweder Einbildung, oder Zufall (also es liegt an was anderem).
Ein Störfaktor könnte zum Beispiel auch ein neuer Nachbar sein, oder der neue Router des Nachbars, welche die gleiche Frequenz nutzt wie euer Router.

Sowieso finde ich es unpraktisch Internet Fernsehen und Amazon Prime über W-LAN zu schauen, da W-LAN sehr unbeständig und störanfällig ist. Wenn der Aufwand nicht zu groß ist, würde ich da LAN-Kabel verlegen.

P.S: i.d.R. kann man bei einem Handelsüblichen Router bestimmte Netzwerk-Geräte "bevorzugen". So könntet ihr zum Beispiel die Geräte fürs Internet Fernsehen und Amazon Prime "bevorzugen" damit diese gegenüber anderen Geräten bevorzugt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, pauschal gesehen erst mal nicht!
Ob Du nun per Kabel oder W-Lan angeschlossen bist ist für die Geschwindigkeit der Internet-Verbindung völlig irrelevant.
Wenn Du allerdings sehr vielen Daten über diese Verbindung aus dem Internet auf Deinen PC herunterlädst, könnte es sich für alle Mitnutzer des Internet-Anschlusses nachteilig bemerkbar machen, wenn Ihr einen langsamen Internet-Anschluss habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?