Frage von neuernutzer5000, 74

PC Kühlung und Prozessorwahl?

Hallo, ich möchte bald mein PC upgraden und ich habe mir folgendes Vorgestellt. Ich besitze ein Fractal Design R4 und darin möchte ich einen Corsair H110i GTX oben anbauen. Alle Lüfter werden umgetauscht in die Noctua NF-A14 industrialPPC, gesagt werden 5 im PC verbaut, davon 2 an den Radiator. Vor kommen 2 Lüfter hin, die Kühle Luft rein lassen und hinten kommt 1 Lüfter hin, der die Luft raus pustet + oben am Radiator nochmal 2 die die Luft raus bringt. Findet ihr es lohnt sich einen Radiator zu holen oder doch lieber den Noctua NH-D15. Und was meint ihr, soll ich einen i7 6700k nehmen oder einen i7 5820k? Ich zocke, werde in Zukunft auch editieren, rendern etc aber ich kann mich zwischen den beiden Prozessoren auch nicht entscheiden.

Antwort
von gooo606, 44

wenn du extrem rendern willst solltest du den i7 5820k nehmen. wenn du immer mal (so 2-3x die woche) renderst und das nicht gerade 4k inhalte sind reicht auch der i7 6700k

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Erstmal danke. Welchen Kühler sollte ich dann nehmen? Ich werde als Prozessor den i7 6700k nehmen

Kommentar von gooo606 ,

wenn du wirklich übertakten willst sollte ein Noctua NH-U9B reichen wenn du aber willst kannst du auch eine Wakü reinbauen (zB Corsair H100i) ist aber teurer

Antwort
von Rakisch, 43

Single core ist der 6700k deutlich besser, aber besonders wenn du renderst und editierst machen die 2 Kerne mehr einen rießigen Unterschied. DirectX 12 soll auch mit mehr als 4 Kernen umgehen können.

P/L ist der i7 5820k deutlich besser, ich persönlich warte noch auf die neuen Broadwell-E Chips die die nächsten monate kommen. c.a 10-15% mehr Leistung als der 5820k bei deutlich weniger Hitzeentwicklung. (diese arbeiten dann auch mit 14nm)

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Ich werde dann eher den i7 6700k nehmen. Lohnt sich der Corsair H110i GTX mit 2x Noctua Lüftern, was ca. 185€ kostet oder der Noctua NH-D15 was 85€ kostet?

Kommentar von Rakisch ,

Hast du ein Case mit Fenster / willst du das es schön aussieht --> wakü

Willst du hardcore übertakten --> wakü

Ist dir das alles sch** egal und du willst nur das es rund läuft --> NH-D15.

Wobei die Noctua Lüfter echt teuer sind... da tuen es auch günstigere. Kauf dir lieber ne größere AiO und lass dafür die Standartlüfter auf low RPM drehen^^

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Hab das Fractal R4, wollte ein Fenster dafür bestellen, also dann WaKü?

Kommentar von Rakisch ,

das musst du entscheiden... ich fände es doof wenn da ich ins Fenster schau und du siehst 90% Tower-Kühler, weißt du überhaupt wie groß der ND-D15 ist? oO

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Ich hab mich doch umentschieden, werde den neuen i7 5820k nehmen was du meintest und dazu als Kühlung den Scythe Mugen 4 PCGH Edition, mit dem MSI X99A Raider Mainboard und weil der Kühler so groß ist, 2x 16GB Quad holen, also gesamt 32GB RAM damit auch alle Slots belegt sind. Ist das gut so, also damit kann ich doch auch alles zocken und dabei aufnehmen, rendern, streamen etc wird kein Problem mehr sein?

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Achso, als Grafikkarte werde ich mir die GTX 1070 holen, die ja nächsten Monat raus kommt. 

Kommentar von Rakisch ,

wenn du eh noch auf die 1070 wartest würde ich schauen ob es was neues zu Broadwell-e gibt.. aber ist ja deine Sache.

X99 Boards unterstützten Quad Channel. In Games bemerkst du das wenig, beim editieren schon eher. daher 4x4 oder 4x8 GB Ram.

Kommentar von neuernutzer5000 ,

Ja also den PC werde ich erst August / September kaufen, da sind die Broadwell-E Prozessoren schon draußen und den würde ich kaufen. Und beim RAM kaufe ich 2x (4x4 Module) also insgesamt 8x 4GB RAM Sticks, die dann alle 8 Slots auf dem Mainboard schließen sollen. Ja, ich weiß das man das nicht merkt beim zocken. Aber ich möchte in Zukunft editieren, streamen, aufnehmen, rendern und das sollte möglichst schnell sein damit ich auch optimales anbieten kann und das bei einem geringen Zeitaufwand. :) Danke!

Antwort
von Evileul, 37

Wenn Geld keine rolle spielt dann den mit 6 kernen also i7 5820

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community