Frage von Skyfreak30, 43

PC geht beim Einschalten kurz an und danach wieder aus?

Bei meinem selbst zusammengebauten PC habe ich ein Problem, unzwa wenn ich den PC startet leuchtet kurz die LED vom gehäuse und man hört das die Lüfter kurz drehen, aber dann geht er wieder aus. Es dauert dann so ungefähr 4 sek. und erst dann startet der PC richtig. Ich habe bei diesem PC nichts übertaktet und auch die Festplatten oder einzelnen Teile sind nicht defekt. Was mir aber aufgefallen ist, dass wenn ich den PC nach dem runterfahren nicht vom Strom nehme, bzw. nicht meine Stromleiste abschalte und den PC dann starte, dass er ordnungsgemäß startet. Nun frag mich ob ich die Stromleiste einfach immer an lassen sollte, oder ob es nicht irgendeine Möglichkeit gibt das zu beheben. Ich meine bei anderen PC ist das doch nicht so. Oder ob ich da irgendwas im BIOS einstellen sollte.

MFG Skyfreak30

Antwort
von GerdHalle, 28

Hallo,
es kann möglicherweise sein, dass die einzelnen Bauteile deines zusammengebauten Computers nicht genau aufeinander abgestimmt sind und nicht miteinander interagieren können. Schau doch nochmal genau nach, ob auch alle Einzelteile dazu bestimmt sind, mit den jeweils anderen verbaut zu werden. Die Informationen findest du entweder beim Hersteller uaf der Homepage oder bei Amazon in der jeweiligen Produktbeschreibung.
Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte...
LG Gerd :)

Kommentar von Skyfreak30 ,

Ich besitze: Intel core i5 4690k ,16gb ddr4 ram, (noch keine Graka, wird aber die gtx 980ti sein), asrock z97 pro4, 600 watt bequit Netzteil

Kommentar von mario12123 ,

PS: Wenn du die 980ti hast, wäre eine sehr gute Übertaktung nötig, den ein i5 und eine 980ti... die ist da schon sehr stark, am besten du guckst nochmal ob alle Stromstecker richtig stecken.

Kommentar von Skyfreak30 ,

Jop, das hatte ich vor ;) vllt mit einer waku auf 4,4GHz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten