Frage von Pilot330, 42

PC "gefriert" trotz guter Hardware?

Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Rechner. Nach ein paar Minuten Nutzung hängt er sich auf und ich kann nichts machen. Standbild. Nicht einmal die Maus kann ich bewegen. Wenn das der Fall ist, blinkt die HDD Led am Gehäuse nicht mehr, sondern sie ist dauerhaft an. Ich habe meine SSD (dort ist Windows installiert) ein schicken lassen, doch die sei in Ordnung. Ich habe den PC schon neu aufgesetzt, aber das hat nichts gebracht...

Was soll ich tun??

Freue mich auf Antworten!

Antwort
von HardwareGuru, 23

Versuch mal im Abgesicherten Modus zu starten, vielleicht liegt es ja an einem Programm das sich beim PC start lädt.

Wenn das nichts hilft mal OS neuinstallieren.

Kommentar von Pilot330 ,

ich hab das OS schon neu installiert, das Problem ist immer noch da, wie kann ich den PC im abgesicherten Modus starten?

Kommentar von HardwareGuru ,

Wenn es bereits neu installiert wurde bringt das auch nichts, dann kann es nur an der Hardware liegen.

Antwort
von xCYB0RGxXxX, 20

Sowas ähnliches hat mein Kumpel auch, immer wenn seine grafikkarte eine gewisse temperatur erreicht friert das bild ein, schick vllt. mal deine graka zurück wenn du noch garantie hast

Antwort
von Mikromenzer, 20

Überprüfe bitte ob alle Treiber installiert und auch aktuell sind.

Antwort
von Seefuchs, 13

Resete dein Mainboard. Überprüf mal die SMART Werte. Teste deinen RAM auf Fehler und schau mal dir mal deine letzten Bluescreens an.

Kommentar von gonzo1233 ,

Beschreib doch bitte nachvollziehbar wie das bei Win geht mit dem Mainboardreset, SMART Status auslesen, RAM Dauertest und Bluescreens nachträglich anzeigen. Reichen Bordmittel, oder wird jeweils ein Drittanbieter Hilfsprogramm benötigt und welches?

Kommentar von Seefuchs ,

Mainboard reset->Im Bios

Google->SMART Werte auslesen am besten Tools deines Herstellers verwenden

Google->RAM Fehlertest Program,

Google->Bluscreen auswerten win was du hast

Boardmittel gibt es für die drei letzten nicht.

Antwort
von gonzo1233, 5

Hier würede ich unter "Mint download" das freie hervorragend ausgestattete Mint runterladen, das DVD-Abbild auf DVD brennen und davon booten. Wenn nun der Rechner ohne Einfrierungen weiterläuft, ist Windows die Problemquelle und nicht die Hardware.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten