PC für Casual-Gamer (1080p60Hz)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Sicula,

Du hast recht, zum Zocken würde ein 4-Core, 4-Threads Processor sehr angepasst. Meiner meinung nach – man braucht nicth unbedingt die ''K''-Modell – dass ist zum Überkatken ausgedacht.
Die von dir ausgesuchte Graka ist sehr gut und hat zum FullHD 60Hz Spielen zukunftiges Ressource.
Ich kann hier keine konkrete Hardware Marke und Modelle benennen, aber, denk daran, dass du auch eine SSD als Systemsplatte (wo das Betriebssystem und die Programmen installiet werden) nimmst. Im Prinzip wird eine SSD als Systemspeicher fast alles beschleunigen – Übertragungsrate, allgemeine Reaktionszeit aller Programme, Multitaskingfähigkeit, etc.
Die FPS beim Spielen wird die SSD nicht beeinflussen, aber fast alles anderes am Computer werde viel schneller sein.

lg

Titania_WD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sicula
30.11.2016, 15:45

Was die SSD aber beeinflusst ist die Start- und Ladezeit in Spielen^^

1

Hat er denn schon Monitor, Tastatur, Maus?

Die GTX 1060 macht in der 3GB Variante keinen Sinn, weil sie ihre Leistung nicht voll ausschöpfen kann.

Die RX 480 mit 4GB wäre eine Idee http://www.mindfactory.de/product_info.php/4GB-Sapphire-Radeon-RX-480-Nitro--Aktiv-PCIe-3-0-x16--Lite-Retail-_1114532.html
Da er eh nicht mehr als in Full HD spielt sollten die 4GB locker reichen

Das beste P/L-Verhältnis hat der i5 6500 mit ungefähr 200€. Der i5 6600K ist unnötig und von Overclock profitieren die Spiele eh nicht besonders.

Der Rest hängt davon ab, ob er Monitor, Tastatur, Maus hat. Dann kann man weiter drüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sicula
30.11.2016, 14:46

Er hat schon Monitor Tastatur Maus.

0

Die k-Version des 6600 muss nicht sein, die meisten Spiele werden über die Graka limitiert. Die 1060GTX wird ihren Dienst schon die nächsten 2-3 Jahre "tun" und sollte dann durch ein Nachfolgermodell ausgetauscht werden.

Fünf Jahre ist schwer vorauszusehen wenn jedes Jahr jeweils eine neue GPU/CPU Generation erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?