Frage von mamimus12, 61

PC friert immer kurz nach dem Starten ein. Maus geht aber noch?

Hallo! Ich habe erst vor kurzem etwas dazu geschrieben allerdings das Problem nicht richtig geschildert. Auf meinem mittlerweile 1 Jahr altem selbstgebauten PC will der Start von einem Tag auf den anderen nicht mehr klappen. Sobald ich am Desktop bin kann ich nichts machen. Ich kann zwar meine Maus bewegen und die Icons leuchten sogar auf, wenn ich über sie drüber fahre, allerdings will nichts starten und der PC hängt sich beim Versuch auf (bis auf die Maus). Mir ist aufgefallen, dass er auch einfriert, wenn ich zu lange beim Anmeldebildschirm bin. Im abgesicherten Modus allerdings geht alles so wie es sollte mit der merkwürdigen Ausnahme, dass das Win 10 Menü ein bisschen hakelt. Ich habe alle Autostarts deaktiviert doch trotzdem hält sich das Problem. Ich kann leider auch nicht mit Malwarebytes einen Scan durchführen.

Hilfe käme sehr recht, ich habe viel über Leute mit dem selben Problem gelesen bin aber noch zu keiner Antwort gekommen. Bedenkt bei euren Lösungsvorschlägen aber, dass ich keinen Zugang zum Internet habe (geht in dem Modus nicht) und im normalen Modus absolut nichts machen kann.

Antwort
von JDPDO, 26

Hallo,
das kann

  • zum einen an einem Schreibfehler auf der Festplatte liegen,
  • zum andern kann es aber auch an kaputten Registry-Einträgen liegen.

Such einfach mal die Windows Installations Disk raus, gehe auf erweiterte Funktionen und lasse deinen Rechner scannen, reparieren oder sonstiges...

Tipp: Solltest du sie nicht finden oder nicht zur Hand haben kannst du dir das von Microsoft downloaden:

https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10

Kommentar von mamimus12 ,

Ich verstehe nur nicht ganz, warum ein Schreibfehler im der Festplatte sich nicht auch im abgesicherten Modus bemerkbar machen würde. Reparieren habe ich schon via Neustart+shift probiert, leider erfolglos.

Kommentar von JDPDO ,

Dann weiß ich auch nicht weiter ;-D

Antwort
von MarklinHD, 40

Wenn ein Reset in Frage kommen würde, dann versuch folgendes:

Lege die Windows Live CD (gibts auf der Website von Microsoft zum download) und öffne das BIOS, nun ändere die Bootreihenfolge so, dass die DVD als erstes geladen wird, dann schließe das BIOS und befolge die anweisungen auf dem Bildschirm.

// Lg. Victor

( Wenn du weitere hilfe benötigst, einfach melden.)

Kommentar von mamimus12 ,

Ich nehme mal stark an dass ich dann meine Daten verliere. Muss ich was besonderes machen wenn ich zwei Festplatten benutze?

Abgesehen davon, wie wahrscheinlich ist ein Hardwareproblem?


Kommentar von MarklinHD ,

Generelle Regel: Software kann Hardware nicht zerstören.

Wenn du eine Zweite Festplatte benutzt, wird diese nicht zurückgesetzt, es wird nur Laufwerk C zurückgesetzt, wenn du auf Nummer sicher gehen willst, würde ich alle Daten sichern, aber du kannst in der Live CD dein Windows auch auffrischen, dann gehen deine Daten nicht verloren, und nur Windows und Programme werden deinstalliert.

Kommentar von mamimus12 ,

Es geht mir darum ob der Reset Probleme auslösen wird, sondern dass er nichts lösen wird, weil es vielleicht doch ein Hardware Problem ist. Ich will mir sicher sein, das ein Reset den Datenverlust Wert ist

Kommentar von MarklinHD ,

Nun, bei dem Beschriebenem fall würde mir folgendes einfallen:

1. Kaputtes Laufwerks-Disk-Fragment ( In einer HDD sind 3-4 Disketten, auf diesen sind Sektoren, sollte ein Sektor zerstört werden, dann ist so ein fehler wie beschrieben durchaus möglich, da die Daten dann nicht ausgelesen werden können.) Es wäre gut, wenn es nur dieser Fehler wäre, weil dann könntest du eine neue Festplatte einbauen, und auf diese Windows installieren, und die alte dann einfach anschließen, und dann alle Wichtigen Daten auf die neue Platte ziehen..

2. Zerstörter Arbeitsspeicher ( RAM ist wie ein USB Stick oder eine SSD, nur viel schneller und kleiner, wenn im Arbeitsspeicher eine Speicherbank beschädigt wird, gehen ALLE Befehle, die an die Speicherbank gesendet werden verloren, und so kann auch dieser fehler auftreten, dass einige für Windows wichtige Dateien so im Toten bereich des Arbeitsspeichers abgelegt werden.) Sollten sie über 2 oder mehr Ram-Sticks verfügen, dann ziehen sie immer so viele Riegel raus, bis einer drinnen bleibt, sollte der, der drinnen ist fehlerhaft sein, einfach raus mit dem und dann den 2 Riegel rein, sollte der funktionieren, dann den 2 Riegel raus ziehen, und den 3 Riegel reindrücken, sollten 2 Riegel gehen, und 2 nicht, dann lassen sie einfach die 2 funktionierenden Riegel drinnen, und besorgen erstatz. Sollte das ihr Problem nicht lösen, weiß ich auch nicht weiter..

(Hoffe das hilft, ich überlege noch weiter, was noch Fehlerquellen sein könnten.)

Kommentar von mamimus12 ,

Mir werden das langsam viel zu viele mögliche Fehlerquellen. Ich werde ihn einfach jemandem überreichen, der sich da mehr auskennt. Trotzdem vielen Dank für die Hilfe!

Kommentar von MarklinHD ,

Bitteschön. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten