PC-Festplatte schon wieder kaputt (2. innerhalb eines Monats)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Poldi95,

Ist das ein SATA auf USB Kabel? Wenn die Platte 3.5-Zoll ist (die Größe der Platten die normalerweise in PCs eingebaut werden), dann ist es sehr wahrscheinlich dass die Platte per USB nicht erkannt wird, da sie zusätzliche Stromversorgung benötigt. Wenn du die Möglichkeit hast, die Platte in einem anderen Rechner per SATA anzuschliessen, dann überprüfe, ob diese in der Datenträgerverwaltung auftaucht. Die Datenträgerverwaltung öffnet man auf folgender Weise: http://www.giga.de/downloads/microsoft-windows/tipps/die-datentraegerverwaltung-in-windows-7-und-8-oeffnen/

Wird die Platte auf einem anderen Rechner nicht erkannt, dann kann etwas mit dem Mainboard oder Netzteil nicht in Ordnung sein. Ein Fachmann kann dir in diesem Fall weiterhelfen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte theoretisch durch ein defektes Mainboard ausgelöst werden.
Hast du mal andere SATA Ports versucht,ob die Platte wieder geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poldi95
01.02.2016, 23:34

Mein Vater hat ein Spezialkabel, mit dem man die Festplatte direkt per USB an einen anderen PC klemmen kann. Auch auf meinem Laptop wird die Platte überhaupt nicht erkannt

1

Könnte natürlich sein, dass die alte Platte auch schon nicht mehr so frisch war. Ggf. hast Du aber auch ein Problem mit dem (SATA?)-Kabel oder dem Controller auf dem Mainboard.

Ein Kabel kostet nicht viel und ist schnell getauscht, das würde ich als Erstes mal probieren. Vielleicht kannst Du die Platten auch mal in einen  anderen Rechner hängen und sie mal mit einem gängigen Tool (z.B. HDTune) prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poldi95
01.02.2016, 23:35

Mein Vater hat ein Spezialkabel, mit dem man die Festplatte direkt per
USB an einen anderen PC klemmen kann. Auch auf meinem Laptop wird die
Platte überhaupt nicht erkannt

0

...Netzteil entweder zu schwach dimensioniert, oder ein steinalter "Billigheimer", der nicht mehr die volle Power hat.

Zum Bleistift:

Fertig PC aufgerüstet, fettere CPU und/oder Grafikkarte eingebaut und das 450 Watt  "China Böller" Netzteil ( aus dem bestenfalls 320 Watt "rausblubbern" ) den gestiegenen Anforderungen nicht angepasst.

Zieht dann z.B. die Grafikkarte mehr Power, ist das 1. Gerät, das - sozusagen - den Saft entzogen bekommt, die 1. angeschlossene Festplatte. Die geht dann ständig an/aus und dadurch ist sie nach spätestens 2 Monaten im Eimer!

Hat mir 3 HDD´s zerrissen, bevor ich´s geschnallt hatte. Wer denkt schon an´s Netzteil, wenn´s ´ne HDD dabröselt? Immer die erste Platte mit "Windoof",- die 3 anderen nicht. Seitdem ich ein etwas überdimensioniertes ( 150 Watt "Powerpuffer" ) Markennetzteil und eine neue HDD eingebaut habe, ist der Spuk vorbei.

Kann natürlich auch sein, das entweder nur das BIOS falsch eingestellt ist ( Stromausfall wärend der Rechner lief oder Festplatte entfernt) und die Platte deshalb gar nicht erkannt wird. Das kann man so per Ferndiagnose, ohne den Rechner vor sich zu haben, leider nicht genau sagen.

"Spyware 10" hat´s ohnehin nicht soooo mit älterer Hardware....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, sollte die Festplatte tatsächlich so kaputt sein, wäre es möglich, dass das Netzteil fehlerhaft funktioniert und einen Überstrom an die festplatte ausgibt. Das löscht alle Daten... Oder ein Defektes Mainboard, einfach mal die Festplatten an einem anderen PC auslesen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poldi95
01.02.2016, 23:34

Mein Vater hat ein Spezialkabel, mit dem man die Festplatte direkt per
USB an einen anderen PC klemmen kann. Auch auf meinem Laptop wird die
Platte überhaupt nicht erkannt

1
Kommentar von clean1703
01.02.2016, 23:51

dann ist die Platte defekt

1

Was möchtest Du wissen?