Pc Einzelteile kaufen, oder schon fertig gebaut aus Geschäft?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt günstiger, du kannst ihn genau auf dich abstimmen da du genau die Teile auswählen kannst du die willst/brauchst und kannst dir am ende auch sicher sein das definitiv alles aus hochwertigen Komponenten gebaut ist.

Bis auf den geringen Arbeitsaufwand beim zusammenbaue hat man nur Vorteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann die vorigen Tips nur bestätigen. Ich baue seit Jahren schon selbst zusammen. Meinen Einstieg hat ein Video von Conrad.de animiert war toll und Erfahrungs förderlich.

Mein Anfang wurde mit Aufrüst-Kits gestartet, weil ich an den Fertig-PC's immer "einen" Negativ-Hardware-Punkt entdeckte bzw. mit Hardware-Varianten überbestückt sind, die ich nicht gebrauchte.

Inzwischen meide ich auch oft On-Board-Varianten. Ist eine defekt, kann gleich ein neues Motherboard her ( auch oft nach Ablauf der Garantiezeit ). Das kann man besser mit Einzelvarianten preiswerter und qualitativ verbessern.

Aus der Selbstbau-Entscheidung wurde nebenbei auch ein interessantes Hobby; auch für meine weiteren Interessen ( Musikpräsentation und Videos ).

Mit Deinem Freund bestimmt eine beliebte Gemeinsamkeit. Viel Erfolg Euch beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.

Sowas wird gerne gesagt. Viele, die es dann versuchen, schreiben dann einige Tage später in diversen Supportgruppen und - foren, um Lösung für ihre PC-Probleme zu erhalten. Denn oft stellt es sich dann heraus, dass gewisse Hardware inkompatibel miteinander ist.

Deshalb halte ich es für sinnvoller, beim Fachhändler sich seinen PC zusammenzustellen. Die Teile, die beim Fachhändler zusammengebaut werden, passen zueinander und du kannst sicher sein, dass das Gerät auch vernünftig arbeitet. Außerdem hast du dort die üblichen Service- und Garanteleistungen.

Gerade wenn du derart viel Geld ausgeben willst, wäre es Sparen am falschen Platz, wenn du dir einen oder zwei Fünfziger durch Selberbasteln sparen willst. Das lohnt nicht.

Bei Billigrechnern oder Zweit- oder Drittgeräten ist das was anderes. Mein Drittcomputer ist von mir aus alten Teilen anderer PCs zusammengesetzt, klar, sowas geht. Aber mein Hauptrechner ist aus dem PC-Laden nach meinen Wünschen und nach meiner Auswahl an Teilen zusammengebaut. Fürs Zusammenbauen habe ich nur 20 Euro zusätzlich gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myltlpwny
09.03.2016, 06:01

Dennoch sollte er nicht auf die Firmen reinfallen, die nur fertigzusammengebaute Rechner verkaufen. Lieber selbst zusammenstellen und dann zusammenbauen lassen.

1

Ich schließe mich ettchen da ein wenig an. Wenn du oder dein Kumpel richtig Ahnung haben dann kommt es deutlich günstiger und du bekommst für 2000€ ein sehr geiles System. Baue meine PC's schon seit Jahren selbst zusammen. Fangt mit dem Mainboard an und schaut euch von diesem die Qualified Vendor List an, da ist Hardware drin, die mit dem Board harmoniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist besser selbst zu bauen aber auf passen immer nach der Einleitung gehen oder ihr lässt euch den PC von Profis zusammen stellen wie bei Hardwareversand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burninghey
09.03.2016, 00:54

Da gibts ein klitzekleines Problem mit Hardwareversand .. ;)

0

Soll damit auch gespielt werde oder wirklich nur für Musik? Wenn du damit Musik produzierst, werden dir viele die sich damit auskennen, ein Apple-Gerät empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist defintiv besser den PC selber zu bauen anstatt einen fertigen. Wenn du die Teile einzeln kaufst und etwas Fachwissen mit Leistung und co. hast, kannst du deine Komponenten selbst auswählen anstatt den fertigen PC wo dir eventuell nichts gefällt. Beim selbstgebauten hast du spgar die Möglichkeit ihn individuell auszurüsten und zu gestalten. Ist doch sicherlich ein tolles Hobbyprojekt, was sich am Ende auszahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einzelteile kaufen und selbst zusammenbauen kommt billiger wenn man sich auch gut auskennt und weiß was mit dem case oder dem netzteil kompatibel ist etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst zusammenstellen und zusammenbauen. Wenn dein Kumpel dir hilft ist doch prima :) Was möchtest du denn mit dem PC so alles anstellen? Was ist dir wichtig? Willst du übertakten oder soll der PC schön leise sein oder beides?

Bei so viel Geld bekommst du beim KomplettPC mehr Rotz als alles andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burninghey
09.03.2016, 01:02

Ich kann soviel leider nicht ausgeben, aber für 2000-2500€ würde ich mir ein Intel 6-Kerner holen, fette Grafikkarte, 1TB SSD, alles super leise komplett wassergekühlt.

1

Was möchtest Du wissen?