Frage von PfrageXL, 64

Pc dualboot Windows und Linux?

Ist es möglich beim Start zu wählen was gebootet werden soll? Also beide Systeme installieren und dann unabhängig starten und am besten noch von beiden auf alle Daten zugreifen ? Wäre echt toll sowas

Antwort
von HardwareGuru, 36

Zuerst Platte bei der Windows installation zur dem Teil in NTFS Formatieren den du gerne für Windows oder Dateien auf die beide zugreifen können haben möchtest dann beim Linux installieren neben Windows installieren Auswählen und die restliche Platte in EXT4 formatieren, dann immer auf die Linux Platte/Partition Starten und dann bei bedarf Windoof auswählen

Kommentar von PfrageXL ,

das Problem ist ich habe Windows drauf, aber keine DVD mehr davon, also das muss drauf bleiben

Kommentar von HardwareGuru ,

Dann benutz doch ein Programm was die Partition verkleinert

Kommentar von PfrageXL ,

wenn das geht mache ich das ja, Daten gehen nicht verloren wenn man alles richtig macht ? ich sicher trotzdem alles aber sollte nicht unbedingt passieren

Kommentar von HardwareGuru ,

Ja sichern sollte man immer. Aber ansich sollte nichts schiefgehen

Antwort
von Retch, 34

Ja das geht, sogar ganz einfach. Installiert Windows, dann starte von der Linux DVD und wähle "neben Windows installieren". Dann kannst du bei start auswählen was gebootet werden soll.

Antwort
von gonzo1233, 8

Meine Vorgehensweise um aus einem Winrechner einen Dualbootrechner zu machen ist einfach und an einem Abend nachvollziehbar: Linux von z.B. http://www.linuxmint.com/download.php als "Cinnamon Desktop" Variante herunterladen, das ist das beliebteste Linux. Die ISO-Datei sodann auf DVD brennen. Windows unter Windows defragmentieren, die Linux-DVD einlegen und den Rechner abschalten. Von DVD booten, Linux starten und am Linux Desktop "Install" anwählen. Als Installationsart wähle ich "Etwas Anderes", so ist die Partitionswahl leicht kontrollierbar. Die zu verkleinernde Partition in der Liste anwählen, die Change-Schaltfläche betätigen, neue Partitionsgröße angeben, z.B. 20GB weniger, ok. Nun auf den neuen Eintrag "Freier Speicherplatz" doppelklicken, die Größe um 2GB verkleinern (2GB für die Auslagerungsdatei namens Swap), Ext4, Einbindungspunkt "/", ok. Auf den unteren Eintrag "Freier Speicherplatz" doppelklicken, benutzen als "Auslagerungsdatei/Swap), ok. Durchklicken bis keine Fragen (wie bei Win auch) mehr auftauchen. Nun kann bei jedem Rechnerstart zwischen dem virensicheren Linux und dem unfreien Windows gewählt werden...

Wer ganz sichergehen möchte kann sich das freie Clonzilla (Linux) herunterladen, auf CD brennen und die ganze Win Platte vorher klonen, z.B. auf eine USB-Platte.

Hierfür wird nur die eine Platte die schon da ist benötigt. Die Winos DVD wird nicht gebraucht. Wenn Linux von DVD gebootet wurde, kann GParted gestartet werden. Der Partitionseditor kann alle Speichergeräte umpartitionieren, Partitionen verkleinern, oder anders partitionieren. Linux ist da wesentlich besser ausgestattet als Win.

Bei meinen ersten Versuchen, habe ich eine frische Platte gesteckt und mein altes System dahin geklont/dupliziert, somit ist das Risiko genau Null. 45 Euro für eine neue Testplatte ist ja tragbar.

Kommentar von PfrageXL ,

Vielen dank für die Antwort, Das werde ich so machen

Antwort
von androhecker, 35

Zuerst Windows, dann Linux jeweils seperat installieren, dann immer auf die Linux Platte booten, dort kann man dann wahlweise auch Windows starten

Kommentar von PfrageXL ,

ich habe win7 drauf, was soll ich jetzt mit der Linux dvd machen ? davon booten beim Start und installieren ?

Kommentar von HardwareGuru ,

Wenn Win7 bereits die ganze Platte beansprucht vorher die Partitionverkleinern sodass neuer platz entsteht

Kommentar von androhecker ,

Windows Platte raus und Ubuntu installieren, dann Windows Platte wieder rein und immer über Linux starten

Kommentar von HardwareGuru ,

Wenn man 2 Platten hat ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community