Frage von kururin, 15

PC crasht random (detallierte Beschreibung)?

Hallo.

Hab ein komplett neues Mainboard (M5A97 R2.0) mit neuem CPU (AMD FX 8350) und alter Grafikkarte (GTX 750 Ti). Hab alles zusammengebaut, alten RAM (Dynet DMT351E6CFR8C-H9N0, 2x 4 GB, DDR3 1333MHz laut Netz) und alte Grafikkarte (o.g.). Habe Windows 7 auf eine SSD und eine SSHD installiert (beide gleicher Fehler) und nachdem ich Google Chrome heruntergeladen und installiert hatte, crashte der PC immer wieder. Muss nicht an Chrome gelegen sein. Habe dann Chrome immer wieder geöffnet und immer wieder crashte der PC. Er crasht manchmal auch sonst zufällig. Ich habe Chipset Treiber, LAN, Audio und USB 3.0 Treiber installiert. Ich habe keine Grafiktreiber. Auch keine Onboard Grafik. An Hitze kann es nicht liegen, hab einen CPU Stress test gemacht (100% Auslastung von CPU und RAM laut Task Manager), der ist 1h gelaufen ohne Probleme. Hab einzeln die RAMs ausgebaut und memtest86+ laufen lassen, keine Fehler jeweils. Habe andere Maus/Tastatur versucht. Hab alles abgesteckt. Kein Kurzschluss im Gehäuse noch mit irgend einer Komponente. Mein Board hat einen MemOK! Button um Kompabilitäts-Einstellungen am RAM vorzunehmen. Da die memory-Fehler LED einen Fehler angezeigt hat, habe ich laut Anleitung o.g. Button gedrückt, auf dem Bildschirm kam eine Meldung dass der Memory jetzt verwendet werden kann. Zum Crash selbst: Der Bildschirm wird schwarz, alle Lüfter gehen aus, der komplette PC geht in Standby (USBs haben noch Strom). Man kann ihn danach nicht mehr einschalten, erst nachdem man ihn ein paar Sekunden vom Netz getrennt hat. Was kann ich tun?

Danke für jede Hilfe lg

Antwort
von KingSmashy, 8

Vielleicht ein Hitzeproblem?

Kommentar von kururin ,

Nope, CPU lief einmal unter Vollast (ca. 1 h). Kühler ist Arctic Freeze und nicht der Boxed. Hab nach den Crashes im UEFI Setup immer noch ca. 40 Grad

Kommentar von KingSmashy ,

Ein Hitzeproblem an der Grafikkarte oder ein zu hoher Stromverbrauch?

Kommentar von kururin ,

Habe ein 550W Netzteil. Nur eine einzige Festplatte, früher hatte ich drei. Habe auch mal zwei Lüfter abgesteckt, Problem war immer noch da. Wegen GraKa Temperatur: die Tools die ich bisher versucht habe haben keine richtigen Werte angezeigt. Werde mich nochmal umkucken da.

Kommentar von KingSmashy ,

Aber wenn du eine neue CPU hast kann es sein, dass diese mehr Strom zieht was zu einer Überlastung des Netzteils führen kann

Kommentar von kururin ,

Ich könnte mit einem Stromzähler nachmessen. WIe kann ich mir ausrechnen wieviel Watt/Ampere das Netzteil maximal ziehen darf bei 550 Watt sekundärspule?

Kommentar von kururin ,

nvm, hab im Datenblatt nachgeschaut. Bei 230 Volt darf er 6.3 Ampere ziehen, laut Stromzähler ist es nichtmal 1A. Auch während des CPU Stress testes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community