Frage von FragenBlubb, 44

PC Boxen geben Handystrahlung weiter beim Telefonieren. Was hilft?

Wenn ich am PC mit dem Handy telefoniere, kommen diese nervenden Störgeräusche. Umso näher ran, desto lauter sind sie.

Gibt es PC Boxen, die unempfindlich gegenüber dem Handy sind? Müssen diese magnetisch abgeschirmt sein, oder wie nennt sich diese Eigenschaft? Welche Produkte sind empfehlenswert?

Expertenantwort
von dalko, Community-Experte für Lautsprecher, 8

Hallo FragenBlubb,

Hier helfen 3 technische Maßnahmen:

  1. Die in den Boxen verbaute Verstärkerelektronik muss vollständig abgeschirmt werden. Das wäre, wenn konsequent umgesetzt, ein perfekter Faradayscher Käfig, in den die Funkwellen nicht mehr eindringen können.Leider wirken die Verbindungskabel wie Antennen und empfangen die Funkwellen des DECT-Telefons und leiten sie an den Eingang des Verstärkers weiter.
  2. Hier hilft nur eine symmetrische Verbindungstechnik, wie sie im Profi-Bereich und in Tonstudios zum Einsatz kommt.

    Die normalerweise verwendete unsymmetrische Technik (Cinch ist immer unsymmetrisch) verwendet Kabel, in denen ein Innenleiter das Signal überträgt, die Bezugsmasse wird über die Abschirmung des Kabels vom Audio-Ausgang des PC zum Verstärker-Eingang durchverbunden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetrische\_Signal%C3%BCbertragung

    Störeinstrahlung, die den Innenleiter trifft, erzeugt sofort durch Induktion entsprechende Störgeräusche, die sich zum Signal hinzu addieren.

    Bei der symmetrischen/balanced Verbindung sind im inneren des Kabels zwei Signalleitungen, die aber ein um 180 Grad zueinander gedrehtes  Audio-Signal übertragen. Die Störstrahlung erzeugt in beiden Leitern ein Störsignal gleicher Stärke und gleicher Polarität, und wenn man im Verstärkereingang das gegenphasige Audiosignal gleichphasig addiert, werden aus den gleichphasigen Störsignalen gegenphasige Störsignale, die sich gegenseitig aufheben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Symmetrische\_Signal%C3%BCbertragung

    Du benötigst also entweder eine interne Soundkarte mit symmetrischen Ausgängen oder ein externes USB-Audio-Interface mit symmetrischen Ein-und Ausgängen. Vor die aktiven PC-Lautsprecher muss dann ein kleines Kästchen geschaltet werden, in dem die symmetrischen Signale addiert werden und die Störsignale sich gegenseitig auslöschen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/DI-Box

    Oder du schaffst dir direkt aktive Nahfeld-Monitore an mit einem symmetrischen Eingang und gut gekapselter Verstärkerelektronik.
  3. Du verwendest optische Signalübertragung (Toslink), also einen digitalen Ausgang, leitest das Signal optisch zu den Boxen und wandelst dort mit einem D/A-Wandler das Signal zurück. Die digitale Audio-Datenübertragung ist unempfindlich für Störeinstrahlung, wahrscheinlich wäre das die beste Lösung.

Brauchst du hierzu noch zusätzlichen Rat, dann kannst du dich gerne melden.

Grüße. Dalko

Antwort
von tactless, 18

Diese Störgeräusche" hast du meist nur bei billigen Boxen. 

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für PC, 9

Das ist normal

Die Elektronik & das Analoge Eingangs-Kabel müssen vor der starken Handy-Strahlung abgeschirmt werden ( Kupfernetz + Alu-Folie, wie beim TV-Kabel ) & die Abschirmung geerdet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten