Frage von 0AnonymousFowl0, 39

PC Aufrüstfragen (Mobo, Spannung usw.)?

Hey Community, Ich habe vor auf Weihnachten (ist halt ein Anlass mir ein Geschenk zu machen :)) meinen PC aufzurüsten. Im Moment besteht er aus: -EVGA GTX 950 SC -AMD FX-6300 -16 GB DDR3 RAM -MSI 970A G43 Mainboard -Netzteil beQuiet 7 400 Watt 

und läuft auf Windows 10.

Ich habe vor mir einen i5-6600K und eben ein zugehöriges Mainboard sowie einen CPU-Kühler zu kaufen, da ich auch noch Overclocken will stellen sich mir ein paar Fragen: -Hat mein Netzteil überhaupt genügend Leistung bzw. Spannung?

-Kann ich den RAM überhaupt auf ein anderes Mainboard draufpacken (das Skylake hauptsächlich DDR4 nutzt ist schon klar, es gibt ja allerdings DDR3 Mainboards), denn ich habe gesehen das es RAM für verschiedene Mobos gibt.

-Was muss ich bei der Hardware fürs übertakten beachten und welche Kühler könnt ihr mir empfehlen bzw. sind fürs sinnvolle übertakten nötig?

-Ich bin ziemlich verzweifelt beim Mainboard suchen, da es wegen DDR3 nicht sonderlich viele gibt und es mich verwirrt das (Warum ist das eig. so?) manche Mobos nur 14x6x1 groß sind, kann mir auch da jemand weiterhelfen?

Ich weiß das sind ziemlich viele Fragen, aber ich wollte ungern mehrere einzelne Fragen stellen und will mir sicher sein das alles passt (hab meinen PC auch nicht selbst zusammengebaut, also wird es das erste mal sein das ich an dem Ding rumschraube :))

Danke vielmals im Voraus für alle Antworten LG Fowl

Antwort
von Shalidor, 23

Du benötigst auf jeden Fall DDR4 für dein Vorhaben. Warum? Es gibt wie du selber festgestellt hast kaum Boards mit DDR3 und LGA 1151. Da es einfach schwachsinnig ist, den alten und langsameren RAM drauf zu packen. DDR4 ist ja auch genauso teuer wie DDR3. Und wer rüstet denn auf und will seinen ollen DDR4 weiter nutzen? Zudem musst du ein Mainboard mit dem Z170 Chipsatz kaufen. Als Kühler empfehle ich dir den BE Quiet Dark Rock 3. Vollkommen ausreichen, leisester Lüfter auf dem Markt drauf (demnach lautlos) und super schickes Design. 

Und mehrere Fragen als eine abschicken ist sogar richtig so. Wenn man eine beantworten kann, kann man den Rest auch beantworten.

Kommentar von 0AnonymousFowl0 ,

Reicht die Leistung meines Netzteils denn aus?

Kommentar von Shalidor ,

Momentan hast du nen AMD. Du willst auf nen i5 umsteigen. Da brauchst du vermutlich sogar weniger als vorher. 400 Watt solte reichen. Haben sie ja bis jetzt auch. Nur das 7ner ist nicht all zu hochwertig. Wenn du dir ein neues kaufst nimm das Straight Power mit 500 Watt.

Kommentar von 0AnonymousFowl0 ,

Verbraucht z.B. der beQuiet Dark Rock 3 und das übertakten merkbar mehr?

Kommentar von Shalidor ,

Der Lüfter braucht vielleicht 2-3 Watt. ^^

Und das Übertakten (ich rate dir davon ab!) braucht auch nicht bombastisch viel. Wenn du ihn übertaktest kommst du vielleicht auf das, was dein AMD jetzt verbraucht. Das Übertakten bringt dir in Games rein gar nichts und es verkürzt die Lebensdauer der CPU. Der Turbo-Boost reicht vollkommen. Da braucht man nicht übertakten. Und die meisten Z170-Boards lassen ihre CPUs von Haus aus im Turbo laufen. Mein i7 6700K läuft auf bis zu 4200MHz.

Kommentar von 0AnonymousFowl0 ,

Kann man den Turbo über ein Intel Programm aktivieren oder wie? Und wenn ich nicht selbst übertakte sondern den Turbo nutze könnte ich mir ja auch den 6600 kaufen welcher ja auch bis zu 3.9 GHz geboostet werden kann.

Kommentar von Shalidor ,

Den Turbo aktiviert man im BIOS. Und zwischen dem K und non-K sehe ich auf den ersten Blick keinerlei Unterschied. Der non-K hat halt nur ne niedrigere Grundtaktfrequenz.

Antwort
von 0AnonymousFowl0, 28

Habe vergessen das Netzteil hinzuschreiben, ist ein beQuiet Version 7 400W

Kommentar von tmx87 ,

könnte bissel wenig sein... viel reserven hast da nicht mehr

Kommentar von 0AnonymousFowl0 ,

Könnte es für das übertakten knapp werden oder wird es schon für die Hardware knapp?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten