Frage von Kerboldi, 19

PC -> Lüfter des Netzteils dreht voll auf... Was tun?

Hallo miteinander :)

Ich weiß, dass schon ähnliche Fragen in diesem Forum hier gestellt wurden, doch habe ich leider bisher keine befriedigende Antwort gelesen...

Also folgendes: Ich habe mir vor ein paar Wochen einen neuen Rechner gegönnt... Nun ist es so, dass wenn ich z.B. in CS GO unterwegs bin und dann per Strg+Umschalt ins Windows zurückwechsel, zieht der Lüfter des Netzteils voll hoch... Während dem Spielen ist alles leise. Wechsel ich aber auf die Windows Benutzeroberfläche zurück, geht der Lärm los.

Wie gesagt, der Rechner ist neu und somit habe ich kein Staubproblem... Würde ein anderes Netzteil da was ändern oder eher nicht?

Danke schon mal für eure Hilfe! Liebe Grüße, Kerboldi

Antwort
von TheAllisons, 16

Da hast du ein Hitzeproblem, da ist dein Lüfter zu schwach ausgelegt für das was du Amy PC machst, du brauchst eine bessere Kühlung

Kommentar von Kerboldi ,

Warum sollte DELL das machen? Ich habe in Tests vorher gelesen, dass die Kühlung sehr gut durchdacht sein soll...
Aber du hast Recht, irgendwas stimmt da nicht...  

Antwort
von skinhead2, 17

Laptop? Mach mal den Laptop Engier Sparmodus aus.

Kommentar von Kerboldi ,

Nein, sorry, hätte ich noch erwähnen sollen... Ist ein Tower :)
Energiesparmodus ist ausgeschaltet :)

Expertenantwort
von burninghey, Community-Experte für PC, 19

Bist du sicher dass es der Netzteil-Lüfter ist? Würde eher auf Grafikkarte oder CPU tippen.

Installiere MSI Afterburner und beobachte die Temperaturen. Dort siehst du auch die Geschwindigkeiten von CPU- und GPU Lüfter.

Kommentar von Kerboldi ,

"Bist du sicher dass es der Netzteil-Lüfter ist?"
Ich bin mir schon ziemlich sicher, ja... Ich habe den PC hier neben mir offen stehen und kann die Lüfter teilweise direkt sehen... 

Ich habe den MSI Afterburner installiert und die Temperaturen kontrolliert. Doch das Programm ist ja eigentlich nur für die Grafikkarte gemacht :) Die GraKa-Temperaturen sind alle total normal. Da ist nichts außergewöhnliches festzustellen.

Jetzt habe ich noch den HWMonitor installiert und hab die Temperaturen neben dem CS GO lief kontrolliert. Die CPU Kerne (ich habe übrigens den 6700K QuadCore mit 4Ghz) laufen alle auf maximal 87°C hoch... bei 20%iger Auslastung. 
Also da läuft irgend etwas falsch... Insofern man sich auf die Werte dieses Tools verlassen kann.
Der Lüfter des Netzteils dreht während des Spiels nur ab und an sehr kurz, geht sofort aber wieder aus.
Wechsel ich jetzt von CS GO zurück auf die Windows Benutzeroberfläche, dreht der Netzteillüfter völlig durch und die CPU Temperaturen gehen schlagartig zurück auf ca. 50°C.

Noch erwähnen sollte ich vielleicht, dass der Netzteillüfter quasi direkt über dem CPU Lüfter sitzt. Also der Kühleffekt wird da wohl vergleichbar sein. 

Nun habe ich versucht, den CPU-Fan selber mittels SpeedFan zu regulieren/steuern, aber das Programm erkennt keinen Lüfter. 

Jetzt weiß ich nicht weiter... Hast du noch eine Idee, was man noch machen kann? 

Liebe Grüße,
Kerboldi

Kommentar von burninghey ,

Mach bitte ein Foto von deinem geöffneten PC, ich habe den Verdacht dass der CPU-Kühler falsch montiert ist und es einen Luftstau gibt oder die heiße Abluft direkt ins Netzteil pustet.

CPU auf 87° da läuft was ganz gewaltig falsch, vor allem bei wenig Auslastung!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community