Frage von Endhaltestelle, 92

Pb Akkus blubbern leicht beim Laden?

Die Akkus von meinem E Roller ( 36V bei 12ah ) blubbern ganz leicht gegen Ende der Ladezeit aber das Ladegerät schaltet noch nicht ab ist dieses Blubbern bei Verschlossenen Akkus gut oder schlecht
Bei Flüssigen ist es ja bekannt das es gut ist weil es die Säure ,,umrührt,,
Sie werden mit Ca 1600 mAh geladen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 68

zuerst muss gefragt werden Nassakku also Blei-Säure, oder Trockenakku Blei Gel?

Wenn Nassaku ist es vorläufig mal okay, dieses blubbern. Das bedeutet wie deruser1973 schon sagte, der Akku gast und was du gesagt hast, wälzt Säure um, stimmt teilweise.

Der Witz an der Sache ist, ein Nassakku wird erst kurz vor dem blubbern echt voll. Du solltest aber wenn der Akku am blubbern ist, mal die Spannung an der Batterie messen. Diese sollte nicht höher als 14,4 Volt sein, pro Akku versteht sich!

Hast du aber einen Blei-Gel Akkupack, dann darf dort die Spannung pro Akku nicht höher als 13,8 Volt werden. Also noch sicher vor dem blubbern bleiben.
Blei-Gel akkus vertragen keine höhere Lade-Spannung als 13,8 Volt und mehr ist da auch nicht nötig.

Das blöde oder teilweise gewollte ist doch, Akkus gehen kaputt wenn ...
sie erstens unter die untere erlaubte Entladespannung von 11,5 Volt geraten. Das wir für Akkus dann so eine Art Herzinfarkt. Logisch überleben Akkus nicht viele Infarkte.

zweitens zu hoch geladen werden, weil das Ladegerät entweder nicht erkennen kann ob es einen Nass- oder Trockenakku am laden ist, oder es keinen Umschalter für den Bediener gibt, oder der Bediener den evtl vorhandenen Umschalter nicht richtig bedient.

Lange Rede kurzer Sinn, die Akkuhersteller und -verkäufer haben also was davon, wenn neue Akkus gekauft werden müssen ;-) Man darf also nicht erwarten, dass die Ladegerätehersteller den Akku-Umsatz vermindern wollen.

Ansonsten wird einiges nicht publik gemacht, denn sinngemäß ist Wissen Macht. Wobei ja mit nicht wissen einiges Geld zu verdienen ist. Also die Hersteller die gut verdienen wollen ihre Macht bezüglich Wissen für sich behalten, damit der Euro rollen kann ;-)

Wir leben ja in einer kapitalistisch orientierten Welt, in der gewissermaßen schlaue Geld mit den dümmeren machen ;-) Deswegen kann kaum erwartet werden, dass die Schlauen sich selbst schädigen wollen. Man kennt doch den Spruch aus der Pharmaindustrie, fragen Sie ihren .... oder ....!
Die werden ihnen eh nur das erzählen, was die Pharmaindustrie will.
Abhängig beschäftigte gibt es überall.

Lange Rede kurzer Sinn, erkundigen nach all dem was die jeweiligen Verkäufer nicht erzählen und Kontrolle ist besser als vertrauen.

Kommentar von Endhaltestelle ,

Das Ladegerät hat die Akkus als sie im Roller angesteckt waren optimal geladen und hat selber aufgehört
Als ich sie außerhalb mit dem Selbigem geladen habe hat es nicht auf grün geschaltet sonder die Akkus wurden warm hab es dann abgesteckt
Es sind Trocken Akkus also keine Flüssigen
War nur komisch das sich das Ladegerät so anders verhalten hat.
Ich Kauf nie neue Akkus die im Roller sind wie neu und die wo ich sonnst so überall verbaue bekomme ich von Wertstoffhof geschenkt sind so oft welche dabei die noch gehen

Kommentar von realistir ,

Ich habe dir doch eindeutig genug gesagt, du sollst kontrollieren, also Messen!
Für diese Blei_Gel Akkus sollte nicht mehr als 41,4 Volt am Akkupack zu messen sein! Interessant wäre ja, ob die Ladespannung bei im Roller eingebautem Akkupack anders ist, als wenn der ausgebaut ist.

Naja, ich kann von jemandem der nichts mit Elektro oder Elektronik beruflich zu tun hat, weiß auf was man sich konzentrieren sollte.
Akkus vom Wertstoffhof wurde warum dort abgegeben? Na, erkläre mir das mal.

Akkus werden nur für das starten benötigt. Bei Rollern ist das noch relativ wenig, bei Autos, vor allem Dieselbetriebenen ist das eine Menge mehr. Dort merkt man einen schlechten oder bereits geschädigten Akku sehr schnell.

Ich hätte dir ein Paar Gel Akkus schicken können, die ich auf dem WEertstoffhof abgegeben habe. Mit denen hättest du garantiert nichts an deinem Roller anfangen können.

Antwort
von deruser1973, 50

Blubbern nennt man auch gasen... bei Bleiakkus ist das normal, aber auch ein Bleiakku sollte Niemals kochen, denn dabei verbiegen sich die Bleiplatten und das führt zum vorzeitigen Tod des Akkus...

Antwort
von WosIsLos, 49

Modell Moped?

Modell Akku?

Kommentar von Endhaltestelle ,

Steht doch oben
12V 12 Ah
Wird als 36v pack geladen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community