Pazifisten sind Katholiken?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wikipedia:

Unter Pazifismus (von lat. pax, „Frieden“, und facere, „machen, tun“) versteht man im weitesten Sinne eine ethische Grundhaltung, die den Krieg prinzipiell ablehnt und danach strebt, bewaffnete Konflikte zu vermeiden, zu verhindern und die Bedingungen für dauerhaften Frieden zu schaffen

In der Vergangenheit wie in der Gegenwart haben sich gerade Katholiken als sehr unpazifistisch gezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Katholiken, die Pazifisten sind und es gibt Pazifisten, die Katholiken sind. Ansonsten kannst du mal ins Lexikon schauen und nachschlagen, was "Katholik" heißt und was "Pazifist".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pazifisten sind Menschen die jegliche Art von Gewalt verabscheuen und auch gar keine benutzen. Manche haben sogar Angst davor anderen weh zu tun und das egal in welcher Weise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Was genau Pazifisten sind, kannst du leicht ergooglen. Den restlichen Zusammenhang möchte ich gar nicht weiter erläutern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um pazifist zu sein, braucht man keiner religion angehören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pazifisten lehnen Krieg und Gewalt ab, Katholiken sind eine Glaubensgemeinschaft. Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlen in Bezug auf Kriegsdienstverweigerer in Deutschland im zweiten Weltkrieg sprechen für sich (Quelle Sterben für den Frieden von Eberhard Röhm, 1985):

Evangelisch: 2

Katholisch: 7

Quäker: 2

Sieben-Tages-Adventisten: 7

Zeugen Jehovas: 6000 bis 7000 Verweigerer, mehr als 200 als Kriegsdienstverweigerer hingerichtet

Vielleicht gibt es neuere Quellen, nach denen die genannten Zahlen leicht korrigiert werden müssen, aber sie zeigen deutlich, dass sich als Gruppe nur Jehovas Zeugen als Menschen des Friedens erwiesen haben. So befinden sich derzeit in Korea, das keine Möglichkeit des zivilen Ersatzdienstes bietet, rund 700 junge Zeugen Jehovas im Gefängnis, weil sie sich weigern, Militärdienst zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sind alle Christen Pazifisten.

....wenn man sie denn lässt. 

Was den Pazifismus bricht ist die Nächstenliebe. Greift man den Nächsten des Christen an, dann hat er somit auch eine Verteidigungspflicht.

Hinsichtlich der Katholiken ist zu sagen, dass diese sich weitestgehend an den Pazifismus halten, was aber in der Vergangenheit nicht unbedingt die Regel gewesen ist. Gerade der Katholizismus hat da so einiges an Unerfreulichkeiten gesammelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung