Paysafecard via eBay verkauft: Käufer meldet unbefugten Zugriff?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann versuche mal, ob Du damit weiterkommst:

Der PayPal-Käuferschutz für Digitales.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/merchant-intangibles-update

Scrolle auf der Seite ganz nach unten und handele entsprechend:

In 3 Schritten zur Lösung

Um den Fall aufzurufen, loggen Sie sich unter „Konfliktlösungen“ ein. Wählen Sie Ihre Antwort-Option und fügen Sie die Nachweise hinzu. Wir sehen uns ihren Fall an und melden uns mit der Lösung. Jeder Antrag wird von uns genauüberprüft. Wenn Ihre Nachweise ausreichend sind, besteht die Möglichkeit, dass der Antrag des Käufers von uns abgelehnt wird. Mehr  zum Käuferschutz erfahren Sie hier oder in unseren Käuferschutzrichtlinien.


Ob es Dir hilft, kann ich nicht vorhersagen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist denn auch ein Fall bei eBay geöffnet worden? Wird in deinen Benachrichtungen angezeigt.

Leider ist es so, das eBay bei Käuferschutz ganz dicke dabei ist, beim Verkäuferschutz allerdings weniger. Die stellen sich da gerne quer, auch da in den eBay AGB´s unsinnigerweise steht, dass man als Verkäufer nicht die zu verkaufende Ware und das zu erhaltende Geld gleichzeitig besitzen darf, was absolut keinen Sinn ergibt, da man im Falle einer PayPal-Zahlung nun mal im Besitzt von beidem ist. Bei Nachnahme das gleiche Spiel. Also immer Vorkasse.

Eventuell könnte es hilfreich, sich auf der PaySafe-Seite anzumelden und dort den Support direkt anzuschreiben. Hilfreich wäre es natürlich, wenn du irgendwo noch die genauen Codes der PaySafe-Karten hast um diese mitzuteilen. Evtl. kann der Support herausfinden wann und wo die Karten eingelöst wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau dies, ist das Problem wenn man Paysafecards verkauft bei eBay.

Das einzige was du nun machen kannst, ist Paypal anrufen und denen dein Problem mitteilen. Du solltest alle Verläufe usw Parat haben.

Der Verkäufer wird vermutlich gesagt haben, das die Codes nicht funktioniert haben oder ähnliches und Paypal dann um Geld erstattung gebeten, was Paypal dann auch erstmal ohne Probleme macht.

Deshalb solltest du dich sofort an diese wenden (jeder Tag zählt) und denen das Mitteilen. Hat der Käufer bestätigt das er die Codes erhalten usw hat, dann bist du auf der sichereren Seite und dann handelt es sich bei dem Käufer um Betrug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bilal007
29.01.2016, 10:32

Habe gestern mit Paypal telefoniert die meinten die können nichts machen & ich soll ne Anzeige gegen Unbekannt erstattet.. muss ich jetzt ernsthaft 200€ für nichts bezahlen weil der Käufer (sorry aber) zu dumm war um seine Daten zu schützen? Muss ich jetzt dafür haften?!

0