Frage von Popipo007, 108

PaypalPaypal gibt mir 60€Strafe?

Ich habe vor 1 Monat etwas über PayPal bestellt, aber nicht bemerkt das mein Konto dafür nicht ausreicht. Dann war ich im Urlaub, also hab ich nicht wirklich meine Emails gecheckt. Als ich dann wieder auf meinen posteingang schaute, waren dort ein paar Emails von PayPal, die mir geschrieben haben, das ich schulden hab und diese sofort bezahlen soll. Aber es war leider zu spät. Ich bekam ein Brief wo meine schulde draufstand und zusätzlich noch 56,33€ Strafe (schulde=51€) . Darin stand noch, das ich nur noch 5 Tage hätte um dieses Geld zu überweisen. Meine Frage ist nun : wie kommen diese (fast) 60€ zustande? Und wie kann ich denn so schnell überweisen? Da auf den zettel selber drauf steht, das die Zahlung innerhalb von 7-11 Tagen auf ihren Konto ist. Danke im Vorraus.

Antwort
von Chippo78, 61

Sicher das diese eMails von Paypal stammen? Um zu verhindern das du Betrügern aufsitzt, nimm direkt Kontakt mit Paypal auf. Allerdings benutze NICHT die angegeben Kontaktdaten in denn eMails, sondern die die du direkt auf der Paypal-Seite findest.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/home

Kommentar von Popipo007 ,

Ich habe paypal angerufen und sie meinten, ich muss die Nummer auf den Brief anrufen.

Kommentar von Chippo78 ,

Wenn Paypal das sagt, das tue das. Dann kannst du auch fragen wie die hohe Strafe zu Stande kam.

Antwort
von BastianSo, 34

Mir ist ein Fall im Freundeskreis bekannt, bei welchem Paypal tatsächlich auffordert, dringend zu zahlen, um Schulden zu begleichen. Der Freund sah das nicht ein, und hat bis heute nicht bezahlt. Darauf hin hat Paypal sein Nutzerkonto gesperrt. Seit dem muss er, wenn er eine Paypalzahlung vornehmen will, das Paypalkonto seiner Frau verwenden. :-)
Es ist jetzt mehrere Jahre her und folgenlos. Paypal unterliegt keinem Bankengesetz, also sei sorgenfrei.

Kommentar von Popipo007 ,

Aber dann müsste paypal doch irgendwas gegen unternehmen. Ich glaube nicht, dass paypal sowas einfach durchgehen lässt.

Antwort
von Popipo007, 16

So nun habe ich diesen Betrag am 15. Überwiesen, da ich angst vor der gerichtsmahnung hatte. Aber jetzt habe ich entdeckt, das die angegebene Telefonnummer (auf dem brief) eine andere ist, als die nummer die im Internet steht. Was tun?

Antwort
von Jewiberg, 28

Soweit ich weiß, ist diese "Strafzahlung" in den AGB geregelt. Ich würde den Gesamtbetrag jetzt schleunigst überweisen. Wiederspruch einlegen bringt nichts Paypal ist mit Maahnbescheid und Gerichtsvollzieher ziemlich fix. Und dann kommen da noch mehr Kosten auf dich zu.

Kommentar von BastianSo ,

Ich hingegen würde es nicht bezahlen.

Antwort
von miranya, 34

normal hast du mehr als 5 Tage zeit.
ich würde dem schriftlich widersprechen, und eine Auflistung der Zusammensetzung von dem geforderten Betrag verlangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten