Frage von kittheylove, 40

PayPal...Hilfe was passiert jetzt?

Hey Leute. Hab etwas mit PayPal bezahlt und mich jetzt erst errinnert das ich gar kein Geld auf meinem Konto hab. Trotzdem stand da dass es bezahlt ist. Was passiert jetzt?? Muss ich ne Gebühr bezahlen? 😣 LG

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 19


Du hast bei Deinem Bankkonto, wie bei allen Schülerkonten üblich, keinen Dispositionskredit.

Paypal wird maximal 2 x innerhalb weniger Tage vergeblich versuchen von Deinem nicht gedeckten Bankkonto abzubuchen. Für jeden geplatzten Abbuchungsverusch word Paypal eine Gebühr erheben. Danach wird Dein Paypal-Konto gesperrt und Paypal übergibt die Gesamtforderung an ein  Inkasso-Unternehmen.

Das ist das lebenslange Ende Deiner Paypal-Karriere. Denn ehe Paypal überhaupt daran denkt, Deinen Paypal-Account wieder freizuschalten, verlangt Paypal mit ziemlicher Sicherheit die Vorlage Deines Ausweis.

Warum hast Du Dich bei Paypal angemeldet?

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de\_DE#r2

2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen

2.1 Anmeldung

Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz oder Geschäftssitz in Deutschland haben und nicht im Namen oder für Rechnung eines Dritten handeln; es sei denn Sie eröffnen das PayPal-Konto für und im Auftrag des Unternehmens, bei dem Sie angestellt sind. Wenn Sie nicht im Auftrag des Unternehmens handeln, bei dem Sie angestellt sind, dürfen Sie das PayPal-Konto nur für sich selbst eröffnen.


Paypal arbeitet als Finanzdienstleister, hat eine lux. Bankenlizenz und durchaus das Recht die Vorlage Deines Ausweis zu fordern.


Antwort
von Kirschkerze, 21

Wenn du keinen Dispo hast dann gibt die Bank die Lastschrift am Montag/Dienstag zurück und dann wird dein Paypal Konto erstmal gesperrt und du musst zusätzliche Gebühren zahlen ja.

Also im Optimalfall zahlst du am Automaten noch am Wochenende was ein wenn es geht

Antwort
von AntwortMarkus, 15

Du bekommst eine Mahnung von Paypal und eine Rücklastschrift von der Bank, so bals Paypal versucht, das Geld abzubuchen. Das kostet weitere 8 Euro von Seiten der Bank plus Mahngebühren von Paypal und inkasso Kosten.

Da können aus 10 Euro schnell mal 60 Euro werden. Du solltest schneunigst das Konto entsprechend ausgleichen bevorr das passiert.

Kommentar von kittheylove ,

Ich hab jetzt schnell noch Geld auf mein Konto eingezahlt, also genug.. Dazwischen lagen aber jetzt 6-7 Stunden. Ist es schon zu spät?

Antwort
von Coripiander, 23

Der Betrag wird dann eben von deinem Bankkonto abgebucht, da dein Pp Konto mit diesem verifiziert ist! Ich habe nie Guthaben auf dem Paypalkonto, da der Betrag durch Paypal von meinem Bankkonto abgebucht wird.

Antwort
von berry879, 20

PayPal verlangt 5 euro Gebühren und die Bank auch. Sparkasse 2 Euro. Ist ein ziemliches durcheinander alles

Antwort
von Liese1212, 19

Mit den Gebühren kenne ich mich nicht aus, ich glaube aber nicht - Paypal wird das Geld automatisch von deinem da hinterlegten Konto abbuchen.

Kommentar von Kirschkerze ,

was ja nicht geht wenn sie keine Kohle auf dem Konto hat ^^

Kommentar von Liese1212 ,

ah... ich dachte nur Paypal wäre blank... ja da werden wohl doch Gebühren kommen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community