Frage von RuffyGearSecond, 69

Paypal zurückziehen?

Angenommen mir zahlt jemmand was via paypal, und dieser zieht seine bezahlung zurück - wie es bei paypal möglich ist, aber ich bereits das bekommene geld ausgegeben habe, wird mir das geld dan vom konto gemobbst oder wie? Oder bekommt es derjenige überhaupt wieder zurück?

Antwort
von IchHier15erNAC, 34

Ja das Geld wird innerhalb von 24 std. von deinem Konto abgehoben (Lastschriftverfahren). Dies hast du bei der Anmeldung bei Pay Pal auch zugestimmt. Wenn dein Konto nicht gedeckt ist musst du innerhalb eines Zeitlimits dein Konto ausgleichen. Wenn du das nicht machst wird dein Pay Pal Konto vorläufig gesperrt und du bekommst ein Inkassoverfahren an den Hals. Kann teuer werden.

Falls du dein Pay Pal-Konto nachträglich ausgleichst, kannst du in den nächsten Wochen/Monaten nur Überweisungen darüber tätigen indem du persönlich Geld aufs Pay Pal-Konto einzahlst. Das Lastschriftverfahren ist dann für dich erst einmal nicht mehr zugänglich.

Kleiner Tip: Sieh zu das es nicht soweit kommt. Denn erstens kann es teuer werden und zweitens ist dann Pay Pal sinnlos da du dann die selben Anstrengungen mit Überweisung hast als wenn du keins hättest.

Kommentar von RuffyGearSecond ,

ich glaube du hast falsch verstanden..

Kommentar von IchHier15erNAC ,

Wieso? Du hast doch gefragt ob das Geld von deinem Konto genommen werden kann wenn ein Käufer sein Geld zurück fordert? Und wie das von statten geht?

Antwort
von ninamann1, 38

Bin 17

2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen
2.1 Anmeldung. 

Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz bzw. Geschäftssitz in Deutschland haben. Sie bestätigen uns hiermit außerdem, dass Sie nicht im Namen eines Dritten oder für Rechnung eines Dritten handeln, es sei denn Sie eröffnen das Konto für und im Auftrag des Unternehmens, bei dem Sie angestellt sind. Wenn Sie nicht im Auftrag des Unternehmens handeln, bei dem Sie angestellt sind, dürfen Sie das Konto nur für sich selbst eröffnen.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full

Spätestens wenn  Paypal von Dir eine Kreditkarte fordert, ist Deine Falsch Anmeldung aufgeflogen, Dann folg eien Identitätsprüfung und du wirst auf Lebenszeit geperrt.

Paypal ist Finanzdienstleister mit Bankenlizenz und berechtigt von Dir den Ausweis zu verlangen.

Jetzt zu Deiner Frage . Wenn der Käufer Käuferschutz beantragt , Erhalt er das Geld zurück , Dein Paypal Konto ist dann im Minus und du musst es ausgleichen.

Ich rate Dir , melde Dein Paypal Konto schnellstens ab.

Kommentar von RuffyGearSecond ,

wieso soll ich es abmelden? Weil ich deines ermessens unter 18 bin?

Kommentar von ninamann1 ,

https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-funktionstuechtiges-konto-verfuegbar?fou...

Wie ich schon geschrieben habe , wenn Paypal von Dir eine Kreditkarte fordert und eine Identitätsprüfung macht , fällt es auf und Du wirst auf Lebenszeit gesperrt . du kannst dann nie mehr ein Paypal Konto eröffenen , es bleibt gespeichert, Meldest du es aber ab , kannst du es wieder eröffnen , wenn du 18 bist

Kommentar von RuffyGearSecond ,

zu mir hieß es man kan nur einmal ein paypal konto eröffnen. also was jetzt?

Kommentar von ninamann1 ,

Nein , das bezieht sich darauf wenn man schon 1 Paypalkonto hat , kann man kein 2. eröffnen

Kommentar von RuffyGearSecond ,

und was wen ich jetzt mein konto lösche und die person das geld zurückfordert mit dem käuferschutz... Was passiert dan? Also kan ich dir vertrauen das ich mir nochmal eins machen kann?

Kommentar von ninamann1 ,

Ich hoffe , Du hast Dich nicht auch noch bei Ebay angemeldet . Hier gilt das gleiche , Sie verfahren genauso wie Paypal.

Wenn ein Käuferschutzfall offen ist , musst du warten , bis er geschlossen ist

Kommentar von ninamann1 ,

wie ich bereits geschrieben habe,

Spätestens wenn  Paypal von Dir eine Kreditkarte fordert, ist Deine Falsch Anmeldung aufgeflogen, Dann folg eine Identitätsprüfung und du wirst auf Lebenszeit gesperrt.

Paypal ist Finanzdienstleister mit Bankenlizenz und berechtigt von Dir den Ausweis zu verlangen.

Kommentar von RuffyGearSecond ,

hab ich nicht bei ebay. Ja also behalte ich das geld aber bin gesperrt oder wie? Ich meine sobalt ich mein account lösche und der käufer sien geld zurück fordert über den käuftschutz?

Kommentar von ninamann1 ,

Über welche Plattform hast Du verkauft ? es ist nicht sicher , das der Käuferschutz überhaupt greift 

Kommentar von RuffyGearSecond ,

garkeiner plattform. Es war ein unoffizielles abkommen zwischen gewissen online gegenständen. Also gechatet, preis ausgemacht, geld erhalten, item übergeben.

Kommentar von ninamann1 ,

Ok , wie ich Dir geschrieben habe ,keinen  bei paypal friends und Familie Zahlungen auch nicht 

Antwort
von Barolo88, 48

man kann die Zahlung nicht zurückziehen, man muss sich bei Paypal melden und einen Grund angeben, Paypal setzt sich dann mit dir in Verbindung ob dieser Grund zutrifft, solange ist das Geld  quasi "geblockt"

Kommentar von IchHier15erNAC ,

Also ich hatte bei EBay mal den Fall das ein Artikel nicht bei mir angekommen ist. Ich hab lediglich bei Pay Pal bescheid gesagt und innerhalb von 24std hatte ich eine Gutschrift auf dem Pay Pal Konto.

Kommentar von Barolo88 ,

sag ich doch,  du musst Paypal bescheid geben, die klären das mit dem Empfänger, und wenn die Beschwerde gerechtfertigt ist, bekommst du dein Geld wieder ,  aber nicht so wie der Fragesteller das schildert

Kommentar von RuffyGearSecond ,

wer entscheided ob das gerechtfertigt ist? Angenommen ich verkaufe etwas, und der käufer behauptet er hätte nichts erhalten obwohl ers erhalten hat, wer entscheided dan was los isch

Kommentar von ninamann1 ,

Hoffentlich hast Du Dich nicht auch noch bei Ebay angemeldet , dafür gilt das Gleiche . Sie handhaben es genauso wie Paypal..

Wenn Du was verkauft hast und der Käufer hat einen Fall gemeldet , musst Du warten bis er geschlossen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten