Frage von Kzmcblu, 53

Paypal will nach 5 Jahren 540 euro?

angeblich wäre ein altes Konto von mir, bei 500 euro im Minus Ich kann mich noch daran erinnern das jemand seine kreditkartenzahlungen zurückzog nachdem er die Ware erhalten hat!

Ich habe aber seit 2011 keine Forderung oder ähnliches bekommen, hab jetzt erstmal wiederspruch eingelegt und denen eine E-mail an ihr Anwaltbüro geschickt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EXInkassoMA, 33

Paypal klagt nicht, schmeißt dich allerdings raus. 

Die ksp kanzlei gibt manchmal einen mb auf den weg. 

Diesem dann fristgerecht widersprechen 

Kommentar von Kzmcblu ,

nach 5 jahren eh! 

Kommentar von EXInkassoMA ,

Hat ich vergessen. Ist ohnehin verjährt 

Kommentar von Golf4freak ,

wenn paypal nicht nachweisen kann dich fristgerecht an deine Schulden erinnert zu haben ( schriftlich ) können die ihre Forderung abschreiben. Lass dich nicht wild machen von markigen Anwaltsschreiben. 

Antwort
von Xipolis, 21

Wenn der Fall so ist, wie Du geschrieben hast, ist die Forderung verjährt (§ 195 BGB).

Kreditgeschäfte und der gleichen, werden hier nicht zum tragen kommen, abgesehen davon, dass PayPal nachweisen müsste, dass es Dein Konto ist und wie der Fehlbetrag zustande gekommen ist.

Es empfiehlt sich oft auch alleine wegen der Nichtvorlage einer ordnungsgemäßen Vollmachtsurkunde bei der Kanzlei zu widersprechen (§ 174 BGB).

Du solltest aber damit rechnen, dass dieses Verfahren weiter betrieben wird und irgendwann ein Mahnbescheid kommen kann. Diesem solltest Du unbedingt fristgerecht beim Mahngericht in schriftlicher, nachweisbarer Form widersprechen mit dem beigefügten Formular.

Antwort
von Kzmcblu, 34

weiß nicht ob sich das noch lohnt, nach den jahren einen Anwalt einzuschalten oder einfach bei der forderung wiederspruch einlegen

Kommentar von Xipolis ,

Kosten der Erstberatung: 226,10 €

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten