Paypal wie oft Käuferschicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Fehler war, als privater Verkäufer PayPal zu akzeptieren.

Im Grunde bist du als privater Verkäufer dem Käufer bei PayPal schutzlos ausgeliefert. Verbuche das als Lehrgeld und biete in Zukunft als Privatverkäufer niemals PayPal als Zahlungsmodus an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jase90
12.06.2016, 17:56

Hat er wieder ein Recht auf Käuferschutz?

0

Ich glaube, nachdem der erste Fall bei ebay geschlossen wurde, kann der Käufer keinen zweiten eröffnen. Lehne höflich, aber bestimmt ab. Ich denke auch, dass es sich hierbei um Preisdrückerei handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr beide habt euch an einen Kaufvertrag gebunden, du hast abgeschickt und er die Ware erhalten. Ganz legitim. Das darf er nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?