Frage von homer092, 53

Darf PayPal Informationen zu meinen Lieferanten verlangen?

Hallo, ich bin Online-Händler und bekomme die meisten Zahlungen per PayPal.

Nun ist mein PayPal Konto limitiert (kann Zahlungen empfangen aber keine senden oder auf mein Bankkonto abbuchen).

PayPal will nun:

  • Ausweiskopie
  • Adressbestätigung
  • Informationen über meine Produkte (Auflistung aller Waren)
  • Informationen über Herkunft der Produkte
  • Meine Eingangsrechnungen !!!!!
  • Informationen (Anschrift, Name, Tel.) meiner Lieferanten !?!?!?
  • Gewerbeanmeldung
  • Versandbelege

Nun verkaufe ich zwar weiter und bekomme auch Zahlungen ABER ich habe nun hohe Beträge auf dem PayPal Konto, kann diese aber nicht auf mein Bankkonto abbuchen. Meine Lieferanten usw. wollen aber auch bezahlt werden und das per Banküberweisung und nicht PayPal.

Ich komme nun nicht an mein Geld, und als Kleinunternehmer kann das schon bedrohlich sein wenn man zwar Zahlungen am laufenden Band empfängt, dieser aber nicht "nutzen" kann.

Ist das rechtens? Ich finde das eine Frechheit, vor allem die Eingangsrechnungen und Angaben zu meinen Lieferanten.

Antwort
von azmd108, 51

Natürlich ist das rechtens. Du wirst dir doch wohl die AGB von PayPal
durchgelesen haben oder? Wenn du mit diesen nicht einverstanden bist,
dann entscheide dich für einen anderen Partner als PayPal.

Antwort
von slos8, 53

Das ganze wird sicherlich irgendwo in den AGB´s verankert worden sein und es wird auch darauf geachtet worden sein, dass hier kein deutsches Recht verletzt wird.

Es wäre wohl am einfachsten, den Support telefonisch zu kontaktieren, deine Situation zu beschreiben und schauen welche Möglichkeiten es gibt.

Antwort
von Rockuser, 41

Bist Du sicher, das die Mail von Paypal ist, und nicht irgendwer vorhat, dich Abzuzocken.?

Antwort
von PLOOS, 23

Warum sträubst du dich dagegen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten