PayPal Spam-Mail erhalten, Daten eingegeben, was nun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, auch du bist nur ein Mensch der Fehler machen kann. Nur wenn jemand wildfremdes dich auf der Straße anspricht und deine persönliche Daten verlangt, verweigerst du es doch. Also warum nicht die gleiche Vorsicht im Netz?

Die Email hast du schon mal wegen Betrugsverdacht an Paypal weitergeleitet. Bleibst zu hoffen, dass du wirklich keinerlei persönliche Daten weitergegeben hast. Ändere alle Fälle sofort dein Paypal Passwort!

Da die Betrüger nun wissen, dass die Email Adresse existiert, wirst du von nun an viel Spam bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aang1996
13.11.2016, 13:16

Die Web-Maske sah exakt 1:1 aus wie auf der PayPal Seite.

Wie sieht es mit den Bankdaten aus? Dort haben sie auch meine BLZ Kt-Nr.

0

Ruf den paypal kundenservicen an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aang1996
13.11.2016, 13:12

Das werde ich mal tun. Danke dir!

0

sperre dein Bankkonto und informiere Paypal dass sie dein Konto solange sperren bis alles geklärt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aang1996
13.11.2016, 13:15

Das Problem ist, dass ich Anfang nächster Woche ein paar wichtige Transaktionen durchführen muss. 

0

Ändere sofort dein Passwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aang1996
13.11.2016, 13:12

Danke für die schnelle Antwort. Habe mein Passwort sofort geändert.

Ich habe aber dennoch Zweifel bezüglich meiner Bankdaten, da ich diese ja auch dummerweise angegeben habe. 

0

PayPal separat auf sicherEM Rechner öffnen und Passwort ändern . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aang1996
13.11.2016, 13:16

Passwort bereits geändert.

0

Melde PayPal, dass du auf diese Email reingefallen bist und ändere sofort dein dortiges Passwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung