Frage von ZzBlackDesire, 33

Paypal Konto zu Google Play funktioniert nicht, warum?

Ich hab ein Paypal-Konto mit einem bestätigtem Bankkonto aber wenn ich mein Paypal Konto zu meinem Google Play Account hinzufügen will, steht da: Ihr PayPal-Konto konnte nicht hinzugefügt werden, da die bei PayPal ausgewählte Zahlungsmethode ungültig war. Bitte ändern Sie die Zahlungsmethode in Ihrem PayPal-Konto oder wählen Sie ein anderes Zahlungsmittel aus.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 21

Paypal wünscht von Dir die Angabe einer Kreditkartennummer. Auch das hast Du mit den Nutzungsbedingungen akzeptiert:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full

3.6 Ausschluss von Zahlungsquellen. PayPal kann im Rahmen seines Risikomanagements bestimmte Zahlungsquellen für ausgewählte Transaktionen ausschließen. Wenn wir eine Zahlungsquelle ausschließen, werden wir Sie darauf hinweisen, welche andere Zahlungsquelle wir stattdessen nutzen.

Schülerkonten haben keine Kreditkarten.
Paypal arbeitet als Finanzdienstleister, hat eine lux. Bankenlizenz und durchaus das Recht von Dir die Vorlage Deines Ausweis zu fordern.

Und da Du Dich mit falschen Daten angemeldet hast, hat Paypal auch das Recht Dich auf Lebenszeit zu sperren.

Kommentar von ZzBlackDesire ,

Es melden sich so viele an die noch minderjährig sind, sogar mit 14,15 usw. ich werde in knapp einem Jahr 18, was ist so schlimm daran? Und bei denen funktioniert es anscheinend. Und es ist so, dass ich schon 2 Euro auf meinem PayPal Account habe und einfach nur für 1 Euro was in einer App kaufen will, was ist so schlimm daran...

Kommentar von haikoko ,

Diese Rumeierei kenne ich. Ganz einfach: Paypal ist kein Spiel sondern funktionier als online-Bank.

Um Dich anzumelden hast Du vertragsbrüchig falsche Daten angegeben:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de_DE#r2
2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen

2.1 Anmeldung

Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz oder Geschäftssitz in Deutschland haben und nicht im Namen oder für Rechnung eines Dritten handeln; es sei denn Sie eröffnen das PayPal-Konto für und im Auftrag des Unternehmens, bei dem Sie angestellt sind. Wenn Sie nicht im Auftrag des Unternehmens handeln, bei dem Sie angestellt sind, dürfen Sie das PayPal-Konto nur für sich selbst eröffnen.

Hier eine Frage auf GF als Beispiel, was Euch  Jugendlichen in diesen Fällen passieren kann:

https://www.gutefrage.net/frage/paypal-konto-eingeschraenkt-was-tun?foundIn=unkn...

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 21

Du musst richtig lesen, PayPal will kein anderes Konto, sondern eine Kreditkarte. PP verlangt neuerdings als zusätzliche Sicherheit die Hinterlegung einer Kreditkarte. PayPal sichert sich ab, da immer mehr Betrugsfälle auftauchen. Außerdem merken sie so schnell, wer minderjährig ist und sich unter falschen Voraussetzungen angemeldet hat.

Antwort
von OnkelSchorsch, 24

Kann es sein, dass du nicht volljährig bist? Dann dürftest du gar kein PayPal-Konto haben. Ist eventuell rausgekommen und jetzt kommt die unvermeidliche lebenslange PayPal-Sperre.

Kommentar von ZzBlackDesire ,

Ganz bestimmt. Ich habe keine Meldung bekommen oder so, und heute bei der Bank mein Kontoauszug mit dem Code bekommen. Ich denke wenn das rausgekommen wäre, wäre ich schon benachrichtigt worden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten